Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: AMG Owners Club e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Phyzzle

Anfänger

  • »Phyzzle« ist männlich
  • »Phyzzle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Mai 2015

Fahrzeug: c63 AMG Coupe

Wohnort: -

  • Nachricht senden

1

Montag, 15. Juni 2015, 14:04

C63 AMG Coupé Optikänderungen (Distanzscheiben und Tieferlegung)

Guten Tag liebe AMG Gemeinde,

ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Da ich mich noch nicht vorgestellt habe, noch 1-2 Worte zu mir. Philipp, aus dem Raum Stuttgart, Mitte 20 und seit kurzem hier angemeldet. Bin seit April Besitzer eines weißen C63 Coupé mit PP aus einer MB Niederlassung (37tkm, BJ 02/2012, Distronic,Parktronic, Fahr.Assi +, Keyless, Memory Packet, Designo Leder/Innenhimmel, LMR 19“ Felgen Schwarz, Diebstalschutz, Panorama, usw…). Meine Fahrweise ist eher „Otto-Normal“ und bin nicht auf Tracks oder ähnlichem unterwegs.

Optisch könnte das Fahrzeug aus meiner Sicht noch 1-2 Nuancen verbessert werden was ich demnächst in Angriff nehmen möchte.

Leider habe ich von Autos so gut wie keinen Schimmer und könnte 1000 Fragen stellen. Möchte das aber erstmal auf folgendes begrenzen: ;)

Möchte das Fahrzeug etwas Tieferlegen und mir Distanzscheiben besorgen da mir etwas Volumen im Radkasten fehlt (vor allem hinten). Primäres Ziel sollte die Verbesserung der Optik sein.

Aktuell fahre ich die Standardbereifung (235/35/19 und 255/30/19) mit Contis Sport Contact 3 und den AMG LMR Vielspeichen in 19“.

Den Reifen möchte ich zukünftig wechseln auf Michelin Pilot Super Sport oder Goodyear Eagle F1 Asymmetric 2. Habe gehört das die Reifen trotz gleicher Dimension (235/255) anders in der Breite ausfallen können, was sich ja wieder auf die Auswahl der Distanzscheiben auswirken würde.

Habt Ihr hierzu Erfahrungen was die Breite und Qualität der Reifen betrifft?
Welche Distanzscheiben und Breite würdet Ihr empfehlen, in Zusammenhang mit den Reifenvarianten? Würdet Ihr auch vorne Distanzscheiben einsetzen, oder beeinflusst dies das Fahrverhalten zu sehr?

Würdet Ihr mir für das Tieferlegen eher Federn empfehlen oder gleich ein Fahrwerk, was ist möglich ohne das ich bei jedem Randstein Angst haben muss? Sind Federn allein schädlich für die Serienstoßdämpfer (Muss da was eingestellt werden)?

Ich nehme an das beides eingetragen werden muss?!

Freue mich über eure Hilfe.

PS: Ganz Wichtig, meine Junge Sterne Garantie möchte ich auf keinen Fall verlieren und an der Karosserie auch nichts verändern.

Viele Grüße und Danke im Voraus.

2

Montag, 15. Juni 2015, 14:12

Hi Philipp,

danke für Deine tolle Vorstellung und Gratulation zum C63.

Du kannst auf die originalen 19 Zöller vorne 245-35 und hinten 265-30 Michelin Pilot Supersport fahren. Dafür gibt's eine Freigabe von Michelin, musst aber natürlich eintragen lassen in die Papiere.
Die Michels kommen in der Tat breiter als ALLE anderen Fabrikate, deshalb passen nur noch 10mm Distanzen hinten pro Seite, vorne würde ich nichts mehr machen.
Optik so einwandfrei für Serienfelgen...

Tieferlegung ist gut, Federn sind günstig und auch sehr tief, Fahrwerk bessere Performance aber auch um 1.000.-€ teurer.
Vom Optischen her gibt's da keine große Abweichung, wobei man das Gewinde natürlich tiefer schrauben kann, aber dann paßt es mit den Rädern nimmer so gut beim Einfedern mit eingeschlagener Lenkung.
Viele Grüße Markus

LEBE DEINEN TRAUM - TRÄUME NICHT DEIN LEBEN

Phyzzle

Anfänger

  • »Phyzzle« ist männlich
  • »Phyzzle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Mai 2015

Fahrzeug: c63 AMG Coupe

Wohnort: -

  • Nachricht senden

3

Montag, 15. Juni 2015, 18:21

Hallo Markus,
Danke für deine schnelle Antwort.

