Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: AMG Owners Club e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hamelito

Schüler

  • »Hamelito« ist männlich
  • »Hamelito« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 19. Juli 2011

Fahrzeug: C55T, Mini John Cooper Works, Ford S-Max 2,2 TDCi

Wohnort: Waiblingen bei Stuttgart

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 2. August 2011, 20:32

Beeindruckende Leistungskur für meinen SLK 32 AMG!


Vor zwei Monaten habe ich mir einen wunderschönen SLK 32 AMG zugelegt, in serienmäßigen Zustand, aber so überragend gut gepflegt (innen, außen, technisch), dass dieses Kleinod eigentlich sofort in einer Sammlergarage verschwinden müsste.

Aber da ich ja Spaß haben will, fahre ich ihn natürlich (selbstverständlich nur bei trockenem WetterJ). Ich gebe zu, ich habe mich auch deshalb letzten Monat beim AOC angemeldet, weil ich GENAU DIESES Insiderwissen akquirieren wollte, wie ich mein Schätzchen mit erschwinglichen Mitteln (in diesem Fall habe ich knapp 1.600 Euro investiert) auf eine Performance bringen könnte, welche einem Porsche-Normalverbraucher den Angstschweiß in Fontänen aus den Poren schießen lassen würde.
Nachdem ich mich ganze drei Tage in unserem Forum herumgetrieben habe, bin ich auch schon fündig geworden. Zum Glück musste ich (in Waiblingen bei Stuttgart ansässig) auch nicht in die Ferne schweifen, weil das Gute nicht nur recht nah, sondern mehr oder weniger um die Ecke liegt. Genauer gesagt die Firma Seidt-Performance in Remshalden. Der Inhaber Mark ist selbst Member im AOC und ist seit Jahren auf das Tuning von Mercedes im Allgemeinen und AMG im Besonderen spezialisiert. Nachdem die Empfehlungen und die positive Erfahrung der anderen Club-Member schon sehr vielversprechend klangen, habe ich dann mit Mark Kontakt aufgenommen und mir die Tuning-Maßnahmen erklären lassen. Im Gegensatz zu „herkömmlichen“ Tunern, die lediglich eine Kennfeld-Optimierung der Software im Motor-Steuergerät vornehmen, wird hier ein ganzes Paket an Maßnahmen vorgenommen und fein säuberlich aufeinander abgestimmt: Zunächst wird das Laderrad des Kompressors im Durchmesser etwas verkleinert, so dass die geänderte Übersetzung den Kompressor schneller drehen lässt. Zweitens wird die Motorsoftware optimiert. Drittens wird die Maximal-Drehzahl leicht angehoben. Viertens wird die Pumpe des Ladeluft-Kühlers dahingehend umprogrammiert, dass sie schon bei niedrigeren Temperaturen als im Serienzustand zu arbeiten anfängt. Und last but not least wird die Software der Getriebesteuerung so umgeschrieben, dass die Gangwechsel nun enorm knackig und deutlich zeitsparender erfolgen und dass das Getriebe beim Kickdown nicht erst einen und dann den zweiten Gang runterschaltet, sondern DIREKT in den untersten sinnvollen Gang wechselt. Die Firma Seidt Performance verspricht zwar durch diese Maßnahmen offiziell „nur“ 405 PS, aber dies entspricht lediglich der garantierten Mindestleistung, die im Regelfall aber mächtig überschritten wird. 420 bis 430 PS, auch noch darüber, sind durchaus im Rahmen des Normalen. Als ich den Wagen gestern abgeholt habe, war ich natürlich gespannt wie ein Flitzebogen, ob die 1.600 Euro auch subjektiv spürbar angelegt waren. Obwohl der SLK 32 ja von den reinen Leistungsdaten eher das Nesthäkchen in der AMG-Familie dieses Jahrtausends ist, ist er von dem, was er Dank seines geringen Gewichtes und seiner sehr kurz übersetzten Hinterachse auf den Asphalt bringt, dennoch ein vollwertiges Mitglied dieser Familie und hängt bereits im ungetunten Zustand am Gas wie Boris Jelzin (Gott hab ihn selig) an der Flasche. Ich nehm es einfach mal vorweg: Das Ergebnis der Probefahrt hat mich nicht nur überrascht, es hat mich nicht nur begeistert, sondern es hat mich schier aus den Socken gehauen! Die Urgewalt dieses neuen Beschleunigungserlebnisses ist dermaßen brachial-brutal, dass es jedem gewöhnlichen sonnengebräunten homo porschus zuffenhausiensis dessen Gesichtsfarbe im Nirwana der Fassungslosigkeit verschwinden lässt und die jede – sich mehr oder weniger zufällig auf dem Beifahrersitz befindliche – Schwiegermutter unweigerlich in den Herzkasper zwingt!
Um es nochmal auf den Punkt zu bringen: Wir reden hier von einem echten Leistungszuwachs von mindestens 50, aber realistisch wohl eher 70 bis 80 PS UND einer immensen Verkürzung der Schaltvorgänge, welche im Äquivalent sicherlich auch mit runden 20 Extra-PS gewertet werden kann.
Um meine überschäumende Begeisterung in etwas sachlichere Bahnen zu lenken, teile ich Euch hier noch ganz nüchtern ein paar Fakten mit, anhand derer Ihr den Leistungszuwachs auch ganz objektiv beurteilen könnt: Auf der Heimfahrt habe ich es mir nämlich nicht nehmen lassen, mit einem meiner AOC-Kumpel und dessen E 63 AMG (211) ein kleines Rennen zu veranstalten. Fliegender Start nebeneinander bei Tempo 80. Auf Fingerzeichen (1-2-3) Kickdown und Vollgas. Mein SLK schaltet viel schneller runter, was mir sofort eine halbe Wagenlänge Vorsprung einbringt. An dieser halben Wagenlänge ändert sich dann bis Tempo 200 überhaupt nichts; die beiden Wagen schießen vollkommen parallel die Autobahn entlang. Erst jenseits der 200 gereicht der bullige Hubraum des E63 zu jenem kleinen Wettbewerbsvorteil, der es dem E63 ermöglicht, sich Zentimeter für Zentimeter wieder an meinen 3,2-Liter heranzuarbeiten und schließlich ganz leicht die Führung zu übernehmen. Das hat mir dann nichts mehr ausgemacht. Ich bin einfach nur happy!!!

