Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: AMG Owners Club e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

driftflo

Schüler

  • »driftflo« ist männlich
  • »driftflo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 18. Juli 2013

Fahrzeug: C63T-PPP & M3 E92 & M3 E46 & 911 3.2

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 23:25

Kürzere Übersetzung und Sperrenmodifikation beim C63

Hallo zusammen,

wie in einem anderen Thread versprochen hier nun die Infos zum Umbau eines C63 H215 Achsgetriebes.
Ich habe einen neuen 3.55er Radsatz (Serie 2.82) verbaut und dazu das Setup der Seriensperre von 40/0% auf 45/45% umgebaut und mit neuem Lamellensatz versehen.

Mehr Infos findet Ihr hier: Hallo driftflo, Du hast die Nutzungsbedingungen unseres Forums akzeptiert, also bitte beachte sie auch - keine Werbung bitte!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FOG« (3. Dezember 2015, 08:04)


MarkusC63

Fortgeschrittener

  • »MarkusC63« ist männlich

Beiträge: 205

Registrierungsdatum: 26. März 2014

Fahrzeug: Mercedes Benz C63 AMG PP+

Wohnort: Karlsruhe

Beruf: Mercedes Benz

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 2. Dezember 2015, 23:55

bringt was genau?

driftflo

Schüler

  • »driftflo« ist männlich
  • »driftflo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 18. Juli 2013

Fahrzeug: C63T-PPP & M3 E92 & M3 E46 & 911 3.2

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 00:23

die übersetzung bringt 25% mehr drehmoment am rad.
und die sperre sperrt nun auch auf schub, spricht: liefert ein stabiles heck beim harten anbremsen mit deaktivierten regelsystemen (oder da es in diesem konkreten fall um ein driftfahrzeug geht verhindert der schub-sperrgrad ein ungewolltes stabilisieren/geradestellen des hecks während des drifts).

wobei die übersetzung bzw. das achsgetriebe in diesem fall in kombination mit einem sequentiellen getriebe gefahren wird. fürs seriengetriebe und strasseneinsatz reichen 3.06 bzw. 3.23 vermutlich auch aus und sind je gang nicht ganz so kurz.

catahecassa

Club-Member

  • »catahecassa« ist männlich

Beiträge: 995

Registrierungsdatum: 22. September 2013

Fahrzeug: C63 AMG PP / W204

Wohnort: Schliersee

Beruf: Freiberufler

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 10:42

Danke für die Infos. Interessant wären die Daten der Abweichungen zur Drehzahlgeschwindigkeit im jeweiligen Gang, dann wird das ggf. etwas plausibler für den einen oder anderen Mitleser/Interessenten. Dass die optionale Sperre 0% im Schub sperrt verwundert mich, denn AMG sagte mir gegenteiliges: Sperre (Optional beim MOPF/Serie beim BlackSeries, gleicher Sperrkörper) wirkt im Schub mit kumulierten 25%. Offensichtlich muss ich das Teil selber zerlegen, um die Wahrheit herauszufinden ;)
Liebe dein Leben und geniesse das Feedback
Cheers,
Andy

5

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 11:31

Flo wieviel Sek. bringt das von 100-200?
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

driftflo

Schüler

  • »driftflo« ist männlich
  • »driftflo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 18. Juli 2013

Fahrzeug: C63T-PPP & M3 E92 & M3 E46 & 911 3.2

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 11:46

ich habe gestern auch ein photo von den originalen druckringen (incl. gravur der rampenwinkel) gemacht. aber nachdem die oben schon gelöscht wurden lasse ich das mal lieber.
die rampenwinkel sind 50° auf zug und 90° auf schub. also auf 25% kommt man da auch nicht, wenn man die axialkräfte der achskegelräder beim verdrehen mit berücksichtigt. ich würde mal sagen wohlwollende 5% vielleicht...

und ich hab schon ein paar c63 seriensperren zerlegt, die druckringe waren immer dieselben. der SLS hatte zumindest eine leichte schubsperrwirkung (75° winkel).

