Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: AMG Owners Club e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Patrick027

Anfänger

  • »Patrick027« ist männlich
  • »Patrick027« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 21. Februar 2010

Fahrzeug: CLS 63AMG

Wohnort: Gaggenau

Beruf: Finanzmanager

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 21. Februar 2010, 00:39

CLS 63 AMG Pech beim Kauf

Cls 63Amg Pech Beim Kauf




Hallo zusammen,



bin neu hier im Forum und möchte euch erst einmal alle begrüßen...



Habe vorgestern meinen Ersten AMG gekauft. Ein CLS 63AMG ein echt Hammer teil der Wagen ist Bj.: 10/2006 und hat kanpp 80000km, aus erster Hand (1. Hand war AMG selber).



Den Wagen habe ich bei einem Händler gekauft der sehr viele AMGs im Schauraum hat und alle aus 1. Hand AMG. Alles lief super ab der Wagen ist auch super gepflegt und tadellos, zumindest dacht ich die bis gestern morgen.



Nach dem ich es kaum abwarten konnte morgens aus den Federn zu kommen um in mein neues Prachtstück einsteigen zu können wurde ich von der Motordiagnose Warnmeldung begrüßt, diese hat mich ersteinmal in Panik versetzt.



Also ab zur Niederlassung in Baden-Baden, die haben gleich mal den Wagen ausgelesen und siehe da, weiterfahren verweigert, da ein Fehler aufschlug der KATschädigend sein sollte, also habe ich das Auto dort gelassen zur Intensivprüfung...



Mittags kam dann der Anruf beide KATS sind total durch kosten ca. 3500,-€ (Kullanz nicht mehr möglich) aber das schlimmste daran der Wagen hat einen AMG Servicestempel im Checkheft bei ca. 79000km der fehler ist aber laut Auswertung und KFZhistorie das 1. mal bei 76000km aufgetreten und dann noch weitere 6 mal.



Jetzt steht der Wagen in der Niederlassung weil erst geklärt werden muss wer den Schaden bezahlen muss, der Häändler der mir das Auto verkauft hat oder AMG, weil der fehler vor dem letzten Service schon aufgetreten ist....



Was für ein super Start für dieses Auto und AMG bei mir jegliche freude auf das Auto ist mittlerweile schon verflogen bei mir... :cursing:



Jetzt natürlich noch die Frage, ich bin KEIN Händler habe aber das Auto auf meine Firma gekauft.



Habe ich trotzdem das 14 Tage Kaufrückabwicklung recht???



Weil ich warte nur bis Mittwoch das die Niederlassung und ich bescheid bekommen wer die Kosten übernimmt sonst würde ich den Wagen wieder zurück geben und den Kauf rückabwikeln.



Wäre für schnelle hilfe hierzu sehr dankbar...



gruß



Patrick

FJR

Schüler

  • »FJR« ist männlich

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2009

Fahrzeug: AMG E63T (S211)

Beruf: Designer

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 21. Februar 2010, 11:50

Hallo Patrick,

das klingt ja wirklich nicht erfreulich.
Ich möchte Dir nicht zu nahe treten, aber mit dem Baujahr und der Laufleistung erwirbt man m.E. solch ein Fahrzeug ausschließlich bei einer offiziellen MB-Niederlassung als "Jungen Stern". Dann hat man auch die entsprechende Garantie. Es bliebe zwar immer noch ärgerlich, die Kats sind aber durch die Garantie abgedeckt. Anders sollte man solch ein Fahrzeug m.E. besser nicht erwerben. Da wird das Risiko schnell unkalkulierbar, aber wem erzähl ich das... :whistling:
Nun ja, ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Glück mit Deiner Geschichte, eventuell ist Rückabwicklung hier tatsächlich eine vernünftige Option...

Gruß

Franz

Patrick027

Anfänger

  • »Patrick027« ist männlich
  • »Patrick027« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 21. Februar 2010

Fahrzeug: CLS 63AMG

Wohnort: Gaggenau

Beruf: Finanzmanager

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 21. Februar 2010, 12:18

Hallo Franz,

da hast du schon recht, allerdings dachte ich 1. Hand und das och AMG was soll a schief gehen?

Ausserdem hatte der Händler ca. 30 AMGs aller Klassen und die waren alle aus 1. Hand AMG da dachte ich eben das muss ja passen hier.