2

Dienstag, 2. August 2011, 21:04

Tolle Beschreibung, Andy! Ich hab beim Lesen schon angefangen, unruhig auf meinem Stuhl hin und her zu wetzen ... ;)
Deine Begeisterung reisst einen mit und man überlegt gleich wieder, ob man mit seinem Serienzustand noch zufrieden sein darf.
Aber dann fällt mir wieder meine Garantie ein und ich denke: "Ja, lass mal die Jungen sausen ...!" (Das denke ich ja angesichts meiner Kolleginnen im Büro notgedrungen auch ... :D)

Zitat

Das Ergebnis der Probefahrt hat mich nicht nur überrascht, es hat mich nicht nur begeistert, sondern es hat mich schier aus den Socken gehauen! Die Urgewalt dieses neuen Beschleunigungserlebnisses ist dermaßen brachial-brutal, dass es jedem gewöhnlichen sonnengebräunten homo porschus zuffenhausiensis dessen Gesichtsfarbe im Nirwana der Fassungslosigkeit verschwinden lässt und die jede – sich mehr oder weniger zufällig auf dem Beifahrersitz befindliche – Schwiegermutter unweigerlich in den Herzkasper zwingt!
Allein dieser Satz ist ja das Geld schon wert. :thumbsup: Allerdings kennst Du meine Schiegermutter noch nicht ... ;)

Hamelito

Schüler

  • »Hamelito« ist männlich
  • »Hamelito« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 19. Juli 2011

Fahrzeug: C55T, Mini John Cooper Works, Ford S-Max 2,2 TDCi

Wohnort: Waiblingen bei Stuttgart

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. August 2011, 21:28

Sigis Schwiegermutter...

Hi Sigi,

Du kannst Deine Schwiegermutter ja mal bei mir mitfahren lassen, hehe... :D

Aber Du hast schon recht erkannt, dass ich restlos begeistert bin. Jetzt fehlt nur noch der Auspuff-Sound. Aber da hab ich auch schon was am Start. Warte ungeduldig auf die Lieferung. Und dann mach ich ein youtube-Video mit Sound und Beschleunigung. Ich peile die 4,0 s von 0 auf 100 an, werde also mal mit einer Kamera, die auf den Tacho gerichtet ist, fahren und dann die Zeit vor dem Monitor von Hand stoppen.