Kann ich die Michelin auch in 235 und 255 nehmen - dann würde ich ja keine Freigabe benötigen?

Welche Federn würdest du empfehlen? Wären 30mm vorn und hinten machbar bei der Bereifung?

mth

Erleuchteter

  • »mth« ist weiblich

Beiträge: 6 906

Registrierungsdatum: 18. November 2012

Fahrzeug: .

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Juni 2015, 18:40

Hallo Philipp,

willkommen hier im öffentlichen Forenbereich des AOC.

Mit einem 63er Coupé bist Du ja basismäßig schon mal vollkommen richtig ausgestattet. Und um jetzt die Feinheiten anzugehen - ja da kann man sich oft schwer entziehen.
So wie Markus schon schrieb, sind 245/265 auf den Serien-19"-Felgen kein Problem. Ich selber hab 235/265 auf den Vielspeichenfelgen aufgezogen - und alles passt wunderbar.

Von Distanzscheiben an der VA würde ich persönlich abraten - max. Event. die 245er aufziehen lassen, oder eine andere felge mit geringfügig anderer ET.
Ich hatte mal an einem anderen W204 vorne 10er Distanzscheiben montiert, und war eigentlich vom Fahreindruck enttäuscht und hab sie wieder abgemacht. Optisch war es natürlich schon besser, aber was hilft das wenn es beim Anbremsen vorne irgendwie schwammig wird und einfach nicht passt.
Aber das ist nur meine subjektive Erfahrung, wobei ich glaube zu wissen dass die Lenkgeometrie durch Distanzscheiben eher negativ beeinflusst wird.

Ich hab selber am Fahrwerk des C63 nix gemacht, und das wird auch so bleiben. Aber wenn dann würde ich nur ein Komplettfahrwerk von bspw. KW einbauen. Nur Federn ist nur die halbe Wahrheit - wenn schon denn schon würde ich da sagen, denn dann kann man wirklich sehr individuell einstellen (wenn man das möchte und braucht). Mir persönlich ist aber zu tief eben zu tief - so wie es jetzt in Serie ist finde ich es gut, aber das ist eben auch wieder subjektive Ansichtssache.

Stell uns doch mal ein paar Fotos Deines Coupés hier ein - würde sicher viele interessieren..... ansonsten viel Spaß damit :D
Grüßle,
Marie-Theres

  • »Suedpolgang« ist männlich

Beiträge: 848

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2013

Fahrzeug: KIA Sorento

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. Juni 2015, 18:43

Hallo Philipp,
Na klar kannst auch 235/255 Michelin nehmen, geht ohne Eintragung. Federn sind h+r Federn nicht schlecht, wobei ich mich persönlich eher für das Gewindefahrwerk entschieden habe, vorne wie hinten passen 10er Platten drauf pro Seite, ohne dass irgendetwas streift.

Phyzzle

Anfänger

  • »Phyzzle« ist männlich
  • »Phyzzle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Mai 2015

Fahrzeug: c63 AMG Coupe

Wohnort: -

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. Juni 2015, 21:31

Hi Marie-Theres,

anbei ein paar Bilder meines Coupes, denke man kann sehr gut erkennen was ich mit mehr Volumen hinten im Radkasten meine auch wenn ich die Auflösung deutlich runterschrauben musste (von 5k);)
Werde egal für was ich mich entscheide, sowieso Schritt für Schritt die Änderung durchführen um optisch als auch eventuell Fahrverhalten exakt den Änderungen zuordnen zu können.

Bzgl. dem Fahrwerk, denke ich das eine Gewinde / Sportfahrwerk etwas oversized ist, da ich wirklich nur die Optik anpassen möchte. Die ganzen Einstellungen würden mich wohl eher überfordern als mir helfen.
Sind die 255 Michelin deutlich schmäler als die 265 (bei den Contis soll der Unterschied ja nur marginal sein)

EDIT: doppelte Bilder
»Phyzzle« hat folgende Dateien angehängt:
  • OwnersClub21.jpg (361,39 kB - 120 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. März 2017, 17:58)
  • OwnersClub41.jpg (494,95 kB - 88 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. August 2016, 21:01)
  • OwnersClub12.jpg (361,45 kB - 92 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. August 2016, 21:00)
  • OwnersClub51.jpg (303,16 kB - 88 mal heruntergeladen - zuletzt: 19. März 2017, 17:58)
  • OwnersClub3210.jpg (473,05 kB - 91 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. August 2016, 20:59)

Anatoli

Meister

  • »Anatoli« ist männlich

Beiträge: 2 968

Registrierungsdatum: 12. April 2009

Fahrzeug: C63T AMG

Wohnort: Biberach

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. Juni 2015, 23:34

Willkommen.

Bitte ein Foto vom Lederhimmel - hab ich in der BR204 noch nicht gesehen! ;)

Wenn es dir um Optik geht, weniger um Performance, dann würde ich dir trotzdem ein Gewinde empfehlen.
Wieso? Federn schaden den oem Dämpfern nicht, diese sind ja auf die Dämpfer auslelegt worden.
Aber wie oft ist es schon vorgekommen dass der Wagen nach dem Federtausch nicht gerade stand?
Und dann ist da nichts zu machen - bei einem Gewinde stellst du alles ein wie du es brauchst und dann ist Ruhe.
Glaub mir - ich kenne so viele Leute die "zuerst mal nur Federn probieren wollten", letztendlich haben alle auf ein Fahrwerk zurückgegriffen.
Da es dir nicht um Performance geht kannst ich dir das H&R Gewindefahrwerk empfehlen.
Fährt sich mindestens so gut wie das originale Fahrwerk, auch nicht härter, aber eben so tief wie du willst einstellbar.
Und der Preis mit ~1100 EUR liegt weit unter den Preisen vom KW oder Bilstein. Da musst mindestens noch zwei 500er draufpacken.

Zu deinen Platten.
Ich persönlich würde wenn möglich immer darauf verzichten, es gibt zu viele potenzielle "Fehlerquellen" die von Platten ausgehen können.
Klar, macht man alles richtig kann man bestimmt auch ruhig fahren - aber die Gefahr ist halt bei jedem Radwechsel / jeder Demontage aufs Neue da.
Wenn Platten dann mit Zentrierung.

Willst du diese Räder unbedingt behalten?
Ansonsten such dir andere Räder in ähnlicher Größe mit kleiner ET, dann ist dein Radhaus gut gefüllt und du hast keine Platten verbaut.
Reifen sind die MPSS schon merkbar breiter wie viele andere, aber wenn du die oe Größen fährst dürfte es keine Probleme machen.

Schau dir mal mein Thread an - ich habe Felgen mit einer kleineren ET und die MPSS in oe Größe drauf - so bekommst du ein Eindruck wie die nachher stehen.

Toli`s C63T

Gruß Toli

KnuTTson

Anfänger

  • »KnuTTson« ist männlich

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 30. März 2014

Fahrzeug: C63 Coupé

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 16. Juni 2015, 00:20

Moin,
darf ich fragen was das für ein Weiß ist an deinem Coupé?
Stehe auch noch vor der Frage ob Federn oder Fahrwerk, sehe es ähnlich wie du mit den Federn, nur hab ich mal gelesen das beim ändern des Fahrwerks und eben bei der Fahrdynamik die Garantie erlischt. Muss meinem Autohaus diesbezüglich auch nochmal interviewen.

Gruß

  • »Suedpolgang« ist männlich

Beiträge: 848

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2013

Fahrzeug: KIA Sorento

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 16. Juni 2015, 07:35

Stehe auch noch vor der Frage ob Federn oder Fahrwerk, sehe es ähnlich wie du mit den Federn, nur hab ich mal gelesen das beim ändern des Fahrwerks und eben bei der Fahrdynamik die Garantie erlischt. Muss meinem Autohaus diesbezüglich auch nochmal interviewen.

