Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: AMG Owners Club e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Juan0907

Anfänger

  • »Juan0907« ist männlich
  • »Juan0907« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 2. Mai 2016

Fahrzeug: Mercedes Cls 63 AMG BiTurbo

Wohnort: Bonn

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. Mai 2016, 02:31

Cls 63 Amg Biturbo Fehlercode P00018 Und P00017

Guten Abend,
erstmal entschuldige ich mich dafür , dass ich so spät am Abend noch schreibe.
Bin bis eben noch arbeiten gewesen. Wie dem auch sei.
Erst einmal stelle ich mich mal kurz vor .
Ich bin Juan , 33 Jahre alt , wohne in Bonn und bin vom Beruf selbstständig.

Jetzt zum eigentlichen.
Ich habe mir vor wenigen Monaten einen CLS 63 AMG BITURBO angeschafft und habe seit etwa 1 1/2 Monaten Probleme mit dem Fahrzeug.
Es fing mit dem Fehler an , dass mein Auto beim Start länger gebraucht hat.
Ich habe mir nicht viele Gedanken drüber gemacht , weil er am Bordcomputer anzeigt , wenn was sein sollte.
Nach kurzer Zeit fing mein Auto an viel zu viel Öl zu verbrennen (Keine Öl Spuren auf dem Boden) .
Jede Woche wollte er einen Liter nachgefüllt haben und ich fahre nicht oft damit .
Kurz darauf ging die Motorkontrollleuchte an . So danach ging der Wagen ab zu Mercedes.
Die Vermutung lag an den Zündkerzen , also liess ich sie erneuern . Stimmte soweit auch , weil die Zündkerzen abgebrannt gewesen sind und Kabel sind gerissen gewesen.
Als alles fertig gewesen ist , habe ich das Auto abgeholt . Die Motorkontrollleuchte ging immer noch an und das Auto brauchte immer noch bisschen beim Start.
Also wurde das Auto gleich in die nächste Werkstatt gefahren.
Dort hat man hinten den blauen Qualm festgestellt und sofort der Fehlerspeicher gelesen.
Diese Fehler wurden angezeigt.

Fehlercode - Steuergerät - Status - Pfad - Typ
P00018 - ECM1 - Statisch - Kurbelwellen-Positionssensor - Zuordnung fehlgeschlagen
-(Blank 2, Sensor A)


P0017 - ECM1 - Statisch - Kurbelwellen-Positionssensor - Zuordnung fehlgeschlagen
- (Bank 1, Sensor B)

P0018 - ECM1 - Sporadisch - Kurbelwellen-Positionssensor - Zuordnung fehlgeschlagen
-(Bank 2, Sensor A)

P0017 - ECM1 - Sporadisch - Kurbelwellen-Positionssensor - Zuordnung fehlgeschlagen
-(Bank 1, Sensor B)


Ich würde mich tierisch freuen , wenn mir jemand helfen könnte und Rat gibt , ehe ich zu den falschen Punkten greife und diese wechseln lassen.
Kennt sich jemand mit diesem Problem aus und kann mir sagen was genau diese Fehler sind und ob sie mit den Symptomen überein sind.
Wie soll ich jetzt vorgehen und was soll ich in der Werkstatt machen und prüfen lassen?
Sind diese Fehlerleser auch genau und übersehen keine weiteren Fehler? ?(


Danke im Voraus.
Juan :)




conny

Profi

  • »conny« ist männlich

Beiträge: 873

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2010

Fahrzeug: C30 AMG CDI T 01 / 2005 Silber Vollausst , SLK 320 04 / 2003 Silber Vollausst

Wohnort: RHÖN

Beruf: Privatie

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Mai 2016, 08:19

Würde mal den Kurbelwellensensor ( sitzt hinten am Motor wo das Getriebe angeflanscht ist ) tauschen.
www rexbo.de/mercedes/c-klasse-w204-07/c-63-amg-204-077-46599/motorelektrik-100754?g=kurbelwellensensor

ca 30 EU
°°°°°°°°°°°
Gruß Conny

Thorsten32

Meister

  • »Thorsten32« ist männlich

Beiträge: 1 881

Registrierungsdatum: 16. März 2006

Fahrzeug: SLK 32 und E 350 CDI

Wohnort: Xanten

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. Mai 2016, 08:45

Hallo Juan,

herzlich willkommen im Forum!

Vergiss den Sensor! :dpost:

Hast du noch mal ein bisschen mehr über die Vorgeschichte des Autos?
Laufleistung? Baujahr? Wartung/Scheckheft? Seit wann hast du das Auto?
Warum waren die Kerzenstecker/Kabel gerissen?? Kerzen abgebrannt?? Verstehe ich nicht!

Und ganz Ehrlich: Bei 1L Ölverbrauch pro Woche? Also auf 200km(?) oder so? Da ist deutlich mehr im Argen als nur ein Sensor!

Mechanische Probleme wie Kompressionsverlust die sowohl den Ölverbrauch als auch das Startverhalten erklären könnten, werden dir nicht angezeigt und können auch nicht digital ausgelesen werden! Und nein die gespeicherten Fehler sind keinesfalls immer eindeutig, richtig und erst recht nicht vollständig!

Fahr nach Lueg in Essen und lass das vernünftig überprüfen! Vor allem den Ölverbrauch!
Gruß

Thorsten

Juan0907

Anfänger

  • »Juan0907« ist männlich
  • »Juan0907« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 2. Mai 2016

Fahrzeug: Mercedes Cls 63 AMG BiTurbo

Wohnort: Bonn

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. Mai 2016, 23:02

Danke erstmal für die Antworten

Guten Abend,
vielen vielen Dank für all die Antworten.
Heute bin ich bei Mercedes gewesen und der Meister sagte mir folgendes.

"Wir hatten schon einmal eine S-Klasse hier , bei dem die Kurbelwellensensoren defekt gewesen sind und er hat auch etwas mehr Öl verbraucht , aber hatte eine kleinere Maschine als ihre. Eine S-Klasse 400 und bei dem Cls 63AMG Model ist es bekannt das die Kurbelwellensensoren kaputt gehen und es könnte höchstwahrscheinlich Grund für den langsamen Start und den hohen Öl Verbrauch liegen."
Grund dafür ist , das die Kurbelwellensensoren falsche Signale schicken. Der langsame Start erfolgt aus dem Grund , das durch falsche Signale mehr oder weniger Öl vor dem Start in den Motor gepumpt werden. Wenn ich fahre , verbraucht er auch das Öl anders als er es tun soll , weil er nicht mehr weiß wo , wann und wieviel Öl/Tank er abgibt.

Ich hoffe jetzt sehr damit , das es daran liegt.
Lieben Gruß
Juan

5

Montag, 2. Mai 2016, 23:46

Der langsame Start erfolgt aus dem Grund , das durch falsche Signale mehr oder weniger Öl vor dem Start in den Motor gepumpt werden. Wenn ich fahre , verbraucht er auch das Öl anders als er es tun soll , weil er nicht mehr weiß wo , wann und wieviel Öl/Tank er abgibt.



So einen Quatsch habe ich ja noch nie gehört.

Na da haben sie dir aber eine tolle Story erzählt. :win:
Gruß Thomas

mth

Erleuchteter

  • »mth« ist weiblich

Beiträge: 6 906

Registrierungsdatum: 18. November 2012

Fahrzeug: .

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 3. Mai 2016, 10:19

:patsch:
Was bitte schön sollte vor dem Motorstart denn ÖL herumpumpen?
Die Ölpumpe arbeitet erst wenn der Motor läuft, und dann auch immer gleich je nach Drehzahl - ist ja bloß ein mechanisches Ding, also quasi "dumm" ;)

Das Problem ist, dass man leider oftmals den Leuten völligen Blödsinn erzählt, der von jenen die in Wahrheit keine Ahnung haben, für bare Münze genommen wird.
Das schafft auf alle Fälle Vertrauen und Glauben an das Können des Gegenüber :speech :dash:
Grüßle,
Marie-Theres

Juan0907

Anfänger

  • »Juan0907« ist männlich
  • »Juan0907« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 2. Mai 2016

Fahrzeug: Mercedes Cls 63 AMG BiTurbo

Wohnort: Bonn

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Mai 2016, 17:48

Andere Frage

Vorab vielen dank nochmal an alle , die versuchen mir zu helfen.

Ich habe noch Junge Sterne Garantie. Da ich einen Chip von Brabus habe , wird die Garantie das nicht so einfach durchgehen lassen.
Gibt es Lösungen wie man die Reparatur durch die Garantie reparieren lässt.

Danke im Voraus

Skywalker

Club-Member

  • »Skywalker« ist männlich

Beiträge: 2 364

Registrierungsdatum: 17. September 2009

Fahrzeug: AMG

Wohnort: Nürburgring

Beruf: www.renntechmercedes.de

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 3. Mai 2016, 18:31

Der "Chip" von Brabus ist in dem Fall ein externes Modul oder eine Software Anpassung? Kann bei Brabus beides sein.
Cheers!
Luke

Juan0907

Anfänger

  • »Juan0907« ist männlich
  • »Juan0907« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 2. Mai 2016

Fahrzeug: Mercedes Cls 63 AMG BiTurbo

Wohnort: Bonn

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 4. Mai 2016, 00:06

Guten Abend,
mir wurde nur die Software drüber gespielt.

Lg
Juan

J.M.G.

Fortgeschrittener

  • »J.M.G.« ist männlich

Beiträge: 555

Registrierungsdatum: 15. März 2005

Fahrzeug: S205 C63S

Wohnort: Germany

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 4. Mai 2016, 12:20

Die Ölpumpe arbeitet erst wenn der Motor läuft, und dann auch immer gleich je nach Drehzahl - ist ja bloß ein mechanisches Ding, also quasi "dumm"


Nach meiner Kenntnis ist das unzutreffend. Seit der Einführung des M271 EVO werden geregelte Ölpumpen verwendet. Das trifft auch auf die BlueDIRECT-Motoren zu (M276 / M278 / M152 / M157). Hier wird eine Flügelzellenpumpe mit sieben Kammern eingesetzt die zwei unterschiedliche Druckniveaus bereitstellen kann! Damit wird die Menge -Kennfeldgesteuert- bedarfsgerecht reguliert, je nach Last, Drehzahl für optimale Schmierung und Wärmeabfuhr!

Nachzulesen unter anderem in:
Lückert, Peter / Doll, Gerhard / Merdes, Norbert / Waltner, Anton / Eder, Torsten: The (main) Objectives of Gasoline Engine Development at Mercedes-Benz, Daimler AG, Stuttgart 2010, S. 10

Skywalker

Club-Member

  • »Skywalker« ist männlich

Beiträge: 2 364

Registrierungsdatum: 17. September 2009

Fahrzeug: AMG

Wohnort: Nürburgring

Beruf: www.renntechmercedes.de

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 4. Mai 2016, 13:40

Das ist richtig, die Pumpe ist (vom MSG) geregelt und stellt 2 oder 4 Bar Druck zur Verfügung, ist aber trotzdem mechanisch angetrieben und kann vor Motorstart auch nicht fördern :whistling:

Diese Aussage
Der langsame Start erfolgt aus dem Grund, das(s) durch falsche Signale mehr oder weniger Öl vor dem Start in den Motor gepumpt werden.
ist daher nach wie vor für :flush:
Cheers!
Luke

mth

Erleuchteter

  • »mth« ist weiblich

Beiträge: 6 906

Registrierungsdatum: 18. November 2012

Fahrzeug: .

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 4. Mai 2016, 13:51

Das ist richtig, die Pumpe ist (vom MSG) geregelt und stellt 2 oder 4 Bar Druck zur Verfügung, ist aber trotzdem mechanisch angetrieben und kann vor Motorstart auch nicht fördern

Also ist die Pumpe an sich ja nach wie vor "dumm" ... :D
Grüßle,
Marie-Theres

Thorsten32

Meister

  • »Thorsten32« ist männlich

Beiträge: 1 881

Registrierungsdatum: 16. März 2006

Fahrzeug: SLK 32 und E 350 CDI

Wohnort: Xanten

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 4. Mai 2016, 14:04

:D

Andernfalls hätte diese sicher was anständiges gelernt und wäre keine Pumpe geworden. :rolleyes:
Gruß

Thorsten

Anatoli

Meister

  • »Anatoli« ist männlich

Beiträge: 2 971

Registrierungsdatum: 12. April 2009

Fahrzeug: C63T AMG

Wohnort: Biberach

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 4. Mai 2016, 22:54

:D

Andernfalls hätte diese sicher was anständiges gelernt und wäre keine Pumpe geworden. :rolleyes:

:thumbsup: :thumbsup:

Juan0907

Anfänger

  • »Juan0907« ist männlich
  • »Juan0907« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 2. Mai 2016

Fahrzeug: Mercedes Cls 63 AMG BiTurbo

Wohnort: Bonn

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 5. Mai 2016, 13:13

Guten Tag ,
Ich werde bei meinem Auto morgen die Kurbelwellensensoren austauschen lassen und schauen was danach passiert . Ich hoffe natürlich, dass alles wieder gut läuft und keine Fehlermeldungen mehr erscheinen .

Eine frage hätte ich noch .
Was denkt ihr warum wohl diese Fehler auftreten ?

Ich danke zwar für all die Antworten , aber ich höre nur das es an dem und dem anderen nicht liegt.
Danke euch allem im Voraus .