Aber Mark hat ja noch eine weitere Ausbau-Stufe in petto, falls es nicht reichen sollte :sekt:

Herzliche Grüße

Andy

martin_C32

Club-Member

  • »martin_C32« ist männlich

Beiträge: 667

Registrierungsdatum: 29. Juli 2007

Fahrzeug: C32AMG T

Wohnort: Coburg

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 2. August 2011, 22:28

Hallo Andy,
freut mich, dass Du Dich freust! ;)
4 Sekunden, das wäre ein Wort aber aus dem Bauch raus würde ich sagen, 4,8 wäre schon ein super Wert. Wenn Dich das echt interessiert würde ich an Deiner Stelle eine Driftbox organisieren. Ich habe als Alternative einen Bluetooth-OBD-Adapter und die Software Torque auf dem Android-Handy. Damit lässt sich die Messung auch "vernünftig" machen. Gestoppt oder gefilmt, naja...

Grüße
Martin
Time flies like an arrow, fruit flies like banana.

Hamelito

Schüler

  • »Hamelito« ist männlich
  • »Hamelito« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 19. Juli 2011

Fahrzeug: C55T, Mini John Cooper Works, Ford S-Max 2,2 TDCi

Wohnort: Waiblingen bei Stuttgart

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 2. August 2011, 23:20

Beschleunigungsmessung

Hallo Martin,

danke für die Antwort!

Leider bin ich überhaupt kein Technik-Freak; für mich ist es wichtig, dass ich in mein Auto einsteige und es fährt. Natürlich wäre ich sehr daran interessiert, genaue Werte zu erhalten, aber selbst wenn Du mir das ganze technische Equipment hinstellst, würde ich damit nix anzufangen wissen.

Ich hatte vor zwei Jahren eine Corvette C6 mit 404 PS. Die ging brutal in 4,6 Sekunden. Natürlich kann eine "Vergleichsmessung" mit dem Popometer und zwei Jahren Abstand keinen Anspruch auf Genauigkeit geltend machen, aber vom Gefühl her würde ich sagen, dass mein SLK einen Tick besser ist.

Wäre das nicht eine Idee für ein AOC-Treffen, dass man für die Clubmitglieder mit dem von Dir genannten Equipment Beschleunigungsmessungen auf einem Event durchführt, oder ist das zu aufwendig, jedes einzelne Fahrzeug anzuschließen und zu messen?

Viele Grüße

Andy

martin_C32

Club-Member

  • »martin_C32« ist männlich

Beiträge: 667

Registrierungsdatum: 29. Juli 2007

Fahrzeug: C32AMG T

Wohnort: Coburg

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 2. August 2011, 23:30

Hi Andy,
die Driftbox kann man wie ein Navi an die Windschutzscheibe heften, ich denke da muss garnichts installiert oder so werden.
Mein Adapter und das dazugehörige Handy sind auch in einer Minute montiert aber ein klein bisschen muss man sich schon mit beschäftigen, wenn man das selbst nutzen wird. Dann kann man sich aber auch Termperaturen, Drehzahlen und alles was GPS und die OBD-Schnittstelle hergibt anzeigen lassen.
Das Problem mit dem 0-100 ist m.E. eine gerade, griffige, ebene Strecke, wo einem niemand die Rennleitung auf den Hals schickt und man in Ruhe ein paar Versuche machen kann. Ich habe mal bei Nässe einfach Gas gegeben und hatte im ersten Anlauf 5,5s, was ich nicht schlecht finde. Irgendwann will ich die 4 vor dem Komma mal sehen aber eigentlich ist das auch P...-Fechten ;)

Äh, sag mal, hast Du versehentlich doppelt gepostet? Kannst Du einen Thread löschen?

Grüße
Martin
Time flies like an arrow, fruit flies like banana.

Hamelito

Schüler

  • »Hamelito« ist männlich
  • »Hamelito« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 19. Juli 2011

Fahrzeug: C55T, Mini John Cooper Works, Ford S-Max 2,2 TDCi

Wohnort: Waiblingen bei Stuttgart

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 3. August 2011, 00:34

Wow, 5,5 Sekunden auf nasser Piste ist eine Hausnummer!