Hallo KnuTTson,

kommt darauf an, ob es Gewährleistung vom Werk aus ist, oder Gebrauchtwagengarantie. Die Gebrauchtwagengarantie kann individuell sein, müsste aber in den Bedingungen drin stehen. Bei der Gewährleistung von MB werden die Teile von der Gewährleistung ausgenommen, die durch den Verbau des Fahrwerks/Federn kaputt gehen können. Ich stand letztes Jahr ebenfalls vor der Entscheidung und wollte zu erst H&R Federn verbauen. Nach langem Abwägen habe ich auch tiefer in die Tasche gegriffen und ein Gewindefahrwerk einbauen lassen, wie Anatoli schon beschrieben hat, lässt sich das Gewinde individuell von der Höhe einstellen, aber die Dämpfer und Federn sind aufeinander abgestimmt. Bei den Federn allein kann das Ergebnis vielleicht nicht das sein, wie man es sich vorstellt.

Ich habe mich damals für das Bilstein B16 entschieden, weil es sich noch individuell in der Härte einstellen lässt. Dies lag mit Einbau bei 1.800,-- Euro, das war eine Investition, die sich definitiv für mich gelohnt hatte.

Aber bevor Du großes Geld investierst, würde ich vielleicht 10er H&R Distanzscheiben mit Zentrierung kaufen, vielleicht passt es ja auch schon mit der Optik.

Phyzzle

Anfänger

  • »Phyzzle« ist männlich
  • »Phyzzle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Mai 2015

Fahrzeug: c63 AMG Coupe

Wohnort: -

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 16. Juni 2015, 08:02

Moin,
darf ich fragen was das für ein Weiß ist an deinem Coupé?

Moin KnuTTson,
Diamantweiß bright metallic.
Die Garantie darf auf keinen Fall erlischen. Kann mir jemand noch bestätigen ob das bei Fahrwerk oder Federn der Fall wäre?

11

Dienstag, 16. Juni 2015, 08:06

Da es dir nicht um Performance geht kannst ich dir das H&R Gewindefahrwerk empfehlen.


Also ich bin mit dem H&R Gewinde performancetechnisch so schnell unterwegs, sodass ich damit einigen Clubsportfahrwerkler bereits damit um sämtliche Ohren gefahren bin :rofl:

Man kann das so nie 100%ig sagen, was nutzt einem ein z.B. KW Clubsport mit Zug/Druckstufenverstelleung im Low und Highspeedbereich, wenns der Fahrer nie umsetzen kann...nix!
Viele Grüße Markus

LEBE DEINEN TRAUM - TRÄUME NICHT DEIN LEBEN

Phyzzle

Anfänger

  • »Phyzzle« ist männlich
  • »Phyzzle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Mai 2015

Fahrzeug: c63 AMG Coupe

Wohnort: -

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 16. Juni 2015, 08:30

Stehe auch noch vor der Frage ob Federn oder Fahrwerk, sehe es ähnlich wie du mit den Federn, nur hab ich mal gelesen das beim ändern des Fahrwerks und eben bei der Fahrdynamik die Garantie erlischt. Muss meinem Autohaus diesbezüglich auch nochmal interviewen.

Hallo KnuTTson,

kommt darauf an, ob es Gewährleistung vom Werk aus ist, oder Gebrauchtwagengarantie. Die Gebrauchtwagengarantie kann individuell sein, müsste aber in den Bedingungen drin stehen. Bei der Gewährleistung von MB werden die Teile von der Gewährleistung ausgenommen, die durch den Verbau des Fahrwerks/Federn kaputt gehen können. Ich stand letztes Jahr ebenfalls vor der Entscheidung und wollte zu erst H&R Federn verbauen. Nach langem Abwägen habe ich auch tiefer in die Tasche gegriffen und ein Gewindefahrwerk einbauen lassen, wie Anatoli schon beschrieben hat, lässt sich das Gewinde individuell von der Höhe einstellen, aber die Dämpfer und Federn sind aufeinander abgestimmt. Bei den Federn allein kann das Ergebnis vielleicht nicht das sein, wie man es sich vorstellt.

Ich habe mich damals für das Bilstein B16 entschieden, weil es sich noch individuell in der Härte einstellen lässt. Dies lag mit Einbau bei 1.800,-- Euro, das war eine Investition, die sich definitiv für mich gelohnt hatte.

Aber bevor Du großes Geld investierst, würde ich vielleicht 10er H&R Distanzscheiben mit Zentrierung kaufen, vielleicht passt es ja auch schon mit der Optik.


wenn ich bei den Michelin die Größen 235 und 255 behalte, wäre dann auch etwas mehr als die 10mm pro Seite machbar (nur hinten, vorne lass ich dann erstmal weg)

Meine Reifen dürften noch bis Ende der Saison reichen, dann werd ich wechseln. Denke mit den Scheiben "fahr" ich erstmal ganz gut, da der Invest überschaubar ist und bei einem nicht zufriedenstellendem Ergebnis diese einfach verkauft werden oder in der Schublade landen ;)

Bezüglich der Tieferlegung mit Federn oder Fahrwerk, bei mir ist es die Junge Sterne Garantie die noch fast 2 Jahre gültig ist. Und in dem Thema Tieferlegung habe ich 0 Erfahrung da ich meine Autos bis jetzt immer so belassen habe wie sie waren.

Fahrtechnisch bin ich eher der, der im s+ Modus den Gangbegrenzer im 3 einlegt und beim anfahren an eine Kurve/Kreuzung bei 2000 Umdrehungen nochmal manuell in den 2. Schaltet. Mir gefällt das blubbern und knallen - schnell fahren hab ich in meiner Jugend gemacht und dafür 4 jahre Probezeit genossen, deswegen muss performance technisch nicht das beste verbaut werden :)

Phyzzle

Anfänger

  • »Phyzzle« ist männlich
  • »Phyzzle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Mai 2015

Fahrzeug: c63 AMG Coupe

Wohnort: -

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 16. Juni 2015, 08:36

Willkommen.

Bitte ein Foto vom Lederhimmel - hab ich in der BR204 noch nicht gesehen! ;)

Wenn es dir um Optik geht, weniger um Performance, dann würde ich dir trotzdem ein Gewinde empfehlen.
Wieso? Federn schaden den oem Dämpfern nicht, diese sind ja auf die Dämpfer auslelegt worden.
Aber wie oft ist es schon vorgekommen dass der Wagen nach dem Federtausch nicht gerade stand?
Und dann ist da nichts zu machen - bei einem Gewinde stellst du alles ein wie du es brauchst und dann ist Ruhe.
Glaub mir - ich kenne so viele Leute die "zuerst mal nur Federn probieren wollten", letztendlich haben alle auf ein Fahrwerk zurückgegriffen.
Da es dir nicht um Performance geht kannst ich dir das H&R Gewindefahrwerk empfehlen.
Fährt sich mindestens so gut wie das originale Fahrwerk, auch nicht härter, aber eben so tief wie du willst einstellbar.
Und der Preis mit ~1100 EUR liegt weit unter den Preisen vom KW oder Bilstein. Da musst mindestens noch zwei 500er draufpacken.

Zu deinen Platten.
Ich persönlich würde wenn möglich immer darauf verzichten, es gibt zu viele potenzielle "Fehlerquellen" die von Platten ausgehen können.
Klar, macht man alles richtig kann man bestimmt auch ruhig fahren - aber die Gefahr ist halt bei jedem Radwechsel / jeder Demontage aufs Neue da.
Wenn Platten dann mit Zentrierung.

Willst du diese Räder unbedingt behalten?
Ansonsten such dir andere Räder in ähnlicher Größe mit kleiner ET, dann ist dein Radhaus gut gefüllt und du hast keine Platten verbaut.
Reifen sind die MPSS schon merkbar breiter wie viele andere, aber wenn du die oe Größen fährst dürfte es keine Probleme machen.

Schau dir mal mein Thread an - ich habe Felgen mit einer kleineren ET und die MPSS in oe Größe drauf - so bekommst du ein Eindruck wie die nachher stehen.

