Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: AMG Owners Club e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Torsten-B

Anfänger

  • »Torsten-B« ist männlich
  • »Torsten-B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2011

Fahrzeug: Mercedes SL 55 AMG

Wohnort: Regensburg

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. April 2012, 00:44

Drosselklappe: elektronischer Defekt

Hallo liebe SL-Gemeinde,

heute ist bei meinem R230 (SL 55 AMG) bei der Fahrt plötzlich die Motorleistung eingebrochen und das Fahrzeug hat sich in den Notbetrieb geschaltet. Dies hat der Sl vor einem Monat schon mal ganz kurz getan, aber ohne Fehlermeldung. Dacht schon an einen Wackelkontakt in der Zündanlage, aber heute leuchtete auch die gelbe Motorkontrollleuchte auf. MB hat den Fehlerspeicher ausgelesen und einen elektronischen Defekt an der Drosselklappe gefunden. Ich fand es etwas ungewöhnlich, da ja eher Dieselfahrzeuge damit Probleme bekommen und mein Fahrzeug nicht mal 50.000 km Laufleistung runter hat. MB will jetzt die komplette Drosselklappeneinheit für 1200Euro wechseln. Muss das sein? Gibt es keine seperate Elektronikeinheit? Kennt jemand eine Firma, die sich auf solche Probleme spezialisiert hat. Und weiß einer woran es liegen kann, dass beim R230 AMG elektronische Drosselprobleme auftreten.
Schon mal vielen Dank für die Infos.
Was ziemlich blöß alles heute, da ich eigentlich das schöne Wetter im Cabrio genießen wollte.
Lieben Gruß

Torsten

C-Power

Club-Member

  • »C-Power« ist männlich

Beiträge: 3 494

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Fahrzeug: AMG's and more

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. April 2012, 03:11

hallo torsten,

an den AMG kompressormotoren gibt es vereinzelt kontaktierungsprobleme an den drosselklappen, leider können die DKs nicht repariert werden, und meist hilft auch kein austausch der steckverbindung. auf dauer (und zur sicherheit) hilft i.d.r. nur eine neue einheit.
die von dir genannten 1200€ beinhalten ca. 800-870€ für das ersatzteil (es gibt 3 verschiedene), mir kommt der "rest" etwas viel vor für den DK austausch.

falls du noch ein paar augenblicke zeit für uns übrig hast, überfliege doch bitte punkt 7 unserer Nutzungsbestimmung, DANKE.


gruß ralf
Gruß Ralf

Torsten-B

Anfänger

  • »Torsten-B« ist männlich
  • »Torsten-B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2011

Fahrzeug: Mercedes SL 55 AMG

Wohnort: Regensburg

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. April 2012, 03:41

Vielen Dank, ich hatte es mir schon irgendwie gedacht. Werde mich auch noch richtig gleich vorstellen

ameisenkiller

Fortgeschrittener

  • »ameisenkiller« ist männlich

Beiträge: 363

Registrierungsdatum: 29. Juli 2010

Fahrzeug: W211 E55 Limo

Wohnort: Bei Stuttgart

Beruf: InGENIEeur

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 19. April 2012, 10:17

Hallo Torsten

Die erste Frage:
Ist es die Drosselkappe oder die Umluftklappe?
Die Drosselklappe ist in 10 Minuten getauschtm, danach nochmal in 20 Minuten eingelernt mit der Star Diagnose..
Wenn es die Umluftklappe ist, muss der Kompressor runtergebaut werden, der LLK abgebaut werden und dann kann man die Umluftklappe tauschen. Dann sind ca 400-500€ Arbeitslohn "normal"

Je nachdem, ob es die Dmluftklappe, oder die Drosselklappe ist, kann man bei beiden günstigere Originalteile von MB einbauen (ohne AMG-Logo, Gummikappe und Leitungssatz) als die, die das EPC ausgibt.

Drosselklappe (LU Schieber):
AMG: A 113 141 06 25 --> besteht aus der Drosselklappe A113 141 01 25 + Gummikappe+eingeklebter Leitungssatz.
AMG: A 275 140 00 04 --> besteht aus der Drosselklappe A 137 141 01 25 + Gummikappe+eingeklebter Leitungssatz.
AMG: A 275 141 06 25 --> besteht aus der Drosselklappe A 137 141 01 25 + Gummikappe+eingeklebter Leitungssatz.

Umluftklappe (LU Schieber):
AMG: A 113 098 01 50 --> besteht aus der Drosselklappe A 111 098 01 09 + Gummikappe+eingeklebter Leitungssatz.
AMG: A 113 141 07 25 --> besteht aus der Drosselklappe A 111 098 01 09 + Gummikappe+eingeklebter Leitungssatz.

Die Pinbelegung im Leitungssatz ist an beiden Seiten identisch, der Stecker vom Fahrzeug kommend passt auch 1:1 in die Drosselklappe und der Leitungssatz ist lang genug, um den Kabelschwanz an der Drossel- bzw. Umluftklappe entfallen zu lassen.
Gruß
Mark

Torsten-B

Anfänger

  • »Torsten-B« ist männlich
  • »Torsten-B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2011

Fahrzeug: Mercedes SL 55 AMG

Wohnort: Regensburg

  • Nachricht senden

5

Freitag, 20. April 2012, 02:01

Hallo Mark,

Vielen Dank für die Infos. Bei mir ist die Drosselklappe phasenhaft defekt. Werde morgen gleich mal mit einem speziellen Spray "Kontakt60plus" schauen, ob die Kontakte oxidiert sind. Wenn dies nicht klappt, werde ich die Drosselklappeneinheit wechseln. Ich habe mir schon mal vorsorglich bei MB eine Klappe bestellt.
Gruß
Torsten

conny

Profi

  • »conny« ist männlich

Beiträge: 871

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2010

Fahrzeug: C30 AMG CDI T 01 / 2005 Silber Vollausst , SLK 320 04 / 2003 Silber Vollausst

Wohnort: RHÖN

Beruf: Privatie

  • Nachricht senden

6

Freitag, 20. April 2012, 20:54

Stecker und Stifte mit Zitronensäure (zb Müller Drogerie von Heitmann) gut reinigen dann sehr gut mit klarem Wasser spülen,trocknen und dann mit Kontaktspray einsprühen.
°°°°°°°°°°°
Gruß Conny