Hast Du auch schon Tuning-Maßnahmen durchgeführt? Wenn ja, interessiert mich das brennend!

Bei meinem SLK sind auch noch weitere 40 PS möglich und machbar, aber dann fängt es an richtig teuer zu werden. Mal gucken, was die Zukunft bringt... ;-)

Ich hab meinen Beitrag im öffentlichen Bereich und im internen Bereich gepostet, weil ich davon ausgehe, dass es da nicht allzugroße Schnittmengen bei der Leserschaft geben wird. Hat schon seine Richtigkeit so.

Wir haben übrigens fast am selben Tag Geburtstag. War gerade auf Deinem Profil. Ich bin ganze 3 Tage (und läppische 6 Jahre) vor Dir dran... ;-)))

Filet Grüße (es ist ja Grill-Saison),

Andy :thumbsup:

8

Mittwoch, 3. August 2011, 00:41

Hast Du auch schon Tuning-Maßnahmen durchgeführt? Wenn ja, interessiert mich das brennend!



Martin hat einen Kurbelwellenpulley und Software bekommen. ( bei mir in der Werkstatt )

Leistungsmässig dürfte er auch an der 400er Grenze knabbern. ( denke ich mal )
Gruß Thomas

C-Power

Club-Member

  • »C-Power« ist männlich

Beiträge: 3 494

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Fahrzeug: AMG's and more

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 3. August 2011, 02:42

hi,

driftbox hab ich hier, ist kinderleicht zu bedienen und liefert unbestechliche daten.

ich denke du wärst evt. auch ein kandiat für einen wage geplanten "dynoday" noch diesen herbst in wernau....

gruß ralf
Gruß Ralf

Michael63

Erleuchteter

  • »Michael63« ist männlich

Beiträge: 10 539

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Fahrzeug: GLA/BS

Wohnort: Um´s Eck

Beruf: Platzanweiser Karl-May-Festspiele

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 3. August 2011, 05:58

Auf der Heimfahrt habe ich es mir nämlich nicht nehmen lassen, mit einem meiner AOC-Kumpel und dessen E 63 AMG (211) ein kleines Rennen zu veranstalten


Es kommt natürlich immer auf den Fahrer an :D

Gruß
Michael

martin_C32

Club-Member

  • »martin_C32« ist männlich

Beiträge: 667

Registrierungsdatum: 29. Juli 2007

Fahrzeug: C32AMG T

Wohnort: Coburg

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 3. August 2011, 08:52

Martin hat einen Kurbelwellenpulley und Software bekommen. ( bei mir in der Werkstatt )

Hey, Thomas, ich glaube ich erzähle mal, was DU in Deiner Werkstatt bekommen hast.... :pflaster: 8)

@Andy: Aufgeladene Motoren bieten naturgemäß Potential und beim 32er Motor gibt es genug Erfahrungen und Erfahrene, die so etwas machen können. Für mich steht Fahrbarkeit und auch Haltbarkeit im Vordergrund und mit der Serienkühlung und ohne allzu tiefe Eingriffe sehe ich das bei "unseren" Eingriffen noch als gegeben an. Falls Du das manuelle Schaltprogramm noch nicht hast würde ich es Dir an´s Herz legen. DAS hat MICH zum schwärmen gebracht, macht aus dem 32er ein neues (zusätzliches) Auto, denn man kann ihn nochmal ganz anders bedienen und nur so macht m.E. ein Drifttraining Sinn.


Grüße
Martin
Time flies like an arrow, fruit flies like banana.

BrunoM

Fortgeschrittener

  • »BrunoM« ist männlich

Beiträge: 470

Registrierungsdatum: 21. Juni 2004

Fahrzeug: SL65 AMG

Wohnort: Deutschland Kreis EU

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 3. August 2011, 09:16

hi,

ich denke du wärst evt. auch ein kandiat für einen wage geplanten "dynoday" noch diesen herbst in wernau....

gruß ralf


Das Ergebnis wäre dann doch mal interessant zu sehen... ;)

Grüße Bruno

Hamelito

Schüler

  • »Hamelito« ist männlich
  • »Hamelito« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 19. Juli 2011

Fahrzeug: C55T, Mini John Cooper Works, Ford S-Max 2,2 TDCi

Wohnort: Waiblingen bei Stuttgart

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 3. August 2011, 11:48

@ Thomas

Hast Du auch schon Tuning-Maßnahmen durchgeführt? Wenn ja, interessiert mich das brennend!



