Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: AMG Owners Club e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Conkel

Anfänger

  • »Conkel« ist männlich
  • »Conkel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 28. Juli 2016

Fahrzeug: W205 C63

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 28. Juli 2016, 15:41

[W205] Frage bei 290km/h

Liebe Forum,

ich bin ganz neue hier

Ich bin Besetzer von eine W205 C63 AMG mit AMG Driver's Package (so ich bis 290km/h fahren kann)


Information über mein Auto:

-Das Auto ist gebaut November 2015

-Nur ich fahre das Auto - Habe das Auto ganz neu gekauft

-Hat fast 10.000km drauf

-Auto wird nur am Wochenende gefahren

-Normale AMG Bremsanlage

Letzte Wochenende wollte ich das probieren mit 290km/h mit Sport Modus (Nicht Sport +), bin auf Autobahn gefahren und bis 250km/h hat das alles gut geklappt aber ich bin weiter gefahren und bei 280km/h war ich ganz leicht auf bremse und dann hat das ganz komisch passiert, das Auto hat links und rechts gegangen.

Man kann sich so vorstellen:

Autobahn hat 3 spüren, ich war ganz links und mittele spür war leer. Bei bremsen, das Auto war zwischen linke und mittele spür und zurück zum linke spür usw.

Wenn meine Geschwindigkeit war bei 250km/h war alles OK – wie normal auch wenn ich auf den bremse gegangen habe.

Später bin ich auf Parkplatz angehalten und geschaut, und alles war ganz OK, und danach bin weiter auf Autobahn gefahren bis 250km/h und leicht auf bremse gegangen und das war alles ganz OK.


Meine Frage an euch hat eine von euch gleiche Situation erlebt?

Kann das sein das hat so passiert weil ich keine Keramikbremse habe?


Ich freut mich auf eine feedback – danke!



mfg

Conkel

AMG-Power

Schüler

  • »AMG-Power« ist männlich

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 25. Februar 2015

Fahrzeug: C 63 AMG T-Modell

Wohnort: Regensburg

Beruf: Systembetreuer

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 28. Juli 2016, 15:48

Ähnliches Erlebnisse

Hallo,

Ich habe schon derartige Erlebnisse mit meinem gemacht, Das er bei sehr hohen Geschwindigkeiten geschwommen is.

Da hatte ich die Falschen reifen drauf (Conti 5) und bei (Conti 5P) war alles in Ordnung.

Hast du Genug reifen druck drin? Welche Bereifung hast du?

MfG
AMG-Paket/Selim
Facebook-Gruppe: Mercedes-Benz & AMG Freunde.
Cruisen und zu wissen, was man hat macht mehr Spaß, als durch die Gegend zu ballern!

Conkel

Anfänger

  • »Conkel« ist männlich
  • »Conkel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 28. Juli 2016

Fahrzeug: W205 C63

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 28. Juli 2016, 16:03

[W205] Luftdrück passt

Hallo,

Danke für die schnelle Antwort.
Ich habe 19" Felgen drauf, die habe ich genau wie die Reifen von Werk bekommen (bestellt). Bei Abholung war die Reifen nicht für 19" und mehr 250km/h Luft gefühlt.

Ich habe das selb gemacht, nach was steht auf Tankdeckel. Habe extra gecheckt via Kombi und das war OK.

Mercedes (AMG) sagt: Für Autos mit 19" und für mehr 250km/h soll das (Bitte korrigiere mich wenn ich falsch bin): Vorne 310 Hintern:270

Noch weitere Information:
Nach meine komische Situation habe ich (via Kombi) geschaut meine Luftdrück:
Vorne:330
Hintern:285
Mein letzter Reifen check, war für 1.5 Monat, und bevor ich bis 290km/h gefahren habe war alle Reifen warm genug.

Jo_Munich

Schüler

  • »Jo_Munich« ist männlich

Beiträge: 168

Registrierungsdatum: 27. Februar 2015

Fahrzeug: diverse

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 28. Juli 2016, 16:22

Vorne 3,3 ist schon ganz schön viel, aber das Schlingern beim Bremsen sollte nicht daran liegen.