Toli`s C63T

Gruß Toli


Hi Anatoli,

Mit dem Innenhimmel hab ich mich glaub unverständlich ausgedrückt, ist kein Lederhimmel sondern der Designo Stoffhimmel. Werde heute nach der Arbeit Mal deinen Thread in Ruhe durchlesen.

EDIT: Doppelt zitiert

  • »Suedpolgang« ist männlich

Beiträge: 848

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2013

Fahrzeug: KIA Sorento

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 16. Juni 2015, 11:07

Hallo Philipp,

anbei 2 Bilder, hinten habe ich den Michelin PSS in 255 drauf, vorne noch den Conti in 235, vorne wie hinten 10er Platten drin.
»Suedpolgang« hat folgende Dateien angehängt:
  • k-Handy 107.JPG (47,21 kB - 108 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. August 2016, 20:59)
  • k-Handy 109.JPG (51,62 kB - 108 mal heruntergeladen - zuletzt: 27. August 2016, 21:00)

Phyzzle

Anfänger

  • »Phyzzle« ist männlich
  • »Phyzzle« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 11. Mai 2015

Fahrzeug: c63 AMG Coupe

Wohnort: -

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 16. Juni 2015, 11:18


Hallo Philipp,

anbei 2 Bilder, hinten habe ich den Michelin PSS in 255 drauf, vorne noch den Conti in 235, vorne wie hinten 10er Platten drin.


Super, danke für die Bilder. Was hast du an der Höhe mit deinem B16 Fahrwerk geändert, um das noch etwas einzuordnen..Dann hab ich glaub ein gutes Gefühl wie es bei mir aussehen könnte.

  • »Suedpolgang« ist männlich

Beiträge: 848

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2013

Fahrzeug: KIA Sorento

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 16. Juni 2015, 11:52

Von Radmitte zum Kotflügel sind es 32,5 cm.

Anatoli

Meister

  • »Anatoli« ist männlich

Beiträge: 2 968

Registrierungsdatum: 12. April 2009

Fahrzeug: C63T AMG

Wohnort: Biberach

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 16. Juni 2015, 11:53

Da es dir nicht um Performance geht kannst ich dir das H&R Gewindefahrwerk empfehlen.


Also ich bin mit dem H&R Gewinde performancetechnisch so schnell unterwegs, sodass ich damit einigen Clubsportfahrwerkler bereits damit um sämtliche Ohren gefahren bin :rofl:

Man kann das so nie 100%ig sagen, was nutzt einem ein z.B. KW Clubsport mit Zug/Druckstufenverstelleung im Low und Highspeedbereich, wenns der Fahrer nie umsetzen kann...nix!

Ich dachte mir schon dass dieser Satz u.U. nicht so aufgenommen wird wie ich es gemeint hatte :)
Ich wollte damit sagen dass das H&R Gewinde keine Feineinstellung wie z.B. KW oder Bilstein zulässt, man sich somit "mit dem gekauften Setup" zufrieden geben muss.
WENN man etwas anpassen will geht es nicht, da hat man den Vorteil ganz klar bei den anderen Fahrwerken.
Was nicht heißen soll dass man damit nicht schnell unterwegs sein kann - da spielen Bausteine wie der Fahrer, Reifen, etc...eine mindestens genauso große Rolle, wenn nicht gar größer!
Wenn es nur in den Keller gehen soll bzw. eine Justierung der Höhe gewünscht ist dann ist man mit dem H&R sehr gut bedient - Preis/Leistung ist nicht zu schlagen.

C63-555

Anfänger

  • »C63-555« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 25. März 2014

Fahrzeug: C 63 AMG

Wohnort: Gießen

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 4. Mai 2016, 19:05

Hallo,

Ich möchte gerne nur für mein Verständnis zusammenfassen:

Fahrzeug: C63 Coupe PP Originalfahrwerk

Bereifung: MPSS / VA 245 / HA 265 -- Distanzscheiben 20 mm je Achse möglich.

Bereifung: MPSS / VA 235 / HA 255 -- auch nur 20 mm je Achse möglich?

Oder habe ich erwas überlesen.

Würde dann gerne , wenn die erste Variante möglich ist, dann alles gleichzeitig eintragen lassen.

Gruß
Alex