Martin hat einen Kurbelwellenpulley und Software bekommen. ( bei mir in der Werkstatt )

Leistungsmässig dürfte er auch an der 400er Grenze knabbern. ( denke ich mal )

Was bitteschön ist ein Kurbelwellen-Pulley???

Viele Grüße

Andy

Hamelito

Schüler

  • »Hamelito« ist männlich
  • »Hamelito« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 19. Juli 2011

Fahrzeug: C55T, Mini John Cooper Works, Ford S-Max 2,2 TDCi

Wohnort: Waiblingen bei Stuttgart

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 3. August 2011, 11:51

@ Martin und @ Ralf

Ich würde mit meinem Schätzchen NIEMALS zum Driften gehen!

Die manuelle Schaltsoftware habe ich vom Vorbesitzer schon drin, kann aber selbst überhaupt nix damit anfangen, weil mir solche Gummi-Orgien zuwider sind.

Aber wenn dieses Event in Wernau stattfindet, dann sagt mir unbedingt Bescheid, weil ich dann mit meiner Kamera komme. Ich habe ja den Sportfotodienst Stuttgart und bin auf Action-Fotos spezialisiert!!!

VG, Andy

Hamelito

Schüler

  • »Hamelito« ist männlich
  • »Hamelito« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 19. Juli 2011

Fahrzeug: C55T, Mini John Cooper Works, Ford S-Max 2,2 TDCi

Wohnort: Waiblingen bei Stuttgart

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 3. August 2011, 11:55

@ Michael

Ich weiss, dass Du weisst, dass es sich bei meinem "Gegner" um Deinen ehemaligen 211´er gehandelt hat.

Aber mal Hand auf´s Herz: Wenn man nebeneinander auf gerader Strecke fährt, dann auf Handzeichen zur gleichen Zeit Vollgas gibt und den Gasfuß einfach stehen läßt, wo kommt es denn dann bitte noch auf den Fahrer an? Allenfalls auf das Gewicht des Fahrers, aber da spielen Josef und ich in der gleichen Liga... :D :D :D

VG, Andy

Michael63

Erleuchteter

  • »Michael63« ist männlich

Beiträge: 10 539

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Fahrzeug: GLA/BS

Wohnort: Um´s Eck

Beruf: Platzanweiser Karl-May-Festspiele

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 3. August 2011, 12:07

Allenfalls auf das Gewicht des Fahrers, aber da spielen Josef und ich in der gleichen Liga

Das meinte, wusste ich aber nicht :D

Gruß
Michael

C-Power

Club-Member

  • »C-Power« ist männlich

Beiträge: 3 494

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Fahrzeug: AMG's and more

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 3. August 2011, 14:44

hallo andy,

schade das du so eine generelle abneigung gegen z.b. ein drifttraining in dir trägst.
wir waren die letzten jahre schon öftermal driften. die materialbelastung hält sich in grenzen (da auf bewässerten flächen gefahren wird), und es ist vorallen die "fahrzeugbeherrschung" die man erlernt/trainiert. andererseitst, einen guten fotografen dabei zuhaben ist ja für die gemeinschaft auch was........ 8)

bez. dynoday, der prüfstand in wernau ist sehr "ehrlich" und es gibt oft ergebnisse die den eigentümer entäuschen..... 420-430ps halte ich für die vorgenommenen änderung für sehr viel, ich lasse mich aber gerne überraschen was dein prachtstück auf die rolle "drückt" :sekt:
Gruß Ralf

BrunoM

Fortgeschrittener

  • »BrunoM« ist männlich

Beiträge: 470

Registrierungsdatum: 21. Juni 2004

Fahrzeug: SL65 AMG

Wohnort: Deutschland Kreis EU

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 3. August 2011, 15:29


Die Firma Seidt Performance verspricht zwar durch diese Maßnahmen offiziell „nur“ 405 PS, aber dies entspricht lediglich der garantierten Mindestleistung, die im Regelfall aber mächtig überschritten wird. 420 bis 430 PS, auch noch darüber, sind durchaus im Rahmen des Normalen70 bis 80 PS UND 000000] [/b]


Hallo Andy,

meiner Erfahrung nach sind 420-430 PS für die beschriebenen Änderungen nicht realistisch. Wenn "echte" 390-400 PS anstehen, ist das schon ein guter Wert und für ein recht "leichtes Auto" wie den SLk32 schon durchaus respektabel.