Was mich einfach total ärgert ist, dass AMG den Service macht und den Stempel rein haut und den fehler nicht sieht.

Naja hoffe das wird morgen gleich was.

gruß

Patrick

  • »fschwepper« ist männlich

Beiträge: 744

Registrierungsdatum: 1. August 2004

Fahrzeug: AMG

Wohnort: Munich, Germany

Beruf: Automobilindustrie

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 21. Februar 2010, 12:36

Hallo Patrick,

da dein Wagen noch keine 5 Jahre alt ist und weniger als 100 000 km gelaufen hat, würde ich dir empfehlen umgehend ein "Garantie Paket" bei Mercedes zu kaufen. Kosten belaufen sich hierfür auf ca. 819 Euro/Jahr was sich allerdings schnell bezahlt macht. Die ersten drei Monate besteht eine SB von 300 Euro je Schadensfall. Danach übernimmt die Garantie bis 100 000 km 100 % der Kosten. Danach wird dir nur anteilig das Material berechnet ;) Arbeitslohn wird zu 100 % bezahlt..

Biete dem Händler an dir eine Garantie für zwei Jahre zu zahlen. Das würde ihn 50% weniger kosten als die Kats und du bist für 2 Jahre abgesichert. Übrigens, die Garantie kannst du bis zum 10. Jahr nach Erstzulassung verlängern.

Hoffe das hilft dir weiter!!!

PS: Falls er sich nicht darauf einlassen will, besteht immer noch die gesetzliche Gewährleistung. In den ersten 6 Monaten bist du also rechtlich abgesichert. Danach kommt es zur Beweislastumkehr und du müsstest nachweisen das der Schaden bereits zum Kaufdatum vorlag. Die Kats wird es zahlen müssen, so oder so ;)
Grüße
Fabian

C-Power

Club-Member

  • »C-Power« ist männlich

Beiträge: 3 494

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Fahrzeug: AMG's and more

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 21. Februar 2010, 12:40

hallo franz,

ich habe von vertragsrecht keine ahnung, aber für mich hört sich das nach "artlistiger täuschung" an.
der fehler war wohl nachweißlich vor deinem erwerb schon vorhanden, und wurde dir beim kauf nicht nicht gesagt, oder???

also zurück mit dem wagen.

inwieweit es was ändert wenn du den nicht privat sondern gewerblich kaufts, hmm, wissentlich getäuscht ist es trotzalledem.


gruß ralf
Gruß Ralf

Loisl

Profi

  • »Loisl« ist männlich

Beiträge: 641

Registrierungsdatum: 23. November 2006

Fahrzeug: C55T

Wohnort: Deutschland/Bayern

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 21. Februar 2010, 12:40


...Kosten belaufen sich hierfür auf ca. 819 Euro/Jahr was sich allerdings schnell bezahlt macht...

Moin,

ist das Paket teurer geworden? Bislang waren es doch immer 719€?!

Grüße
Loisl

Patrick027

Anfänger

  • »Patrick027« ist männlich
  • »Patrick027« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 21. Februar 2010

Fahrzeug: CLS 63AMG

Wohnort: Gaggenau

Beruf: Finanzmanager

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 21. Februar 2010, 12:44

Hallo Fabian,

perfekt danke damit kan ich was anfangen...

greift dieses Garantie Paket auch rückwirkend???

denn der Schaden ist ja jetzt schon da und dokumentiert, denn normalerweiße geht sowas doch rückwirkend gar nicht oder lieg ich da falsch?

gruß

Patrick

Patrick027

Anfänger

  • »Patrick027« ist männlich
  • »Patrick027« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 21. Februar 2010

Fahrzeug: CLS 63AMG

Wohnort: Gaggenau

Beruf: Finanzmanager

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 21. Februar 2010, 12:47

Hallo Ralf,

wenn ich ehrlich bin glaube ich nicht so ganz das der Händler mich getäuscht hat, denn er hat den Wagen nur von AMG gehlt zum Überführen er sagte da kam keine fehlermeldung.
(das waren ca. 500km)

Auf meinem Heimweg kam der fehler auch nicht, das waren auch so 500km der fehler trat das erstemal auf als der Wagen noch im Beitz von AMG war und ein gutes Stück bevor die Ihren letzten Service gemacht haben.
Das hätte doch bei AMG einer sehen müssen oder wie prüfen die dort?

