Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: AMG Owners Club e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Olic63amg

Anfänger

  • »Olic63amg« ist männlich
  • »Olic63amg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 14. März 2015

Fahrzeug: C63 amg Limousine / Audi RS3 / B200 cdi (Frau :-) )

Wohnort: Langensendelbach

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

1

Samstag, 14. März 2015, 02:08

Riesen Problem nach AMG Kauf HILFE

:cursing: :cursing: :cursing: Kurze Vorstellung meinerseits: männlich verheiratet 2 Kinder .Ich habe mir am 16.02.15 in der Mercedes Benz Niederlassung Nürnberg (fürther Straße) einen Jungen Stern gekauft. C63 AMG Limousine 23.000KM Baujahr 03/14 Preis ca51000€.
Zwei Tage nach dem Kauf (18.02.15) stellte ich ein sehr lautes knacken von der Vorderachse fest, während des Knackens schlägt das Lenkrad 'hin und her'. Ich stellte das Auto sofort ab und fuhr mit meinem Zweitwagen auf Arbeit. Das Auto bewegte ich erstmals am Samstag wieder, um in die Niederlassung zu fahren. Dort traf ich auf einen weniger begeisterten KFZ Meister welchem ich das Knacken demonstrierte. Er schüttelte den Kopf und sagte: "Das Auto müssen wir mal komplett durchchecken das hört sich ja schlimm an! Heute jedoch wird das nichts, da wir voll sind und es ist Samstag, da arbeiten wir nicht lange." Er gab das Auto zur Heimfahrt frei. Ich ging zum Kundenservice und machte einen Termin aus. Dieser sollte am 26. 02. 15 erfolgen.
Da ich mir auf der Heimfahrt Gedanken über die Fahrtüchtigkeit machte, entschloss ich zu einem anderen Mercedes Autohaus zu fahren ( Mercedes Scharrer in Eckental) erneute führte ich einem KFZ Meister das Knacken vor. Als er es hörte sah er mich erschrocken an und sagte:" sofort auf die Hebebühne mit dem Ding, sowas habe ich noch nie gehört von nem Auto" gesagt,getan. Die KFZler (6stück) versammelten sich zum begutachten meines Fahrzeuges. Stellten fest, dass die Spur komplett verzogen/verstellt ist, die Reifen auf der Innenseite 0mm Profil haben, es fehlten Reifenstücke(die größte Stelle 4x3cm/ Fotos vorhanden) man sah in Teilbereichen nur noch die Karkasse, Schlitze ebenfalls bis zur Karkasse. Die Felgen (alle vier) waren auf der Innenseite optisch beschädigt. Die Reifen "eierten" beim drehen so erheblich, dass dies schon aus weiter Entfernung sichtbar war. Jedoch seien diese Sachen kein Grund für das erhebliche Knacken. Ich sollte das Auto unter keinen Umständen mehr fahren. Voller Zorn habe ich die Niederlassung Nürnberg angerufen und denen mitgeteilt, dass das Auto laut Mercedes Scharrer nicht fahrtauglich sei. Die Niederlassung NBG schickte daraufhin ein Unseriöses (konnte sich nicht Ausweisen/keine Visitenkarte ) Subunternehmen , welches das Auto zur NL NBG brachte. Es wurden die Vorderreifen erneuert, die Felgen wurden lackiert, die Spur wurde eingestellt und "irgend eine Stange" erneuert- Zitat Verkäufer. Das Auto ist wieder voll funktionsfähig, gute Fahrt.
Die nächste Fahrt mit dem Auto war dann aufgrund beruflicher Abwesenheit meinerseits erst am 7.03.15. auf dem Rückweg eines Familienausfluges fuhr ich von der Autobahn ab, reduzierte die Geschwindigkeit auf 60km/h ab , als plötzlich mitten in der Kurve das Auto das knacken anfängt, mein Lenkrad hin und her schlägt. Passiert ist außer einen Riesen Schock nichts. Daraufhin knackte es des Öfteren beim bewegen des Lenkrades. Ich machte natürlich erneut einen Termin mit der Werkstatt aus, welche das Auto vom 10.03-13.03 hatte. Nach dem Wechsel einiger Teile ( mir wurde nie schriftlich mitgeteilt was gemacht wurde) verbale Aussage: Domlager/ Federn. Schraubten die das Auto wieder zusammen, stellten selbst fest, dass das Auto noch knackt und gaben es zum abholen am 13.03.15 frei. Auf meine Frage, ob das Knacken nun weg sei, Antwortete mir die Kundenservice Angestellte : laut Meister ist das Knacken ganz normal bei Temperaturen unter 8C• mit Sommerreifen! Klar dachte ich mir! Die tauschen Teile für mehrere tausend Euro und anschließend sei es normal?!? Als ich ihr klar machte, dass ich das Auto aufgrund akustischen lauten Knacken nicht als fahrtauglich empfinde, machte Sie mir den Vorschlag ein Ticket für die öffentlichen Verkehrsmittel auszuhändigen, da sie den Mietwagen anderweitig benötigen. Also quasi "entweder nimmst dein Auto an oder fährst mit der Bahn! Was soll ich tun ?!?!?