VG Bruno

Hamelito

Schüler

  • »Hamelito« ist männlich
  • »Hamelito« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 19. Juli 2011

Fahrzeug: C55T, Mini John Cooper Works, Ford S-Max 2,2 TDCi

Wohnort: Waiblingen bei Stuttgart

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 3. August 2011, 15:30

Dyno Day

Hi Ralf,

war schon mit einigen anderen Fahrzeugen beim Henni auf dem Prüfstand. Ich weiss, dass dort ein realistisches Ergebnis zu erwarten ist.

Andererseits ist gerade bei Autos mit Kompressor/Turbo und Ladeluftkühlern immer ein nach unten abweichendes Ergebnis zu erwarten, weil das Temperatur-Niveau im LLK trotz Anströmen von draußen mitunter stark variiert. Aber wir werden ja sehen...

Was die echte Leistung betrifft, so bin ich mir ziemlich sicher, dass die 400´er-Marke deutlich übertroffen wurde. Du bist herzlich für eine Probefahrt eingeladen!

Beim Driften bin ich dann auf jeden Fall mit der Kamera vor Ort. Vergiß bloß nicht, mir rechtzeitig Bescheid zu sagen, weil ich ein echter Muffel bin, mir die Termine aus dem Forum selbst rauszusuchen... :patsch:

VG, Andy

Hamelito

Schüler

  • »Hamelito« ist männlich
  • »Hamelito« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 19. Juli 2011

Fahrzeug: C55T, Mini John Cooper Works, Ford S-Max 2,2 TDCi

Wohnort: Waiblingen bei Stuttgart

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 3. August 2011, 22:25

@ Bruno

Hallo Bruno,

ich verlasse mich da ganz auf Mark Seidt, der mir einen überaus kompetenten und seriösen Eindruck macht. Und ich wage auch mal anzuzweifeln, dass ich mit 390 PS einem E63 bis 200km/h Paroli bieten könnte.

Vielleicht nehme ich ihn ja doch nochmal auf die Rolle, aber eigentlich brauche ich das nicht, weil die Fahrleistungen wirklich jenseits von Gut und Böse sind, was ich als ehemaliger Corvette-C6-Fahrer glaube ich ganz gut einschätzen kann.

Selbst wenn es "nur" 390 PS wären und es kommen dabei DIESE Fahrleistungen heraus, bin ich noch immer rundum zufrieden!

VG, Andy

BrunoM

Fortgeschrittener

  • »BrunoM« ist männlich

Beiträge: 470

Registrierungsdatum: 21. Juni 2004

Fahrzeug: SL65 AMG

Wohnort: Deutschland Kreis EU

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 4. August 2011, 07:50

Hallo Bruno,

ich verlasse mich da ganz auf Mark Seidt, der mir einen überaus kompetenten und seriösen Eindruck macht. Und ich wage auch mal anzuzweifeln, dass ich mit 390 PS einem E63 bis 200km/h Paroli bieten könnte.

Vielleicht nehme ich ihn ja doch nochmal auf die Rolle, aber eigentlich brauche ich das nicht, weil die Fahrleistungen wirklich jenseits von Gut und Böse sind, was ich als ehemaliger Corvette-C6-Fahrer glaube ich ganz gut einschätzen kann.

Selbst wenn es "nur" 390 PS wären und es kommen dabei DIESE Fahrleistungen heraus, bin ich noch immer rundum zufrieden!

VG, Andy



Hallo Andy,

genauso ist es! :thumbup:

Ich hatte ja auch über 7 Jahre einen SLK32 und hatte sehr viel Freude mit diesem Wagen!
Schön auch, dass er in gute Hände gekommen ist.

Wünsche Dir weiterhin viel Spaß mit Deinem "Schätzchen" und allzeit gute Fahrt!