Skywalker

Club-Member

  • »Skywalker« ist männlich

Beiträge: 2 367

Registrierungsdatum: 17. September 2009

Fahrzeug: AMG

Wohnort: Nürburgring

Beruf: www.renntechmercedes.de

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 11:48

Du kannst doch Bilder posten, nur eben keine aktiven links...
Cheers!
Luke

driftflo

Schüler

  • »driftflo« ist männlich
  • »driftflo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 18. Juli 2013

Fahrzeug: C63T-PPP & M3 E92 & M3 E46 & 911 3.2

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 11:49

Flo wieviel Sek. bringt das von 100-200?
es bringt faktisch und rechnerisch 25,x% mehr raddrehmoment.
jetzt kannst du selbst rechnen bzw. schätzen. dazu müsste man noch schauen, ob ggf. ein schaltvorgang dazu kommt usw.

driftflo

Schüler

  • »driftflo« ist männlich
  • »driftflo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 18. Juli 2013

Fahrzeug: C63T-PPP & M3 E92 & M3 E46 & 911 3.2

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 11:50

Du kannst doch Bilder posten, nur eben keine aktiven links...
dachte ich auch... aber da lag ich offensichtlich falsch!
sorry dafür.

FOG

Club-Member

  • »FOG« ist männlich

Beiträge: 5 693

Registrierungsdatum: 17. November 2002

Fahrzeug: GLA 45 Edition1; VW up!, Ford Galaxy

Wohnort: Wartburgstadt Eisenach

Beruf: Einfahrer!

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 12:16

Zitat aus unseren Nutzungsbestimmungen:

Zitat

2. Werbung und Angebote
Werbung für Produkte, Dienstleistungen oder sonstige Inhalte anderer Unternehmen bzw. Personen ist im öffentlichen Bereich unseres Forums untersagt. Des Weiteren sind An- oder Verkaufsangebote von Forengästen im offiziellen AMG Forum unerwünscht. Ausnahme ist die Antwort auf eine direkte Frage in einem Thema oder Beitrag danach.


Dazu zählen natürlich aktive wie auch passive Links und sonstige Hinweise zu Unternehmen.
Beste Grüße aus der Wartburgstadt Eisenach
Frank Bode

C-Power

Club-Member

  • »C-Power« ist männlich

Beiträge: 3 495

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Fahrzeug: AMG's and more

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 15:42

ich hab schon ein paar c63 seriensperren zerlegt, die druckringe waren immer dieselben.


gut, dann must noch ein paar zerlegen...... die neueren haben andere druckringe mit mehr winkel, dafür aber weniger lamellen. wirkt angeblich gleich, nur eben das der verschleiß/ die dauerhaltbarkeit nicht mehr sooo lange ist wie bei den alten.

nach XX umbauten kann ich sagen das eine i= 3.06 eine sehr schöne übersetzung für den C63 NA darstellt, noch kürzer wird problematisch für den schaltvorgang 1->2 gang unter vollast, da der erste gang schon recht kurz wird und die schaltdrehzahl aus "dem rollen heraus" so schnell errreicht wird das das getriebe z.t. nicht mitbekommt was jetzt augenblicklich zutun ist.

die zeitenverbesserung ist schwer darzulegen, da sich die fahrzeuge idr. durch verschiedenste umbauten an den motoren unterscheiden.
fakt ist z.b. (und unter etlichen augenzeugen die auch hier vertreten sind) das mein C63 mit nur ca. 520ps & 3.06er diff, einem auf 560ps umgebauten "507er" deutlich hinter sich lässt.........
Gruß Ralf

driftflo

Schüler

  • »driftflo« ist männlich
  • »driftflo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 18. Juli 2013

Fahrzeug: C63T-PPP & M3 E92 & M3 E46 & 911 3.2

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 16:21

gut, dann must noch ein paar zerlegen...... die neueren haben andere druckringe mit mehr winkel, dafür aber weniger lamellen. wirkt angeblich gleich, nur eben das der verschleiß/ die dauerhaltbarkeit nicht mehr sooo lange ist wie bei den alten.
tatsächlich?
ich hab noch eine zeichung hier von einem 215er setup mit 6 lamellenpaketen und 60/90° rampen; ich weis aber nicht ob es das je in die serienfertigung geschafft hat?! von einer variante mit 2 lp habe ich bis dato noch nicht gehört. aber bei daimler kenne ich mich auch nicht aus.
und nachdem ich auf DER amg plattform schlechthin auch keine werbung machen darf, muss ich auch weiterhin v.a. bmw, porsche und japsensperren bauen...