  • »SDI-Driver« ist männlich

Beiträge: 791

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2012

Fahrzeug: Mercedes-Benz C63 AMG

  • Nachricht senden

2

Samstag, 14. März 2015, 07:34

Hi,

Kurz lass das Auto stehen bis kein knacken mehr vorhanden ist, was du bei einer Testfahrt inkl, Zeugen und einem Mechaniker von dort machst. Nicht alleine fahren.

Es ist definitiv nicht normal das es Knack Geräusche gibt.
Kommen diese von vorne können es dir Achsgelenke/Achsstreben der Vorderachse sein, zudem Die Domlager, welche ja schon getauscht wurden. Zudem natürlich die Spurstangen der Lenkung.

Hast du den Wagen Unfallfrei gekauft? eiernde Felgen, verstellte Spur klingt stark nach Unfall bzw. Bordsteinkontakt im Winterdrift.

Ich würde bedingt durch total abgefahrene Reifen und der anderen Themen der Niederlassung der Niederlassung sehr deutlich machen das du den Wagen so nicht annimmst. Du solltest ggf. Deinen Anwalt kontaktieren und vielleicht den Wagen zurückgeben und mal eine Beschwerde bei der Daimler Zentrale machen, dann wird auch da denke ich etwas bewegen.
- - - -

Gruß

Jörg

mth

Erleuchteter

  • »mth« ist weiblich

Beiträge: 6 906

Registrierungsdatum: 18. November 2012

Fahrzeug: .

  • Nachricht senden

3

Samstag, 14. März 2015, 08:16

Hallo Oli,

erstmal willkommen hier bei uns.

Also so etwas ist mal sicher nicht normal wie schon gesagt wurde.
Ein Knacken unter 8° mit Sommerreifen - absoluter Schwachsinn. (Woher sollte denn das Fahrwerk wissen wie kalt es ist und welche Reifen drauf montiert sind... :stupid: )

Die Kilometerleistung von 23tkm lässt ja auch nicht auf irgendwelche Verschleißteile wie Lager etc. tippen - da ist der Wagen ja noch fast neu.

Verstellte Spur, abgeschlagene Felgeninnenseite, abgewetzte Reifen mit total erledigten Gummis lassen für mich nur den Schluss zu: da hat sich jemand einen heiden Spaß mit dem Auto gemacht, und vermutlich (wie auch schon geschrieben wurde) ein paar Drifts hingelegt, und dabei das eine oder andere Hindernis "getroffen". Burnouts dürften da wohl auch dabei gewesen sein wenn die hinteren Reifen auch so hinüber sind.