VG Bruno

22

Donnerstag, 4. August 2011, 08:52

Hi Andy,

nix für ungut, aber diese Vergleiche sind nicht gut, denn das reine Leistungsgewicht ist sowas von entscheidend. Eine S211er Kutsche wiegt vollausgestattet rund 2 Tonnen. Der SLK sicher nur max. (ich weis es net genau) 1,6 Tonnen, das sind 400!!!!kg, die man erst mal weg bewegen muss, und bei sog. Zwischenspurts hast mitm leichten Auto immer gewonnen.

Bestes Beispiel: Ich bin mit meinem Ford Focus RS2 mit 380PS 5Zyl-Turbo am 01.10.2010 dem Rüdiger SL55AMG mit Kicherer auf 550PS (so wurde es mir gesagt), ab dem 2.Gang im Heck gehängt, er hatte bis 160 kein Land ich musste vom Gas gehen...
Das ist aber kein Vergleich denn Rü´s SL wiegt 2,1 Tonnen und mein RS grade mal 1,5 Tonnen. 600kg fliegend zu bewegen brauchst du verdammt viel Kraft für.

Ich werde mir von Mark auch was ganz böses machen lassen, und bin sicher überzeugt, dass der Mann sein Handwerk versteht, und auch bin ich mir dessen sicher, dass Dein Baby wied Sau abgeht :thumbup: :thumbup: :thumbup:
Viele Grüße Markus

LEBE DEINEN TRAUM - TRÄUME NICHT DEIN LEBEN

Hamelito

Schüler

  • »Hamelito« ist männlich
  • »Hamelito« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 19. Juli 2011

Fahrzeug: C55T, Mini John Cooper Works, Ford S-Max 2,2 TDCi

Wohnort: Waiblingen bei Stuttgart

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 4. August 2011, 10:40

@ Gixxer

Hi Gixxer,

wenn Du mich fragst, geht es hier gar nicht darum, wieviele PS mein SLK denn nun tatsächlich auf den Asphalt bringt, sondern es zählt das reine Ergebnis.

Wenn ich einen E63 in Schach halten kann, dann jubele ich einfach, wobei mir die Leistungsdaten (ob mit 200 oder 500 PS) eigentlich relativ egal sind. Serie hatte mein SLK ja 354 Pferdchen, und der Unterschied VORHER-NACHHER ist wirklich gemein, böse und gewaltig.

Ich bin auch kein Techniker, aber ich habe die laienhafte Meinung, dass sich im direkten Vergleich zweier Fahrzeuge mit unterschiedlichem Gewicht die Gewichtsdifferenz viel mehr beim Ampelstart bemerkbar macht, wenn die Masse in Bewegung gebracht werden muss als beim fliegenden Start, wenn die Masse bereits in Bewegung ist.

Erzähl mir doch mal von Deinen Plänen, was DU Dir beim Mark bauen lassen wirst. Bin neugierig!!! :D

VG, Andy

24

Donnerstag, 4. August 2011, 12:14

Hi Andy,

wir sind ja regelrechte Nachbarn :D >Backnang< von daher werden wir uns mal treffen für ein Pläusch´chen, oder was hälst davon, oder Du kommst jetzt am Samstag auch runter zu Mark. Da bin ich nämlich um 12 Uhr... :thumbsup:

LG Markus
Viele Grüße Markus

LEBE DEINEN TRAUM - TRÄUME NICHT DEIN LEBEN

Hamelito

Schüler

  • »Hamelito« ist männlich
  • »Hamelito« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 19. Juli 2011

Fahrzeug: C55T, Mini John Cooper Works, Ford S-Max 2,2 TDCi

Wohnort: Waiblingen bei Stuttgart

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 4. August 2011, 12:34

@ Gixxer

Hallo Nachbar,

das ist ja lustig, gleich im Nachbar-Kaff... :D Da werden wir uns mit Sicherheit kennenlernen. Ich werde es mal versuchen, dass ich es am Samstag um 12h einrichten kann. Bin schon ziemlich neugierig, was für eine pferdestärkenmäßige Gemeinheit Ihr beiden ausgeheckt habt!!!

Wenn es Samstag nicht klappen sollte, dann gehen wir einfach mal so irgendwo einen netten Capuccino trinken! Freue mich auf´s Kennenlernen!