vielleicht darst du ja ein bildchen von einem druckring mit noch flacheren rampen posten oder kannst zumindest den rampenwinkel nennen. würde mich sehr interessieren. das das zweifellos der falsche weg ist, nicht nur was die haltbarkeit sondern auch die fahrbarkeit angeht ist klar. aber einkaufsseitig sind damit sicher ein paar eur zu sparen.

driftflo

Schüler

  • »driftflo« ist männlich
  • »driftflo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 18. Juli 2013

Fahrzeug: C63T-PPP & M3 E92 & M3 E46 & 911 3.2

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 16:23

@kaype/fabian:
ich kann auf deine nachricht leider nicht antworten. bin doch nur einfaches fussvolk hier.
wenn du mit mir "bidirektional kommunizieren" willst müsstest du meine email-adresse (die ich hier leider nicht verraten darf) ausfindig machen und es darüber nochmal versuchen. oder du pn'st mir deine.

14

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 16:33

die zeitenverbesserung ist schwer darzulegen, da sich die fahrzeuge idr. durch verschiedenste umbauten an den motoren unterscheiden.
fakt ist z.b. (und unter etlichen augenzeugen die auch hier vertreten sind) das mein C63 mit nur ca. 520ps & 3.06er diff, einem auf 560ps umgebauten "507er" deutlich hinter sich lässt.........
Danke Ralf das wollt ich wissen. Was ist die VMax mit einm 3.06?
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

C-Power

Club-Member

  • »C-Power« ist männlich

Beiträge: 3 495

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Fahrzeug: AMG's and more

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 16:47

rechnerisch ende 7. immer noch Ü 350..... also normal ausreichend für hiesige fahrzeuge. ab 350 fliegen auch gerne mal die dachleisten davon :thumbup:
kenne nur einen NA63er der den 7. ausdreht mit der 3.06er, und der ist in UAE zuhause
Gruß Ralf

catahecassa

Club-Member

  • »catahecassa« ist männlich

Beiträge: 995

Registrierungsdatum: 22. September 2013

Fahrzeug: C63 AMG PP / W204

Wohnort: Schliersee

Beruf: Freiberufler

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 17:19

Ich versuche mal etwas Zahlen zu bringen, ggf. hilft das schon. Ausgehend von folgenden Ist-Werten:
255/30x19" - Serienübersetzung I. 4,38 - II. 2,86 - III. 1,92 - IV. 1,37 - V. 1,00 - VI. 0,82 - VII. 0,73

HA-Gesamtübersetzung im jeweiligem Verhältnis gesetzt

(1) Serienstand 2.82
Drehzahl bei 100km/h im 2.Gang = 7001 U/min
Drehzahl bei 100km/h im 7.Gang = 1787 U/min

Drehzahl bei 150km/h im 3.Gang = 7050 U/min
Drehzahl bei 150km/h im 7.Gang = 2680 U/min

Drehzahl bei 200km/h im 4.Gang = 6707 U/min
Drehzahl bei 200km/h im 7.Gang = 3574 U/min

theo. Vmax 6.Gang ca. 350km/h / 7. Gang ca. 390km/h

(2) Tuning 3.06:
Drehzahl bei 100km/h im 2.Gang = 7597 U/min (im Drehzahlbegrenzer!)
Drehzahl bei 100km/h im 7.Gang = 1939 U/min

Drehzahl bei 150km/h im 3.Gang = 7650 U/min (im Drehzahlbegrenzer!)
Drehzahl bei 150km/h im 7.Gang = 2909 U/min

Drehzahl bei 200km/h im 4.Gang = 7278 U/min (im Drehzahlbegrenzer?)
Drehzahl bei 200km/h im 7.Gang = 3878 U/min

theo. Vmax 6.Gang ca. 320km/h / 7. Gang ca. 360km/h

(3) Tuning 3.23:
Drehzahl bei 100km/h im 2.Gang = 8019 U/min (im Drehzahlbegrenzer!)
Drehzahl bei 100km/h im 7.Gang = 2047 U/min

Drehzahl bei 150km/h im 3.Gang = 8075 U/min (im Drehzahlbegrenzer!)
Drehzahl bei 150km/h im 7.Gang = 3070 U/min

Drehzahl bei 200km/h im 4.Gang = 7682 U/min (im Drehzahlbegrenzer!)
Drehzahl bei 200km/h im 7.Gang = 4094 U/min

theo. Vmax 6.Gang ca. 305km/h / 7. Gang ca. 340km/h

(4) Tuning 3.55:
Drehzahl bei 100km/h im 2.Gang = 8813 U/min (im Drehzahlbegrenzer!)
Drehzahl bei 100km/h im 7.Gang = 2250 U/min