gruß

Patrick

C-Power

Club-Member

  • »C-Power« ist männlich

Beiträge: 3 494

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Fahrzeug: AMG's and more

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 21. Februar 2010, 13:13

Das hätte doch bei AMG einer sehen müssen oder wie prüfen die dort?

hallo,

ich kann dir leider nicht sagen wie die das prüfen. wenn der fehler nur einmal aufgetaucht wäre im vorfeld, könnte ich mir das ja vielleicht noch vorstellen, aber er ist ja mehrfach aufgetretten, dann sollte man schon schauen warum.


gruß ralf
Gruß Ralf

HFI

Anfänger

  • »HFI« ist männlich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 2. Februar 2010

Fahrzeug: W116, C126, R129, V251, RS 6 BJ 2010, ex-E55 W211, nun SL 55 MJ 2006

Wohnort: bei Stuttgart + Frankfurt am Main

Beruf: Interimmanager

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 21. Februar 2010, 15:46

Hallo,

erstmal vorab: Eine Rechtsberatung kann in Rahmen dieses Forums nicht geleistet werden, die nachfolgenden Ausführungen sind lediglich meine persönliche Einschätzung und begründen kein Mandatsverhältnis.

Ohne den Kaufvertrag zu kennen, läßt sich über Deine Ansprüche nur mutmaßen. Zunächst einmal kann ein Unternehmer beim Verkauf an einen anderen Unternehmer die Sachmangelhaftung ausschließen. Wenn das bei Dir so gelaufen ist, hast Du keinerlei Ansprüche aus dem Kaufvertrag. Eine arglistige Täuschung, die ich im Gegensatz zum Vorposter hier nicht zweifelsfrei sehe, müsstest Du beweisen - bedenke, dass der Verkäufer nicht der erste Halter war.

Nach den gesetzlichen, aber u.U. disponsibelen Regelungen, besteht ein Anspruch auf Sachmangelhaftung. Dazu müsste der vorbeschriebene Defekt ein Sachmangel sein und nicht auf z.Bsp. Deine unsachgemäße Bedienung zurückzuführen sein. Das Gute, und das wurde schon erwähnt, dabei ist die Umkehr der Beweislast in den ersten 6 Monaten.

Sofern ein Sachmangel vorliegt und der Verkäufer hierfür haftet, hast Du die Möglichkeit, Nacherfüllung und/oder Schadensersatz zu verlangen oder den Kaufpreis zu mindern. Ein Rücktrittsrecht bzw. der Anspruch auf Schadensersatz STATT der Leistung ergibt sich m.E. erst dann, wenn Du dem Verkäufer erfolglos eine Frist zur Nacherfüllung gesetzt hast.

Viel Glück.
Gruß,
Heiko

Otfried

Club-Member

  • »Otfried« ist männlich

Beiträge: 9 441

Registrierungsdatum: 16. November 2002

Fahrzeug: -

Wohnort: Germany/Rhein-Main-Gebiet

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 21. Februar 2010, 18:50

Hallo Patrick,

willkommen im Forum.
Es it bei uns üblich sich im ersten Beitrag selbst vorzustellen.

Da Du den Wagen bei einem Händler erworben hast, würde ich die Mängel geltend machen. Oder wurde das Fahrzeug mit Hinweisen verkauft?

Mit freundlichen Grüßen

Otfried

Patrick027

Anfänger

  • »Patrick027« ist männlich
  • »Patrick027« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 21. Februar 2010

Fahrzeug: CLS 63AMG

Wohnort: Gaggenau

Beruf: Finanzmanager

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 21. Februar 2010, 19:42

Hallo Otfried,

sorry das hab ich vor lauter ärger und sorge total vergessen.

Werde die vorstellung im passenden Forum machen...

Nein das Fahruzeug wurde ohne den Hinweis verkauft, da der Händler und auch AMG (1. und einziger Beitzer des Wagens) beteuern nicht davon gewusst zu haben...

Bin mal gespannt wer nun morgen den Schaden übernimt am Wagen.

Werde aber weiter hier bescheid geben was oder wie es läuft.

gruß

Patrick

J.M.G.

Fortgeschrittener

  • »J.M.G.« ist männlich

Beiträge: 555

Registrierungsdatum: 15. März 2005

Fahrzeug: S205 C63S

Wohnort: Germany

  • Nachricht senden

13

Montag, 22. Februar 2010, 11:28

Zunächst, dies stellt keine Rechtsberatung dar. Vielleicht kann jedoch aufgezeigt werden, welche Möglichkeiten Du hast.

Mittags kam dann der Anruf beide KATS sind total durch kosten ca. 3500,-€ (Kullanz nicht mehr möglich) aber das schlimmste daran der Wagen hat einen AMG Servicestempel im Checkheft bei ca. 79000km der fehler ist aber laut Auswertung und KFZhistorie das 1. mal bei 76000km aufgetreten und dann noch weitere 6 mal.


Zitat

Jetzt natürlich noch die Frage, ich bin KEIN Händler habe aber das Auto auf meine Firma gekauft.

Habe ich trotzdem das 14 Tage Kaufrückabwicklung recht???


Ich weiß nicht, auf welchen Anspruch Du hier abstellst. Vermutlich hast Du den Wagen finanziert und denkst an das Widerrufsrecht beim Verbraucherdarlehnsvertrag aus §§ 495 Abs. 1, 491 Abs. 1, 355 BGB. Problematisch in Deinem Fall ist jedoch, dass Du den Wagen als Unternehmer im Sinne des § 14 BGB gekauft hast. Damit erfüllst Du die Voraussetzungen eines Verbraucherdarlehnsvertrags nach § 491 Abs. 1 BGB leider nicht. Du hast kein Widerrufsrecht.

Allerdings könntest Du Ansprüche aus dem Kaufvertrag haben. Bitte prüfe, ob Dein Kaufvertrag eine Klausel inkludiert, die die Gewährleistung ausschließt. Sollte dies nicht der Fall sein, musst Du dem Verkäufer nachweisen, dass ein Sachmangel bei Gefahrübergang vorlag. Dies wird Dir hier gelingen, dank des Ausdrucks des Fehlerspeichers. Damit muss der Verkäufer Nachbessern / Nacherfüllen - aber nur, wenn er die Gewährleistung nicht ausgeschlossen hat (bitte auch die AGBs lesen!).

Abschließend könnte man prüfen, inwieweit ein Herausgabeanspruch auf Dein Geld aus Anfechtung wegen arglistiger Täuschung in Betracht kommt. Hierfür müsstest Du jedoch dem Verkäufer nachweisen, dass er von den Fehlercodes wusste. Hat er behauptet, dass der Wagen einwandfrei sei? Hast Du beim Verkauf den Fehlerspeicher angesprochen?

Sollte der Anspruch aus dem Kaufrecht fehlschlagen, kommt eventuell ein Schadensersatzanspruch aus c.i.c. in Betracht (gerade weil es scheinbar eine autorisierte Mercedes-Werkstatt ist).

Fazit: Sollte sich hier nicht ganz schnell etwas gütlich tun, Anwalt!

Mr. Cac

Erleuchteter

  • »Mr. Cac« ist männlich

Beiträge: 6 557

Registrierungsdatum: 25. Juli 2006

Fahrzeug: C | CLK | ML

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Alles - außer hochdeutsch! :)

  • Nachricht senden

14

Montag, 22. Februar 2010, 15:55

Hallo

Ich habe soeben die beiden gleichlautenden Themen des Threaderstellers und die Posts aus dem English- und German Board zu einem Thread verknüpft.

Gruß
Carsten
Der Dumme lernt nicht aus seinen Fehlern,
der Kluge lernt aus seinen Fehlern,
der Geniale lernt aus den Fehlern anderer.

Patrick027

Anfänger

  • »Patrick027« ist männlich
  • »Patrick027« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 21. Februar 2010

Fahrzeug: CLS 63AMG

Wohnort: Gaggenau

Beruf: Finanzmanager

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 25. Februar 2010, 10:34

Alles Erledigt!!!!

Hallo zusammen,



wie hier viele schon gelesen haben, hatte ich echt Pech mit dem Kauf meines Autos....



Doch gestern konnte ich den Wagen endlich abholen ALLES ERLEDIGT!!!



Der Händler übernahm alle Kosten der Rep.



Danke für die vielen Antworten der Mietgleider...



gruß



Patrick

Patrick027

Anfänger

  • »Patrick027« ist männlich
  • »Patrick027« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 21. Februar 2010

Fahrzeug: CLS 63AMG

Wohnort: Gaggenau

Beruf: Finanzmanager

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 25. Februar 2010, 10:35

Ach so ja noch was vergessen...

Das Garantiepack kostet 533,-€ für ein Jahr..

Oliver

Club-Member

  • »Oliver« ist männlich

Beiträge: 5 645

Registrierungsdatum: 21. Februar 2004

Fahrzeug: AMG

Wohnort: Süd-D

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 25. Februar 2010, 10:37

He Patrick,

hab ich doch gesagt...

Dann steht ja jetzt dem weiteren Fortlauf nichts mehr im Wege...

Oliver

  • »fschwepper« ist männlich

Beiträge: 744

Registrierungsdatum: 1. August 2004

Fahrzeug: AMG

Wohnort: Munich, Germany

Beruf: Automobilindustrie

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 25. Februar 2010, 23:36

Ach so ja noch was vergessen...

Das Garantiepack kostet 533,-€ für ein Jahr..


Für AMG sind es 719,- ! Die 819,- die ich genannt hatte, waren direkt im Anshluss an die Neuwagengarantie für das 3. und 4. Jahr nach EZ.

Such einfach mal bei google nach MB Garantiepaket oder Junge Sterne Garantie..
Grüße
Fabian

Patrick027

Anfänger

  • »Patrick027« ist männlich
  • »Patrick027« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 21. Februar 2010

Fahrzeug: CLS 63AMG

Wohnort: Gaggenau

Beruf: Finanzmanager

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 25. Februar 2010, 23:49

Hallo Fabian,

ich war in der MB Niederlassung Baden-Baden dort hab ich das Paket für 533,-€ bekommen für den AMG.

gruß

Patrick

JK900

Anfänger

  • »JK900« ist männlich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 16. November 2002

Fahrzeug: C63AMG

Wohnort: Gaggenau

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 28. Februar 2010, 09:01

Patrick, schön das du auch hier im Forum bist. Auch wenn der Grund nicht so erfreulich ist. Hat sich ja zum Glück alles geklärt.

Gruss vom schwarzen Gaggenauer C63 :D

Oliver

Club-Member

  • »Oliver« ist männlich

Beiträge: 5 645

Registrierungsdatum: 21. Februar 2004

Fahrzeug: AMG

Wohnort: Süd-D

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 28. Februar 2010, 10:07

Patrick, schön das du auch hier im Forum bist. Auch wenn der Grund nicht so erfreulich ist. Hat sich ja zum Glück alles geklärt.
Gruss vom schwarzen Gaggenauer C63 :D


He,

Ihr Gaggenauer dürft doch eigentlich nur Unimog fahren... :D

Oliver

Patrick027

Anfänger

  • »Patrick027« ist männlich
  • »Patrick027« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 21. Februar 2010

Fahrzeug: CLS 63AMG

Wohnort: Gaggenau

Beruf: Finanzmanager

  • Nachricht senden

22

Montag, 1. März 2010, 22:08

Ja klar Oliver wenn es einen Unimog von AMG gäbe dann gerne...

Sowas wie ein U 21AMG :-D ;-)

JK900 wir kennen uns wenn ich richtig liege :-D oder???

FJR

Schüler

  • »FJR« ist männlich

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2009

Fahrzeug: AMG E63T (S211)

Beruf: Designer

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 9. März 2010, 16:53

Hallo Fabian,

ich war in der MB Niederlassung Baden-Baden dort hab ich das Paket für 533,-€ bekommen für den AMG.

gruß

Patrick
Ich fürchte da ist der Niederlassung ein kleiner Fehler unterlaufen. Beim CLS kostet das Garantiepaket aktuell zwar 533,- €, bei AMG Fahrzeugen werden jedoch grundsätzlich 719,-€ berechnet. Ist natürlich nun die Frage. Schlafende Hunde wecken oder sich eventuell hinterher ärgern müssen...

Patrick027

Anfänger

  • »Patrick027« ist männlich
  • »Patrick027« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 21. Februar 2010

Fahrzeug: CLS 63AMG

Wohnort: Gaggenau

Beruf: Finanzmanager

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 10. März 2010, 01:09

dann bin ich echt gespannt, hab heute extra nochmals gefragt ob es auch garantiert für den AMG so ist.

Die Niederlassung meinte 100%, weil auf der Rechnung und der Police ja mein Fahrzeug mit Fahrgestellnr. steht und da geht ja klar drauß vor das es ein AMG ist...

Also jetzt hab ich 3x gefragt und immer die gleiche Antwort bekommen jetzt will ich denen einfach mal glauben das alles so ok ist...