Ist denn sonst bspw. der Geradeauslauf OK - oder gibt es sonst irgendwelche Geräusche bei Fahren?
Lenkradvibrieren - oder nur das Schlagen wenn das Knacken hörbar ist?
Ist das Knacken nur bei bestimmten reproduzierbaren Fahrsituationen - oder irgendwie willkürlich und nicht genau eingrenzbar?
Hast Du das Knacken auch im Stand wenn Du von Links nach Rechts voll einlenkst?

Schlussendlich: Auto zurück geben, Kaufvertrag rückabwickeln - Gutachter/Anwalt hinzuziehen - da scheint irgendwie was ganz schön im Argen zu liegen ...
Und in Zukunft einen großen weiten Bogen um die NDL Nürnberg machen ;)
Grüßle,
Marie-Theres

conny

Profi

  • »conny« ist männlich

Beiträge: 873

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2010

Fahrzeug: C30 AMG CDI T 01 / 2005 Silber Vollausst , SLK 320 04 / 2003 Silber Vollausst

Wohnort: RHÖN

Beruf: Privatie

  • Nachricht senden

4

Samstag, 14. März 2015, 08:29

Wenn die Karre als Unfallfrei verkauft wurde, sofort wieder auf den Hof bringen und Geld zurück fordern.
°°°°°°°°°°°
Gruß Conny

Ussi

Fortgeschrittener

  • »Ussi« ist männlich

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2014

Fahrzeug: E63, E300 CDI, E350CDI, CL600, S63, C63 Limo, C63 Coupé,

Wohnort: Kiel

Beruf: Jungunternehmer

  • Nachricht senden

5

Samstag, 14. März 2015, 08:43

Willkommen im öffentlichen Bereich des Forum von AOC. :sekt:

Dein Auto hat einen Vorbesitzer, die wir keinem wünschen :)

Zurück mit dem Ding. Glaube das ist nur die Spitze des Eisberges, was du da hören bzw sehen konntest :)

Was ich nicht verstehe:
Kaufst du immer solche Autos ohne eine Probefahrt gemacht zu haben?
Guckst du dir nie die Lenkung, Bremsen, Reifen, Auspuff oder Lagerspiel an?
Meine Niederlassung kennt mich inzwischen so gut, dass die vor der Probefahrt das Auto schon hochnehmen um mit mir unterm Fahrzeug durchzugehen :D
Everybody knows what a Mercedes-Benz looks like, but few know how it feels.

Olic63amg

Anfänger

  • »Olic63amg« ist männlich
  • »Olic63amg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 14. März 2015

Fahrzeug: C63 amg Limousine / Audi RS3 / B200 cdi (Frau :-) )

Wohnort: Langensendelbach

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. März 2015, 08:55

Vielen Dank für eure Anteilnahme!
@ mth: das knacken kommt während des anfahrens bei lenkradbewegungen. Das Lenkrad bewegt sich dabei ca 5 cm nach rechts , dann 5 cm nach links. Es passiert nur wenn man das lenkrad im Bereich von 50-70% bewegt. Einmal passierte es sogar bei 60 km/h .

mth

Erleuchteter

  • »mth« ist weiblich

Beiträge: 6 906

Registrierungsdatum: 18. November 2012

Fahrzeug: .

  • Nachricht senden

7

Samstag, 14. März 2015, 09:05

Vielen Dank für eure Anteilnahme!
@ mth: das knacken kommt während des anfahrens bei lenkradbewegungen. Das Lenkrad bewegt sich dabei ca 5 cm nach rechts , dann 5 cm nach links. Es passiert nur wenn man das lenkrad im Bereich von 50-70% bewegt. Einmal passierte es sogar bei 60 km/h .

Bin ja jetzt keine Mechanikerin - aber da hat die Aufhängung (bspw. Querlenker, Zugstreben etc.) was - wenn die Domlager schon neu sind ist da sicher noch etwas anderes was nicht passt - vielleicht auch das Lenkgestänge.
Fahren würde ich da auch nicht mehr - wenn sich da ein Teil bei 100km>/h verabschiedet dann geht´s ab in die Botanik.

Würde mich auch interessieren: ist das bei der Probefahrt und dem "Gucken" nicht aufgefallen? Diese gesamte Sache (insbesondere die Reifen) kann ja nicht einfach nach 2 Tagen nach Kauf und ein paar KM auftauchen?

Also: Wagen retour geben - das ist ja gemeingefährlich und absolut untragbar !
Grüßle,
Marie-Theres

TysonTight

Anfänger

  • »TysonTight« ist männlich

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2013

Fahrzeug: C63 AMG Edition 507; Mini John Cooper Works Roadster, C 250 CDI;

Wohnort: irgendwo in Deutschland

Beruf: Freischaffender Künstler

  • Nachricht senden

8

Samstag, 14. März 2015, 09:55

Nürnberg

Hallo AMG Freund

Bin auch aus Nürnberg und hatte mal das ziemlich gleiche Problem! Neuwagen C63 Edition 507 nach 4800km knacken beim fahren mit lenkeinschlag an
Vorderachse damals Auto zur NL Nürnberg AMG Performance Center Kressengartenstrasse gebracht.... Die zuständigen Amg Techniker untersuchten Fahrzeug, Techniker meinte wissen nicht die genaue Ursache kommt von vorne links, werden Rücksprache mit dem Werk in affalterbach halten! Nach 14 Tage bekam ich Anruf von den zuständigen Techniker, das mein Fahrzeug zur genauen Diagnose nach Affalterbach muss! Bekam dann einen Leihwagen CLA 45AMG und mein Fahrzeug war für 10 Tage bei AMG. Ursache damals die Felge vorne links hat einen Fehler, das dadurch so starke Erschütterungen sich auf die Bremsscheibe übertragen haben dass es riefen gab!? Problem kam nie mehr seitdem..... Habe jetzt ca. 17700 km auf den Tacho!
Solltest dich also mal an die NL Nürnberg in der Kressengartenstrasse wenden, an Herr Fromm oder Herr Schödel. Sehr kompetente Techniker die nur für AMG zuständig sind.

MFG

Mike

Anatoli

Meister

  • »Anatoli« ist männlich

Beiträge: 2 968

Registrierungsdatum: 12. April 2009

Fahrzeug: C63T AMG

Wohnort: Biberach

  • Nachricht senden

9

Samstag, 14. März 2015, 10:59

Wenn die NL mir einmal blöd kommt bin ich da weg und suche eine andere - die Junge Sterne Garantie ist doch NL unabhängig - oder?
Kannst ja auch umgezogen sein und musst dann nicht immer wegen jeder Kleinigkeit zur alten NL fahren.
Vor allem wenn ich so Sprüche höre wie "Bahnticket..." - Hallo?

Mich wundert auch ein wenig wie man ein Auto kaufen kann ohne wenigstens unters Auto geschaut zu haben um sich die Reifen anzusehen...das hättest du sofort gesehen wenn die Reifen innen auf Null sind.

Ich kenne so ein Knacken von meinem C63 nicht - auch nicht bei niedrigen Temperaturen.

Hoffe für dich dass das Problem gefunden und ordentlich behoben wird damit du Freude an dem Fahrzueg haben kannst!!

Ussi

Fortgeschrittener

  • »Ussi« ist männlich

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2014

Fahrzeug: E63, E300 CDI, E350CDI, CL600, S63, C63 Limo, C63 Coupé,

Wohnort: Kiel

Beruf: Jungunternehmer

  • Nachricht senden

10

Samstag, 14. März 2015, 11:20

Bezüglich Zurückgeben:

Sehe gerade, dass es knapp ein Monat schon ist seit dem Kauf.
Also gilt schon mal kein Rückgaberecht EIGENTLICH.

Aber da du ja den Termin schon 5 tage nach dem Kauf gemacht hattest, könnte was gehen.
Komisch, dass dir der Kundenservice erst einen Termin NACH deiner Rückgaberecht-Frist gibt. Gewollt? :whistling:

Zu Not mit Anwalt drohen bzw gleich einschalten.

Wenn du das Auto doch magst und die Arbeiten unter Garantie fallen: dann lasse die bitte irgendwo anders machen

s. Beitrag von TysonTight
"NL Nürnberg in der Kressengartenstrasse"
Everybody knows what a Mercedes-Benz looks like, but few know how it feels.

Olic63amg

Anfänger

  • »Olic63amg« ist männlich
  • »Olic63amg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 14. März 2015

Fahrzeug: C63 amg Limousine / Audi RS3 / B200 cdi (Frau :-) )

Wohnort: Langensendelbach

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

11

Samstag, 14. März 2015, 11:22

Habe soeben mit dem Verkäufer geredet, er sagte, dass das knacken mit Winterreifen nicht aufkommen würde. Er konnte dies aber nicht testen da die keine Winterreifen haben! Aufgrund des Verdachtes das es an den Sommerreifen unter 8C• liegt wurde das Auto wieder an mich freigegeben! Nun benötige ich mal Aussagen von c63 amg Fahrern welche beim fahren mit Sommerreifen unter 8 C • kein Knacken haben! Bitte bitte bitte
Achja, wie gesagt ich war bereits bei anderen Mercedes Werkstätten, welche mir sagten, sie dürfen da nix machen weil der Verkäufer das Recht auf dreimalige Nachbesserung habe

Ussi

Fortgeschrittener

  • »Ussi« ist männlich

Beiträge: 303

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2014

Fahrzeug: E63, E300 CDI, E350CDI, CL600, S63, C63 Limo, C63 Coupé,

Wohnort: Kiel

Beruf: Jungunternehmer

  • Nachricht senden

12

Samstag, 14. März 2015, 11:25

NEIN, es kann nicht mit Sommerreifen unter 8°C knacken.

Mechanisch NICHT möglich...

Was soll sich ändern?
Profil? Gummimischung? Wieso soll es bei Winterreifen NICHT knacken?
Soll man nun im Sommer auf Winterreifen umrüsten?

Wann knackt es?
Wenn eine gewisse Spannung auf ein Bauteil wirkt und es sich ruckartig entspannen kann (Da es anscheinend noch nicht bricht wird es wohl zwischen zwei Positionen hin und her knacken)
Aber irgendwas ermüdet das Bauteil und es KNACKT WEG. (Also gefährlich!)

Dein Meister/Verkäufer redet Blödsinn bzw hat wohl keine Ahnung. Gib ihm 3x hintereinander schnell das Auto und weg da.
Oder geh in eine andere NL und sag du bist umgezogen. (bisschen weiter wegfahren;) )






Guck mal hier:

C63T Poltern im Fahrwerk??

G 63 - "Knacken Vorne Rechts"
Everybody knows what a Mercedes-Benz looks like, but few know how it feels.

Olic63amg

Anfänger

  • »Olic63amg« ist männlich
  • »Olic63amg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 14. März 2015

Fahrzeug: C63 amg Limousine / Audi RS3 / B200 cdi (Frau :-) )

Wohnort: Langensendelbach

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

13

Samstag, 14. März 2015, 11:48

@ ussi

Vielen Dank für die zwei Links , mein Problem ist identisch mit dem des g63! Bin voll am verzweifeln das Auto macht mir keinen Spaß mehr, die Niederlassung verweigert eine Rückgabe. Anwalt ist wie gesagt ab Montag aktiv

mth

Erleuchteter

  • »mth« ist weiblich

Beiträge: 6 906

Registrierungsdatum: 18. November 2012

Fahrzeug: .

  • Nachricht senden

14

Samstag, 14. März 2015, 12:11

Mein C63T hat auch kein Knacken - und ich fahre auch wenn es 0°C hat mit Sommerreifen wenn die Straße trocken ist.

Das mit der Temperatur und SR ist absoluter Schwachsinn - blödere Argumente kann man ja wohl nicht finden.

Das Gesamtbild deutet irgendwie auf einen geschundenen und geprügelten C63 hin.
Der dann schnell abgegeben wurde und die NL (hat ja scheinend überhaupt keine Ahnung von was die da reden) haben einfach ein "Zu Verkaufen-Schild" drangehängt und das Auto auf den Hof gestellt.

Aber nochmals die Frage: Wie kann man Reifen die bis au die Karkasse abgefahren sind nicht erkennen - DAS wäre doch schon der 1. Grund das Fahrzeug nicht zu kaufen und den Verkäufer zu fragen ob sie sich vorsätzlicher Allgemeingefährdung schuldig machen wollen, zumal der Wagen in diesem Zustand unabhängig von einem Knacken gar keine TÜV-Zulassung mehr hat wenn Reifenprofil unter NULL ist!
Grüßle,
Marie-Theres

Sternchenboge

Club-Member

  • »Sternchenboge« ist männlich

Beiträge: 1 008

Registrierungsdatum: 15. Februar 2014

Fahrzeug: W208 320/ W163 320/ W211 E55

Wohnort: Gross Grönau

Beruf: Zahntechniker

  • Nachricht senden

15

Samstag, 14. März 2015, 12:14

Hallo,
erst einmal willkommen hier im Forum ,
Du musst unbedingt einen Anwalt hinzuziehen und dann mit dem Auto zu einer anderen MBWerkstatt fahren wo auch wirklich AMG Berechtigte Mitarbeiter arbeiten .Sommerreifen und unter 8 Grad C knacken ; So einen Humbug gibt es nicht , daß ist Aladins Märchenstunde .
Um Deine Sicherheit zu gewährleisten muss das Auto auf jedenfall wieder in die Werkstatt die Dir empfohlen wurde .
Alles Andere ist grob Fahrlässig.
Und wenn die Fehler behoben sind hast Du ein ganz tolles Auto mit dem Du viel Spass haben wirst.
Drück Dir die Daumen das alles gut wird.
Marcus


Olic63amg

Anfänger

  • »Olic63amg« ist männlich
  • »Olic63amg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 14. März 2015

Fahrzeug: C63 amg Limousine / Audi RS3 / B200 cdi (Frau :-) )

Wohnort: Langensendelbach

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

16

Samstag, 14. März 2015, 12:17

Da kommen wir zum nächsten Punkt , im Junge sterne to do s steht : TÜV nicht älter als .... Jedoch da das Auto baujahr 2014 ist, ist der nächste TÜV Termin erst Mitte 2017. sodass es keinen TÜV vor Kauf gab.

Quivers

Club-Management

  • »Quivers« ist männlich

Beiträge: 2 569

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2005

Fahrzeug: C63 Edition 507, Shelby GT500, Honda DAX

Wohnort: Bremerhaven, Germany

  • Nachricht senden

17

Samstag, 14. März 2015, 12:21

Wenn ich das hier so lese: ABSOLUTER Wahnsinn, was sich der Verkäufer da erlaubt.

Im eigenen Interesse und im Interesse der Marke sollte man hier mit dem Kunden wahrlich anders umgehen.

Es sieht aber so aus, daß sich die Sache nur noch juristisch klären wird. Schade. Das hat MB doch eigentlich nicht nötig.
Gruß Kurt


[Schatzmeister Mitglied des Vorstandes]

mth

Erleuchteter

  • »mth« ist weiblich

Beiträge: 6 906

Registrierungsdatum: 18. November 2012

Fahrzeug: .