LG, Andy

ameisenkiller

Fortgeschrittener

  • »ameisenkiller« ist männlich

Beiträge: 363

Registrierungsdatum: 29. Juli 2010

Fahrzeug: W211 E55 Limo

Wohnort: Bei Stuttgart

Beruf: InGENIEeur

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 4. August 2011, 13:28

Hi Andy,

wir sind ja regelrechte Nachbarn :D >Backnang< von daher werden wir uns mal treffen für ein Pläusch´chen, oder was hälst davon, oder Du kommst jetzt am Samstag auch runter zu Mark. Da bin ich nämlich um 12 Uhr... :thumbsup:

LG Markus


Hallo Markus,
Es sind ja lauter Nachbarn hier 8)
Mich würde auch interessieren, was du bei Mark seidt in Auftrag geben willst, zumal ich schon Teile zusammensuche und die 600PS in meinem E55 zu erreichen/knacken (Fächerkrümmer, große DK, große NT-Pumpe...).

Grüße von der anderen Seite Stuttgarts...

Mark
Gruß
Mark

27

Donnerstag, 4. August 2011, 16:41

Hi Mark,

jau aber echt lauter Südstaatler hier :thumbsup:
Micha, Josef und auch noch ne Handvoll wohnen ja auch gleich ummer Ecke :thumbup:

Also 600 PS werde ich definitiv NICHT machen, mir kommts auf die Performance an. Traktion mit vorteilhafter Leistung bekommst halt nur mit dem richtigen Diff und der richtigen Sperre, den richtigen Schluffen, der perfekten Getriebabstufung und zu guter Letzt die Leistung und deren Entfaltung.
Und genau da darf sich Mark austoben... :sekt:

Und die letzten Zehntel darf dann der Fahrer finden :D

LG Markus
Viele Grüße Markus

LEBE DEINEN TRAUM - TRÄUME NICHT DEIN LEBEN

28

Donnerstag, 4. August 2011, 16:43

@Andy

ja klar trinken wir dann mal einen netten Cappuchino, gibts ja hier im Remstäle genug davon :thumbsup:
Freu mich schon auf Samstag bei Mark...

LG Markus
Viele Grüße Markus

LEBE DEINEN TRAUM - TRÄUME NICHT DEIN LEBEN

Struppi1007

Anfänger

  • »Struppi1007« ist männlich

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 31. August 2011

Fahrzeug: Mercedes SLK32 AMG

Wohnort: 88353 Kißlegg

Beruf: Energieberater

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 31. August 2011, 19:32

Hallo

Sehr schöne Beschreibung Deiner Empfindungen nach dem Aufpeppen. Ich hab auch einen SLK 32 und habe mit Chip Optimierung 389 Ps laut Prüfstand und was meines Erachtens das Popometer sehr Anspricht ist das Drehmoment mit 505 NM.
Ich hätte auch das Laderrad ändern können , wurde mir aber eher nicht epfohlen da mein Motor schon 166t km hatte.

Ich war aber auch sehr überrascht was das bisschen mehr am Popometer ausmacht, vor allem die Aufhebung der V Max ist ein Segen. :thumbsup: Ich kann Deine Begeisterung gut verstehen. Was ich eher nicht verstehe, ist die Tatsache , dass Du den Wagen verkaufen willst, wo Du doch so zufrieden bist. ?(


Gruß Struppi 1007 ein neues Mitglied

conny

Profi

  • »conny« ist männlich

Beiträge: 873

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2010

Fahrzeug: C30 AMG CDI T 01 / 2005 Silber Vollausst , SLK 320 04 / 2003 Silber Vollausst

Wohnort: RHÖN

Beruf: Privatie

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 1. September 2011, 10:48

Aber Du hast schon recht erkannt, dass ich restlos begeistert bin. Jetzt fehlt nur noch der Auspuff-Sound. Aber da hab ich auch schon was am Start. Warte ungeduldig auf die Lieferung.

Und dann mach ich ein youtube-Video mit Sound und Beschleunigung. Ich peile die 4,0 s von 0 auf 100 an, werde also mal mit einer Kamera, die auf den Tacho gerichtet ist, fahren und dann die Zeit vor dem Monitor von Hand stoppen.

.
Hallo Hamelito,

vermisse das Video. :bitte:
°°°°°°°°°°°
Gruß Conny

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher