Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: AMG Owners Club e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

E55Kompressor

Anfänger

  • »E55Kompressor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2010

Fahrzeug: E55 W211

  • Nachricht senden

1

Montag, 18. Oktober 2010, 16:33

Neu mit einer Frage zum E55 AMG W211

Hallo liebe Forumsgemeinde,

ich bin neu hier und habe mir gerade einen E55 W211 AMG zugelegt.
Zu mir, ich bin 30Jahre alt und komme aus Bayern und seit langem AMG-Fan.
Der Wagen ist mein absoluter Traum, nur trübt etwas meine Euphorie und deshalb wende ich mich an euch.

Der Wagen gibt ein Klackern von sich, welches im Stand zu hören ist (auch im Innenraum).
Beim Gasgeben erhöht sich das Klackern mit der Drehzahl.
Ansonsten würde ich sagen, dass alles normal ist, kein Ölverlust oder so.
Das Problem ist, dass sich eben viele Werkstätten nicht so sehr mit AMG's auskennen.
So z.b. war ich bei einer Niederlassung, da wurde kurz die Haube geöffnet und dann gesagt, dass sei normal bei den 5,5 Kompressoren.

Deshalb hoffe ich mal ihr könnt mir weiterhelfen.
Der Wagen wurde stets bei Mercedes gewartet und hat nun ca. 173.000km.

Könnten es evtl. die Hydrostößel sein?
Also ich würde sagen es kommt von der Richtung Ventildeckeldichtung ;(

Danke !!!

Gruß Toni

Otfried

Club-Member

  • »Otfried« ist männlich

Beiträge: 9 441

Registrierungsdatum: 16. November 2002

Fahrzeug: -

Wohnort: Germany/Rhein-Main-Gebiet

  • Nachricht senden

2

Montag, 18. Oktober 2010, 19:27

Hallo Toni,

Danke für die Vorstellung und willkommen im Forum.
Kannst Du genaueres zu dem „klackern“ und der Vorgeschichte des Fahrzeuge sagen. Mein M 113.992 läuft auch nach > 100.000 Kilometern betriebswarm noch ruhig.
Welches Motoröl wurde verfüllt, aus welchem Bereich des Blocks ist das „klackern“ zu hören.

Mit freundlichen Grüßen

Otfried

Marvin

Anfänger

  • »Marvin« ist männlich

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 4. Februar 2010

Fahrzeug: E55 AMG W211

Wohnort: Reken

  • Nachricht senden

3

Montag, 18. Oktober 2010, 19:40

Also ich sag mal so nen leichtes Diesel klackern habe ich auch aber ist nix schlimmes denk ich :D

E55Kompressor

Anfänger

  • »E55Kompressor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2010

Fahrzeug: E55 W211

  • Nachricht senden

4

Montag, 18. Oktober 2010, 20:26

Danke schonmal für die ersten Antworten.
Also der Wagen ist unfallfrei und wurde stets bei Mercedes gewartet, sämtliche Rechnungen habe ich vorliegen.
Der letzte Service ist ca. 6.oookm her.
Verwendet wurde immer Mobil1 0w40.
Ich würde sagen das Klackern kommt von den luftsammlern / ventildeckeldichtungen.
Mehr von der Fahrerseite her.
Es kommt mir etwas lauter vor, wenn der wagen richtig warm ist.
Eine Ähnlichkeit mit dem Dieselklackern hat es und wenn man den Radio leise macht ist es definitiv auch im Innenraum zu hören.

viktorz27

Anfänger

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2009

Fahrzeug: W211 E55 AMG

  • Nachricht senden

5

Montag, 18. Oktober 2010, 22:07

dieses klackern habe ich bei mir auch...scheint wohl bei den 55k normal zu sein

Stephan1977

Anfänger

  • »Stephan1977« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2010

Fahrzeug: 211277, 211072, 211272

Wohnort: Bruchsal

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

6

Montag, 18. Oktober 2010, 23:17

Wenn es "Das" Klackern von der Fahrerseite her ist: Das ist bei den M113 Motoren normal! Auf Fahrerseite befindet sich so ein Teil* siehe Anmerkung unten! Daher stammt das Klackern! Allerdings sollte man das im Innenraum nicht wahrnehmen können. Daher wäre meine nächste Frage gewesen: Schon mal an einen defekten KAT gedacht? Dies Problem hatte ich beim 2ten Kat (NachKat) auf der Fahrerseite bei meinem E55 W210!

*Edit: Oben genanntes Klickern stammt vom "Regenerierventil" für den Aktivkohlebehälter (Bild kann ich nicht einstellen). Dieser nimmt Kraftstoffdämpfe aus dem Tank auf und das Ventil gibt sie dann bei Motorlauf in bestimmten Situationen wieder zur Verbrennung an den Motor ab. Und dafür ist das Tickern/Klackern bekannt und normal!!

E55Kompressor

Anfänger

  • »E55Kompressor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2010

Fahrzeug: E55 W211

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 19. Oktober 2010, 11:08

Hallo Stephan,

ich kenne das Klickern das du meinst aus meinen vorherigen M113 V8's.
Das ist es aber leider nicht.
Kats denke ich eher nicht, da es ein sehr gleichmäßiges metallisches klackern ist. ;(

8

Dienstag, 19. Oktober 2010, 11:22

Auch bei meinem M113.990 ML (E 55 K) ist dieses drehzahlabhängige "Klackern" zu hören - auch im Innenraum.
Ich denke dabei ebenfalls ein wenig an die Hydros. Im Laufe der letzten 10.000 km scheint es mir etwas vernehmlicher geworden zu sein.
Will beim nächsten Assyst B (im April, nach der Winterpause) mal die Werkstatt darauf hinweisen.
Habe nun 103.000 km drauf (EZ 02/04, planmäßige Wartung, Mobil 1 0W-40).

Insgesamt weist dieses Aggregat im Kaltlauf ohnehin ein relativ breites Spektrum an mechanischen "Nebengeräuschen" auf.
Gerade unmittelbar nach dem Start gehen die Arbeitstakte der reinen Verbrennung darin fast unter.
Nach kurzem Warmlauf wird das dann rasch kultivierter. Das Klackern bleibt jedoch. Ist aber nur im Leerlauf und bei leicht erhöhter Drehzahl zu hören. Danach geht es "im Sturmgebraus des über den braven Alltagsverkehr hereinbrechenden Infernos" unter. :D

E55Kompressor

Anfänger

  • »E55Kompressor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2010

Fahrzeug: E55 W211

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 19. Oktober 2010, 11:33

@winnet: Ganz genau so ist es bei mir auch :(

GKW55

Anfänger

  • »GKW55« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 13. Juli 2010

Fahrzeug: W210 E55 AMG & Bike Ducati 998sFE

Wohnort: Wien

Beruf: Medientrainer

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 19. Oktober 2010, 13:35

Auch bei meinem M113.990 ML (E 55 K) ist dieses drehzahlabhängige "Klackern" zu hören - auch im Innenraum.
Ich denke dabei ebenfalls ein wenig an die Hydros. Im Laufe der letzten 10.000 km scheint es mir etwas vernehmlicher geworden zu sein.
Will beim nächsten Assyst B (im April, nach der Winterpause) mal die Werkstatt darauf hinweisen.
Habe nun 103.000 km drauf (EZ 02/04, planmäßige Wartung, Mobil 1 0W-40).

Insgesamt weist dieses Aggregat im Kaltlauf ohnehin ein relativ breites Spektrum an mechanischen "Nebengeräuschen" auf.
Gerade unmittelbar nach dem Start gehen die Arbeitstakte der reinen Verbrennung darin fast unter.
Nach kurzem Warmlauf wird das dann rasch kultivierter. Das Klackern bleibt jedoch. Ist aber nur im Leerlauf und bei leicht erhöhter Drehzahl zu hören. Danach geht es "im Sturmgebraus des über den braven Alltagsverkehr hereinbrechenden Infernos" unter. :D


Köstlich, der letzte Satz!!!

Selbst ich , mit meinem alten Herrn, freu mich immer über die verwunderten Gesichter in nagelneuen Golf GTIs und 335is etc., die mal eben "eine alte Taxe" herbrennen woll(t)en
:]

E55Kompressor

Anfänger

  • »E55Kompressor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2010

Fahrzeug: E55 W211

  • Nachricht senden

11

Montag, 25. Oktober 2010, 18:16

@winnet: Vielleicht wäre ja mal ein treffen in münchen möglich. Zum vergleichen.

Mir sind nun noch ein paar dinge aufgefallen:
Der Ölverbrauch liegt auf 1.000km bei ca. 1 Liter. Ist das normal?

Und irgendwie sind auch bei ca. 10Grad plus und warmem Motor die Abgase an der Ampel im Seitenspiegel zu sehen.

12

Montag, 25. Oktober 2010, 19:17

@winnet: Vielleicht wäre ja mal ein treffen in münchen möglich. Zum vergleichen.
Immer gerne! Nur leider geht mein E 55 am nächsten Wochenende in den Winterschlaf. Wir müssen das dann wohl auf April verschieben. Natürlich können wir uns auch trotzdem mal treffen, wenn es Dich nicht stört, dass es damit beginnt, dass ein alter Mann aus einem alten VW Passat Variant aussteigt. (Aber immerhin verfügt auch der wenigstens über vier serienmäßige Endrohre ... - also der Wagen ...!! :D )

Der Ölverbrauch liegt auf 1.000 km bei ca. 1 Liter. Ist das normal?
Das ist wohl schon grenzwertig. Die Motoren sind im Ölverbrauch unterschiedlich. Manche brauchen mehr, manche weniger.
Ich habe in Erinnerung: Bis zu 0,8 Liter auf 1.000 km wären noch im Rahmen. Bitte korrigiert mich ggf. ...
Mein Motor benötigt derzeit grob geschätzt 0,2 Liter 0W-40 auf 1.000 km (+/- 0,1 Liter je nach Belastung).

Und irgendwie sind auch bei ca. 10 Grad plus und warmem Motor die Abgase an der Ampel im Seitenspiegel zu sehen.
Reine Abgasschwaden sehe ich (abgesehen von Kondensat) bei meinem E 55 nicht.

C43-er

Fortgeschrittener

  • »C43-er« ist männlich

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 12. Dezember 2007

Fahrzeug: E55/210 wieder zurückgekauft

Wohnort: Aussereuropa CH

Beruf: Rentner/ Makler/ El.Ing

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 26. Oktober 2010, 08:39

@winnet: Vielleicht wäre ja mal ein treffen in münchen möglich. Zum vergleichen.

Mir sind nun noch ein paar dinge aufgefallen:
Der Ölverbrauch liegt auf 1.000km bei ca. 1 Liter. Ist das normal?

Und irgendwie sind auch bei ca. 10Grad plus und warmem Motor die Abgase an der Ampel im Seitenspiegel zu sehen.
Also Ölverbrauch von ca. 1l/1000km war bei den Benzen früher normal (sogar laut BA). Schuld daran waren meist die Ventilschaftdichtungen. Mein 220SEb hat gegen Schluss - vor dem Motortod - 1l/100km gebraucht :-)) War kein Ölverbrauch feststellbar hat meistens Benzin das Öl verdünnt und die Anzeige am Ölmessstab blieb konstant :( .
Ob es die Vetilschaftdichtungen heute noch hat ?(
Sichtbare Abgase sind entweder verdampftes Wasser oder verbranntes Öl.
Schau mal in den Rückspiegel wie die Sache aussieht wenn Du aus der Fahrt das Gas wegnimmst. Wenn es dann Abgasspuren anzeigt - ist der Motor schon nicht mehr ganz in Ordnung. Selbst kann man es nicht gut sehen aber lass mal einen Kollegen hinter Dir herfahren.
Gruss
Hubi

E55Kompressor

Anfänger

  • »E55Kompressor« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2010

Fahrzeug: E55 W211

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 26. Oktober 2010, 14:25

Hab mir das mit dem Ölverbauch nochmal angeschaut, glaub ich hab da etwas übertrieben.
Also insgesamt hab ich auf 3000km ca. 2 Liter nachgeschüttet.
Mir kommts immer noch viel vor irgendwie, weil ich bei meinem W210 E55 so gut wie nie nachgeschüttet hab.

Die größte Sorge macht mir eben das klackern. Wobei ich auch gegoogelt habe und das irgendwie keine Seltenheit beim
211er e55 ist, was mich aber immer noch nicht beruhigt.

Also es handelt sich nicht um dichte abgasschwaden oder so. Es ist schon eher verdampfendes Wasser,
nur kommt es mir etwas viel vor. :S
Beim gas wegnehmen kommt nichts raus, haben wir getestet.

@winnet, können wir auch gerne verschieben. Meiner wird auch zum 01.11. abgemeldet. :)

forradal

Anfänger

  • »forradal« ist männlich
  • »forradal« wurde gesperrt

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 5. September 2013

Fahrzeug: E55AMG

  • Nachricht senden

15

Freitag, 6. September 2013, 20:53

Klackergeraeusche

Hallo, ich bin neu in diesen Forum, frisch angemeldet, Andreas ist mein name

ich bin seid einer Woche stolzer Besitzer eines schwarzen E55 bj. 2003, 94700km, Garagen wagen, 1. Hand

preis 22700€ Zustand Top scheckheft bis 78tKm danach 2 mal freie Werkstadt, Km Laufleistung ausgelesen bei Mercedes (in ordnung) Maschine habe ich einen aufkleber gefunden mit Werks-Originalnummer

zudem klackern im Leerlauf: das habe ich auch,verschwindet bei mir bei sofortiger drehzahlerhoehung

ich werde morgen mal die Maschine vorne etwas anheben bei laufenden Motor, ich denke es koennten Motorlager sein ?

kann mir bitte einer sagen wo die Originale Motornummer eingeschlagen ist ?

mein Ventiltrieb ist auch hoerbar vergleichbar aehnlich Akustisch Diesel, also man hoert bei Motorhaube auf,die schleppgeraeusche der Rollenschlepphebel und hydros tickern,wenn er kalt ist hoert man es weniger, wenn er richtig warm ist mehr ?

zudem werde ich erstmal einen Oelwechsel durchfuehren mobil1 0-40, drinne ist Shell Helix 5W40

mfg

andreas

16

Montag, 9. September 2013, 17:50

Willkommen in unserem Forum und viel Spaß mit Deinem E 55 K! :win:
Ich "teile Dein Vergnügen" mit einem E 55 T, 2004, 136.000 km.

forradal

Anfänger

  • »forradal« ist männlich
  • »forradal« wurde gesperrt

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 5. September 2013

Fahrzeug: E55AMG

  • Nachricht senden

17

Montag, 9. September 2013, 19:44

neu hier.

danke :rolleyes: , ich kann leider kein Thema verfassen da stimmt was nicht

ich habe am Wochende die Maschine angehoben vorne etwas um sie aus den Motorlagern etwas zu heben, damit ich die geraeusche lokalisieren kann, darf man wohl nicht machen, dann spielt gleich die Airmatik verueckt, war auch klar, haette ich vorher mal ueberlegt

weiss einer wo ich Zuendkerzen herbekomme , fuer meinen e55 2003 ?

ist wohl das beste wenn ich mir die morgen von Mercedes hole ?

und bitte wo bekomme ich den Kompressor riemen her ?

das spannrad kompressor habe ich bestellt das hat spiel

im kompressor ist auch oel drinne ?



mfg

andreas

Mr. Cac

Erleuchteter

  • »Mr. Cac« ist männlich

Beiträge: 6 557

Registrierungsdatum: 25. Juli 2006

Fahrzeug: C | CLK | ML

Wohnort: Baden Württemberg

Beruf: Alles - außer hochdeutsch! :)

  • Nachricht senden

18

Montag, 9. September 2013, 20:00

Hallo Andreas

danke :rolleyes: , ich kann leider kein Thema verfassen da stimmt was nicht

Wie schon heute in unserer Email Kommunikation erklärt: Bitte das entsprechende Unterforum (z.B. http://forum.amg-owners-club.org/tech-talk-rund-um-amg.html) anwählen und dort den <Thema erstellen> Button klicken.

Ich weiß nicht, wie ich es, ohne lange Fotostrecke :D noch erklären sollte....

Gruß
Carsten
Der Dumme lernt nicht aus seinen Fehlern,
der Kluge lernt aus seinen Fehlern,
der Geniale lernt aus den Fehlern anderer.

Olivero

Anfänger

  • »Olivero« ist männlich
  • »Olivero« wurde gesperrt

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 2. September 2013

Fahrzeug: CLK 55 Typ C209

Wohnort: VB

  • Nachricht senden

19

Montag, 9. September 2013, 20:23

Koennten das vielleicht eingelaufene Nockenwellen sein?

Gruss Oliver

forradal

Anfänger

  • »forradal« ist männlich
  • »forradal« wurde gesperrt

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 5. September 2013

Fahrzeug: E55AMG

  • Nachricht senden

20

Montag, 9. September 2013, 20:37

neu hier.

hallo, ich hoffe natuerlich nicht, Ventilsteuerdeckel mal oeffnen ?

dann braeuchte ich aber eine Anleitung mit Anzugsdrehmoment der schrauben usw.

ich war aber bei Mercedes und habe den km Stand auslesen lassen, kurztest und fehlerspeicher auslesen lassen, man sagte mir das die maschine rund laeuft und sauber

Olivero

Anfänger

  • »Olivero« ist männlich
  • »Olivero« wurde gesperrt

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 2. September 2013

Fahrzeug: CLK 55 Typ C209

Wohnort: VB

  • Nachricht senden

21

Montag, 9. September 2013, 21:12

Verstehe ich aber dann irgendwie nicht du hoerst ein klackern was auch mit steigender Drehzahl und bei warmen Motor nicht abnimmt und die bei Mercedes hoeren nix? ?( Na dann vielleicht erst mal die Shell Suppe raus und das reinkippen was reingehoert.

forradal

Anfänger

  • »forradal« ist männlich
  • »forradal« wurde gesperrt

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 5. September 2013

Fahrzeug: E55AMG

  • Nachricht senden

22

Montag, 9. September 2013, 21:34

hallo, danke , ich habe schon einen Oelwechsel gemacht am Samstag Mobil1 0w-40

nein also das klaggen denke ich hat nichts mit der Maschine zutun, es kommt erst wenn er warm wird/ist

vielleicht sind sogar die Motorlager hin, aber ich kann das nicht so mal eben testen

es koennten auch Aggregat-riemenscheiben oder Keilriemenscheiben sein

ich sage mir erstmal eins nach den anderen, erstmal die Kompressor Spannrolle neu und Riemen, dann weiter hoeren

dann werde ich den Aggregate Keilriemen abnehmen und Aggregatscheiben,spannrolle,umlenkrolle auf spiel und singgeraeusche testen

Mercedes hat zu dem Geraeusch nur gesagt es hoert sich an als komme es vom Riementrieb her

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

AMG, E55, klackern, Kompressor, Neu, V8, W211