  • Nachricht senden

18

Samstag, 14. März 2015, 12:23

Mein Verständnis von TÜV ist ein anderer:

Es ist egal WAS auf der Plakette für ein Datum steht - wenn die Reifen unter der Minimum-Profildicke sind erlischt die Straßenzulassung sofort und automatisch.
Wenn Du bist 2017 TÜV hast und die Abgasanlage oder die Scheinwerfer abschraubst ist auch sofort die Zulassung für den Straßenverkehr erloschen.

Der Verkäufer, insbesondere eine Fachwerkstätte darf Dir doch kein Auto verkaufen bei dem Du wenn Du vom Hof fährst ohne Zulassung unterwegs bist - außer es ist explizit im Kaufvertrag so drinnen dass dies eben ein vereinbarter Zustand ist. Dann bist selbst dafür verantwortlich.
Ist ja eigentlich nicht so schwer zu verstehen.

Also - Neuwagen oder Gebrauchtwagenkauf von einem Händler (gewerblichen Verkäufer) - muss prinzipiell was die Zulassungskonformität angeht alles in Ordnung sein.
Reifen mit Null Profil sind das eben nicht.
Grüßle,
Marie-Theres

GT Driver

Schüler

  • »GT Driver« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 17. Oktober 2014

Fahrzeug: E350 CDI, AMG GT S, C63

Wohnort: Frankfurt

Beruf: selbstständig im Bereich Maschinenbau

  • Nachricht senden

19

Samstag, 14. März 2015, 13:27

Servus,

kannst du nicht mal den Vorbesitzer kontaktieren, ob er was dazu sagen kann. Ich meine natürlich nicht den Händler, sondern den Halter, welcher im Brief steht.
Dieser ist ja aus der Haftung raus, da er das Fahrzeug bei der NL in Zahlung geben hat. Folglich hätte er ja auch keinen Grund dich anzulügen.
Gruß

Peter

conny

Profi

  • »conny« ist männlich

Beiträge: 873

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2010

Fahrzeug: C30 AMG CDI T 01 / 2005 Silber Vollausst , SLK 320 04 / 2003 Silber Vollausst

Wohnort: RHÖN

Beruf: Privatie

  • Nachricht senden

20

Samstag, 14. März 2015, 13:55

Ob die MB Lehrlinge damit ein Race veranstaltet haben ?
°°°°°°°°°°°
Gruß Conny

Anatoli

Meister

  • »Anatoli« ist männlich

Beiträge: 2 968

Registrierungsdatum: 12. April 2009

Fahrzeug: C63T AMG

Wohnort: Biberach

  • Nachricht senden

21

Samstag, 14. März 2015, 14:20

Ich bin eh der Meinung dass es ein unabhängiges Unternehmen geben sollte welches Werkstätten genau unter die Lupe nimmt und prüft, ob im Sinne des Herstellers gehandelt wird.
Genauso wie auch z.B. Zulieferbetriebe eine Zertifizierung erhalten.

PS: War heute bei 5° mit den Sommerreifen unterwegs - fährt sich genauso wie im Hochsommer, weder ein Knacken noch sonst etwas auffälliges.

Olic63amg

Anfänger

  • »Olic63amg« ist männlich
  • »Olic63amg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 14. März 2015

Fahrzeug: C63 amg Limousine / Audi RS3 / B200 cdi (Frau :-) )

Wohnort: Langensendelbach

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

22

Samstag, 14. März 2015, 14:34

Habt ihr auch 19"?

mth

Erleuchteter

  • »mth« ist weiblich

Beiträge: 6 906

Registrierungsdatum: 18. November 2012

Fahrzeug: .

  • Nachricht senden

23

Samstag, 14. März 2015, 14:40

Habt ihr auch 19"?

klar ...

Aber befrei Dich mal von dem Gedanken dass es was mit Sommer- oder Winterreifen oder ob 18" vers. 19" zu tun hat.
Welche technische Komponente außer der Aufhängung und Lenkung sollte denn einen Lenkradschlag von 5cm hervorrufen können ?
Grüßle,
Marie-Theres

Anatoli

Meister

  • »Anatoli« ist männlich

Beiträge: 2 968

Registrierungsdatum: 12. April 2009

Fahrzeug: C63T AMG

Wohnort: Biberach

  • Nachricht senden

24

Samstag, 14. März 2015, 14:46

Ja, 19".

Superwilly

Club-Member

  • »Superwilly« ist männlich

Beiträge: 261

Registrierungsdatum: 22. Februar 2011

Fahrzeug: C63 AMG-T-Modell, EZ 2010, F360 Spider

  • Nachricht senden

25

Samstag, 14. März 2015, 15:06

Es hat doch wer geschrieben das es bei ihm an der Felge lag. Beim Wechsel bei Dir auf Winterreifen wurden da Reifen mit Felgen gewechselt? Das würde erklären warum das knacken Weg wäre, wenn es an der Felge lag oder liegt!? Mal versuchen!
Da simma dabei...

Olic63amg

Anfänger

  • »Olic63amg« ist männlich
  • »Olic63amg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 14. März 2015

Fahrzeug: C63 amg Limousine / Audi RS3 / B200 cdi (Frau :-) )

Wohnort: Langensendelbach

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

26

Samstag, 14. März 2015, 16:20

:thumbsup: Mir fällt gerade auf, dass das Lenkrad ab und an leicht vibriert obwohl man mittig der Spur fährt

Olic63amg

Anfänger

  • »Olic63amg« ist männlich
  • »Olic63amg« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 14. März 2015

Fahrzeug: C63 amg Limousine / Audi RS3 / B200 cdi (Frau :-) )

Wohnort: Langensendelbach

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

27

Samstag, 14. März 2015, 16:23

& superwilly: die Niederlassung hat keinen Versuch gemacht, wie das Fahrzeug mit Winterreifen ( oder andere Felgen) sich verhält, da die keine besitzen. Die gehen einfach davon aus, dass es so wäre

Superwilly

Club-Member

  • »Superwilly« ist männlich

Beiträge: 261

Registrierungsdatum: 22. Februar 2011

Fahrzeug: C63 AMG-T-Modell, EZ 2010, F360 Spider

  • Nachricht senden

28

Samstag, 14. März 2015, 16:58

Ich denke ich würde durchdrehen bei so einer NL! Nimm Dir bloß nen Anwalt! Ist ja echt ne Frechheit!
Da simma dabei...

Otfried

Club-Member

  • »Otfried« ist männlich

Beiträge: 9 441

Registrierungsdatum: 16. November 2002

Fahrzeug: -

Wohnort: Germany/Rhein-Main-Gebiet

  • Nachricht senden

29

Samstag, 14. März 2015, 18:51

Hallo Oli,

extrem hilfreich wären auch Angaben, welche Felgen verbaut sind - Breite & ET, welche Reifen sind montiert, genau Bezeichnung, ist das Fahrwerk in unverändertem Originalzustand......

Mit Freundlichen Grüßen

Otfried

Turbo-Ralle

Schüler

  • »Turbo-Ralle« ist männlich

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2013

Fahrzeug: SLS Flügeltürer, C63 Kombi, E55 V8 Kompressor Limo, 280SE Coupé 3.5 W111 u.v.m.

Wohnort: RLP

Beruf: GF

  • Nachricht senden

30

Samstag, 14. März 2015, 23:54

Hi.
Bei diesen Gegebenheiten muss es Beschwerde an höhere Stelle geben.
Einen Jungen Stern mit abgefahrenen Reifen und einem Defekt am Fahrwerk als NDL an Kunden zu Veräußern verstößt gegen Konzernregeln. Die Behandlung des Kunden auch.
Also würde ich mich auch an den Konzern wenden. Glaub mir, hier bri uns hats auch mal gerappelt und die komplette Manschaft wurde ausgetauscht!
Anwalt usw. zusätzlich ist leider auch ein Muß!
Ralle

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

C63 AMG