Drehzahl bei 150km/h im 3.Gang = 8875 U/min (im Drehzahlbegrenzer!)
Drehzahl bei 150km/h im 7.Gang = 3374 U/min

Drehzahl bei 200km/h im 4.Gang = 8444 U/min (im Drehzahlbegrenzer!)
Drehzahl bei 200km/h im 7.Gang = 4499 U/min

theo. Vmax 6.Gang ca. 280km/h / 7. Gang ca. 310km/h

Man sieht also, selbst bei der milden Variante 3.06 muss man wohl schon einen Gangwechsel in den 3. mit einberechnen bei der 0-100km/h Beschleunigung. Glaube demnach, dass Serienstand für diesen Stammtischwert die schnellste Variante ist. Während der Beschleunigungen ist man mit kürzerer Gesamt-Übersetzung mindestens einen, wenn nicht sogar 2 Gänge vom Serienstand entfernt. Unabhängig davon ist aber auch klar, dass eine Radmehrleistung >20% das Fahrerlebnis deutlich steigert und der Durchzug auch enorm gewinnt.

Jetzt müssen sich nur noch Freiwillige finden, die jeweils Messungen mit Serie/3.06/3.23/3.55 machen, um diese Zahlentheorie ggf. zu beweisen oder widerlegen ;) Lt. den Daten schaut die 3.06 in der Tat sehr praxisnah, wobei ich wohl eher zu einer 3.23 tendieren würde, aber dann i.V. mit SW-Optimierung & komplette V-Max-Aufhebung auch im 7. Gang ... die knappen 340km/h werden wohl nicht ganz gerissen mit reiner SW-Optimierung, aber erfrischende 320km/h wären auch mal was :D
Liebe dein Leben und geniesse das Feedback
Cheers,
Andy

Anatoli

Erleuchteter

  • »Anatoli« ist männlich

Beiträge: 2 983

Registrierungsdatum: 12. April 2009

Fahrzeug: C63T AMG

Wohnort: Biberach

  • Nachricht senden

17

Donnerstag, 3. Dezember 2015, 17:48

Jetzt müssen sich nur noch Freiwillige finden, die jeweils Messungen mit Serie/3.06/3.23/3.55 machen, um diese Zahlentheorie ggf. zu beweisen oder widerlegen ;)
Wenn mir jemand je eine HA mit der jeweiligen Übersetzung zuschickt melde ich mich freiwillig zu Umbau & Dokumentation :)

C-Power

Club-Member

  • »C-Power« ist männlich

Beiträge: 3 495

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Fahrzeug: AMG's and more

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 8. Dezember 2015, 14:43

von einer variante mit 2 lp habe ich bis dato noch nicht gehört......

....vielleicht darst du ja ein bildchen von einem druckring mit noch flacheren rampen posten oder kannst zumindest den rampenwinkel nennen. würde mich sehr interessieren.


so hier das update bez. den flacheren Winkeln die in "neueren" Sperren vorbaut sind, im "Zug aber ebenfalls "Zero" haben.

hier, es sind 50/90er verbaut:
index.php?page=Attachment&attachmentID=32429

die alten 60/90 dazu......

index.php?page=Attachment&attachmentID=32431

und wie schon erwähnt, Ich habe bei M156er Antrieben, als auch bei M113K und M157 mit vernünftig/gemässigt gekürzten Übersetzungen zahlreiche gute Erfahrungen gemacht.

Jetzt müssen sich nur noch Freiwillige finden, die jeweils Messungen mit Serie/3.06/3.23/3.55 machen, um diese Zahlentheorie ggf. zu beweisen oder widerlegen ;) Lt. den Daten schaut die 3.06 in der Tat sehr praxisnah, wobei ich wohl eher zu einer 3.23 tendieren würde, aber dann i.V. mit SW-Optimierung & komplette V-Max-Aufhebung auch im 7. Gang ... die knappen 340km/h werden wohl nicht ganz gerissen mit reiner SW-Optimierung, aber erfrischende 320km/h wären auch mal was :D


Aufgrund der recht engen Spreizung der unteren Gänge im 7G ist von kürzer als i=3.06 beim C63 im Alltagsbetrieb abzuraten.
Bei fahrzeugen die vorwiegend für andere Verwendungszwecke Optimiert sind kürzere Übersetzungen aber durchaus realisier & denkbar.
Gruß Ralf

driftflo

Schüler

  • »driftflo« ist männlich
  • »driftflo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 18. Juli 2013

Fahrzeug: C63T-PPP & M3 E92 & M3 E46 & 911 3.2

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 17. Dezember 2015, 21:14

hallo ralf,

vielen dank für die bilder. wobei das ja nun steilere rampen sind und nicht wie du oben geschrieben hast flachere.
dazu wurden diese 60° rampen sicher nicht mit 2 lamellenpaketen gefahren sondern mit mindestens 4 oder eher 6!

interessant wäre, ab wann diese änderung in die serie eingeflossen ist. eine 60° rampe mit 6lp wäre imho sogar noch etwas besser als die 50° rampe mit 4lp (aber teurer im einkauf, daher meine verwunderung). wobei mir eine 50° rampe mit 6 lp noch lieber wäre ;-)

gruß,
florian

Tyront

Anfänger

  • »Tyront« ist männlich

Beiträge: 35

Registrierungsdatum: 3. Oktober 2014

Fahrzeug: C63 amg t-Modell

Wohnort: Heidelberg

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 22:14

Was kostet der spass ca mit einbau ?


lg Andi

Slk55ziger

Club-Member

  • »Slk55ziger« ist männlich

Beiträge: 305

Registrierungsdatum: 4. November 2014

Fahrzeug: Dies und Das zusammen 1648 Ps

Wohnort: Neuss

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 23. Dezember 2015, 23:07

Mich würde es interessieren welche Diff-Sperre ich in meinem Slk Bj 11.20114 verbaut habe und welche Modifikation noch möglich wäre.

Habe das Handling Package !

Gruß Markus
Darf der Unglückliche den Glücklichen stören, in dessen Glück?

C-Power

Club-Member

  • »C-Power« ist männlich

Beiträge: 3 495

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Fahrzeug: AMG's and more

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 24. Dezember 2015, 00:31

Was kostet der spass ca mit einbau ?


lg Andi

je nach gewünschtem "rahmen", drexler wie origi AMG, oder drexler modifiziert, oder andere sperren, oder noch mit geänderter übersetzung.... los geht es so bei knapp Ü 2000€

Mich würde es interessieren welche Diff-Sperre ich in meinem Slk Bj 11.20114 verbaut habe und welche Modifikation noch möglich wäre.

du hast eine neuere Drexlersperre, dazu ist original eine 2.82er achsübersetzung verbaut, ein tausch auf i-3.06 ist mach und spürbar bei dem nischen NA-5.5l 8)
für motorseitige modifikationen gibt der M152 DE55 ja nicht sooo viel potenzial her.
Gruß Ralf

C-Power

Club-Member

  • »C-Power« ist männlich

Beiträge: 3 495

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Fahrzeug: AMG's and more

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 10. Mai 2016, 02:51

hi,

hier noch ein kleines "Update" bez. Sperren und Modifikationen daran.
Entgegen meiner bisherigen Behauptung das im C63 BS eine "normale" Sperre verbaut ist (in einem anderen Tread), was so laut EPC und der Aussortierung über Aussttungscodes herausgelesen werden kann, gibt es "in Real" im BS doch etwas anders...... das wurde sichtbar beim zerlegen eines "echten" BS Differentials:

index.php?page=Attachment&attachmentID=34473

Unklar bleibt mit welcher Anzahl Lamellen da gearbeitet wird, da ich die Sperre nicht weiter zerlegt habe.
Nach genauem "hineinspüren" in den BS bei einer kurzen Probefahrt wurde die andere Sperrenabstimmung aber für mich doch deutlich spürbar, und ich nahm Kontakt mit Drexler auf...... kurze zeit später erreichten mich diese Bauteile.....

index.php?page=Attachment&attachmentID=34475

index.php?page=Attachment&attachmentID=34474

hier mal rein fürs Auge zum vergleich die Serien-Druckstücke mit ihren "Rampen":

index.php?page=Attachment&attachmentID=34476

so wird unmissverständlich sichtbar das die geänderten Druckstücke mit ihren flacheren Winkeln der Rampen deutlich mehr das Lamellenpaket zusammenpressen, und damit Sperrwirkung erzieht wird, und ja, man spürt es, sehr sogar :!:

Nach der nun kurzen Nutzungsdauer würde ich behaupten das im "normalen C63" (mit den schmäleren Reifen als auf dem BS) es noch wesentlich deutlicher sperrt als im BS...... im Alltag fast schon grenzwertig wie es nun hinten scharrt z.b. beim abbiegen, bin aber sehr auf das nächste Drifttraining gespannt..... :P 8)
Gruß Ralf

timopolini

Club-Member

  • »timopolini« ist männlich

Beiträge: 626

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Fahrzeug: C63 T

Wohnort: Odenwald

Beruf: Maschinenbautechniker

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 10. Mai 2016, 06:24

hatte es ja gesehen als ich bei dir war, alleine beim drehen auf dem Schotterhof war es deutlich zu sehen das der Sperrgrad relativ hoch ist :D

das Sperren beim Bremsen finde ich halt sehr interessant, beim Frontler merkt man es kaum ( bin hier mal ein 40 / 35 Setup probe gefahren ), denke aber das beim Hecktriebler das Heck stabiler bleibt aber dann je nach Kurve das Heck auch wirklich kommt.
Gruß Timo

Ben110880

Club-Member

  • »Ben110880« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 19. November 2013

Fahrzeug: C63 AMG Black Series

Wohnort: Darmstadt

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 10. Mai 2016, 08:58

@ C-Power: Anzumerken ist eben noch, dass das BS-Differential nicht nur im Zug-Betrieb, sondern auch im Schub-Betrieb eine Sperrwirkung hat. Das merkt man sehr schön daran, dass der BS beim Anbremsen in eine Kurve ein "lebendigeres" Heck bekommt und dadurch Untersteuern besser vermieden werden kann.

driftflo

Schüler

  • »driftflo« ist männlich
  • »driftflo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 18. Juli 2013

Fahrzeug: C63T-PPP & M3 E92 & M3 E46 & 911 3.2

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

26

Sonntag, 15. Mai 2016, 23:44

ich sehe auch beim obigen drexler BS setup noch optimierungspotential: wieso braucht der BS auf schub mehr sperrgrad als auf zug... wenn der nicht-BS mit gar keiner sperrwirkung auf schub auskommt?! für ein reines nordschleifenauto aber sicherlich ok so! ;-)
der sperrgrad auf zug ist beim obigen bs-setup aber identisch zum nicht-bs... insofern sollte die performance und traktion auf dem gas auch identisch sein. falls nein, sind die lamellen bei dem schwächer sperrenden fahrzeug eben schon mehr abgenutzt.
Anzumerken ist eben noch, dass das BS-Differential nicht nur im Zug-Betrieb, sondern auch im Schub-Betrieb eine Sperrwirkung hat. Das merkt man sehr schön daran, dass der BS beim Anbremsen in eine Kurve ein "lebendigeres" Heck bekommt und dadurch Untersteuern besser vermieden werden kann.

durch einen (höheren) schub-sperrgrad wird ein stabile(re)s heck beim anbremsen erzeugt. wenn der BS mit der 45° schubrampe und 4 lamellenpaketen schon "lebendig" wird, dann fahr den mal mit den druckringen aus dem serienfahrzeug... und pass auf das du dich dabei nicht umbringst ;-)
spass beiseite: ich fürchte da hat dich dein subjektiver eindruck getäuscht oder an dem auto stimmt beim fahrwerksetup was nicht.

Ben110880

Club-Member

  • »Ben110880« ist männlich

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 19. November 2013

Fahrzeug: C63 AMG Black Series

Wohnort: Darmstadt

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

27

Montag, 16. Mai 2016, 09:22

Hmmm oder es stimmt eben doch alles mit Auto und vorallem Setup (übrigens bei Wolfgang Weber gemacht). Das Heck hängt nicht wie tot am Auto und lässt sich eben sehr gut mitbewegen. Das Fahrverhalten ist sehr sicher, berechenbar und bestenfalls bei Nässe und mit Semis "fordernd".

C-Power

Club-Member

  • »C-Power« ist männlich

Beiträge: 3 495

Registrierungsdatum: 26. November 2006

Fahrzeug: AMG's and more

  • Nachricht senden

28

Montag, 16. Mai 2016, 11:44

wieso braucht der BS auf schub mehr sperrgrad als auf zug... wenn der nicht-BS mit gar keiner sperrwirkung auf schub auskommt?!


Im Schub kommt als steuernde Haupteingangsgrösse auch nur das Motorschleppmoment zum Einsatz, das durch die Zwischengas salven anfangs noch praktisch nicht vorhanden ist, denke das das über die höhere 'mechanische Einstellung' (über noch weniger Winkel, in dem Fall 45) kompensiert wird.
Ich spür bei mir seit dem Umbau ein deutlich unruhigeres Heck als vor dem Umbau speziell in der schubphase.
Bez. Den 50 grad Zugwinkeln bei den neueren 'normalen', die wirken da nur auf 4 Lamellen, bei mir auf 6, beim BS evt auch auf 6...
die Zunahme an Sperrwirkung im Zug nach der Änderung von 60 auf 50 grad ist bei mir beträchtlich gewesen, wobei da auch der bisherige Verschleiß sicher eine Rolle spielt.
Gruß Ralf

driftflo

Schüler

  • »driftflo« ist männlich
  • »driftflo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 18. Juli 2013

Fahrzeug: C63T-PPP & M3 E92 & M3 E46 & 911 3.2

Wohnort: Heidelberg

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

29

Montag, 16. Mai 2016, 12:56


Ich spür bei mir seit dem Umbau ein deutlich unruhigeres Heck als vor dem Umbau speziell in der schubphase.
Bez. Den 50 grad Zugwinkeln bei den neueren 'normalen', die wirken da nur auf 4 Lamellen, bei mir auf 6, beim BS evt auch auf 6...
die Zunahme an Sperrwirkung im Zug nach der Änderung von 60 auf 50 grad ist bei mir beträchtlich gewesen, wobei da auch der bisherige Verschleiß sicher eine Rolle spielt.
das mit dem unruhigeren heck ist mit der sperre schwer erklärbar?! auch das feedback meiner kunden bestätigt die theorie das ein (hoher) schub-sperrgrad das fahrzeug beim harten anbremsen stabilisiert (ist ja mechanisch/physikalisch auch leicht nachvollziehbar).
der fehlende schubsperrgrad beim nicht-bs ist eher dem esp geschuldet, das es im zweifel schon richten wird und soll (und ohne sperrmechanik eben etwas freier schalten und walten bzw. einzelne räder bremsen kann). beim bs wird wohl eher davon ausgegangen, das die kundschaft es auch mal ausschaltet bzw. die erwartungshaltung hat, das das fahrzeug auch rein mechanisch ordentlich funktioniert.

letztlich ist die subjektive komponenten hier einfach noch zu groß. ich arbeite gerade an einem kleinen logger, der die raddrehzahlen per canbus abgreift und in echtzeit vergleicht (akustisc und/oder optisch). dazu idealerweise noch eine loggingfunktion (zur späteren "beweisführung") und so hat man dann die möglichkeit, div. sperrensetups wirklich objektiv und sogar in echtzeit zu vergleichen und zum subjektiven eindruck kommt eine objektive bestätigung (oder auch widerlegung... mal schauen). aufgrund der höheren nachfrage wird der prototyp erstmal im e92 m3 verbaut... aber ggf. steck ich sowas auch mal in den c63...

auf dem obigen konfigurationsbeispiel sind zwar 6 lamellenpakete zu sehen, aber zwei davon sind offensichtlich deaktiviert. falls du es natürlich in anderer lamellenreihenfolge verbaust als von drexler geliefert sperrt es auch mehr bei gleichem rampenwinkel. wobei insbesondere der vergleich alte gegen neue lamellen natürlich äpfel mit birnen ist... das ist so, als wenn du einen michelin mit 1mm restprofil im regen gegen einen neuen 2cm breiteren mit vollem profil antreten lässt.

catahecassa

Club-Member

  • »catahecassa« ist männlich

Beiträge: 995

Registrierungsdatum: 22. September 2013

Fahrzeug: C63 AMG PP / W204

Wohnort: Schliersee

Beruf: Freiberufler

  • Nachricht senden

30

Montag, 16. Mai 2016, 13:07

Nicht die dynamische Radlast vergessen, die bei dem 1.8to Bomber mit "ungünstiger" Massenverteilung hier noch mit einwirkt. Rampenwinkel sind das Eine, aber wenn dann noch gefühlte 3to den Wagen linksseitig auf der VA balancieren wollen und HA nicht "frei" ohne Schleppmoment kommt ... 8)
Liebe dein Leben und geniesse das Feedback
Cheers,
Andy