Hast Du den richtigen Reifen drauf? Evtl. zieht auch die Bremse leicht einseitig oder greift auf einer Seite minimal früher, das könnte für die Unruhe auf der Vorderachse verantwortlich sein.

Am besten in die Werkstatt...

Conkel

Anfänger

  • »Conkel« ist männlich
  • »Conkel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 28. Juli 2016

Fahrzeug: W205 C63

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 28. Juli 2016, 16:28

@Jo_Munich:
Meine Reifen sind von Werk, d.H ich habe die Reifen was Werk geliefert hat.

Vorne 3.3 finde ich ganz OK, man darf nicht vergessen reifen war warm und dann ist 3.3 ganz normal, besonders wenn man bei kalte Reifen 3.1 ausgefühlt.

Karsten

Club-Member

  • »Karsten« ist männlich

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 7. April 2016

Fahrzeug: C63S T

Wohnort: 29356 Bröckel

Beruf: selb....ständig

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 28. Juli 2016, 18:00

Moin erst mal.
Also ich fahre auch einen 63 als S T-Modell.
Das kann ja so nicht richtig sein. Habe meinen zwar noch nicht in den Begrenzer gefahren (zu neu)
aber bis 270 ungefähr und da hat er nichts gemacht außer gerade aus zu fahren.
Michelin PSS sind werkseitig montiert.
Das Auto fährt/bremst auch oberhalb 250 wie bei jeder anderen Geschwindigkeit.

Das wäre brand gefährlich wenn du bei hohem Tempo auf einmal mehrere Fahrstreifen benötigst.
Eine schief ziehende Bremse ist bei einem Neuwagen auch nicht normal. Außerdem sollte dann doch beim Anbremsen, auch bei niedrigem Tempo
und "losem" Lenkrad ein sagen wir Schlag oder Ausschlag des Lenkrades sichtbar und fühlbar sein.

Ich hatte in der Vergangenheit immer wieder Probleme mit den und/oder durch die Bohrungen der vorderen Bremsscheiben.
Die setzen sich halt gerne zu, speziell nach Wintereinsätzen. Dann passt die Dehnung der Scheiben nicht mehr und die Klötze gehen auf den harten Dreck in den Bohrungen
statt auf die Reibfläche der Scheibe. Das wird dann unregelmäßig, zuckt und rappelt. Da kann ich mir solch einen Effekt noch vorstellen.
Vielleicht mal die Scheiben ansehen ob sie die gleiche Färbung und das gleiche Tragbild links und rechts haben.

Die Luft halte ich für ausgeschlossen.
Auf der Rennstrecke beeinflusst du durch Änderung des Drucks und andere Reifentemperaturen das Fahr und Bremsverhalten viel mehr als durch
differierenden Druck im 10tel Bereich auf der BAB.

Also wenn das alles gut ausschaut und die Belagstärke überall ok ist - ab zum Händler - üblicherweise hast du und die beteiligten Verkehrsteilnehmer nur
1 Leben. Das sollte man durch so einen Missstand nicht noch gefährden.

Mir ist bei knapp 270 mal eine hintere Pelle abhanden gekommen (Platten) 3 Spuren waren auch hier nötig um die Ziege wieder zu fangen.
Glücklicherweise war die Lücke groß genug und ich hab nirgendwo angeeckt, sonst hätt es ziemlich gestaubt.
Das ist kein Spass wenn die Kiste bei so hohem Tempo eigene Vorstellungen entwickelt.

Karsten
Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren!

Conkel

Anfänger

  • »Conkel« ist männlich
  • »Conkel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 28. Juli 2016

Fahrzeug: W205 C63

  • Nachricht senden

7

Freitag, 29. Juli 2016, 08:42

Guten Morgen,

Bei meine letzte Luftdruck check für 1.5 Monat habe ich direkt danach bis fast 270 km/h gefahren, nur zu schauen ob das alles passt mit Luftdruck Sensor. Da war ich auch leicht auf das Bremse und das war ganz OK.

Man darf nicht vergessen, wenn Dreck in den Bohrung wäre, werde ich Problem auch habe bei 250-270, und wie gesagt bis jetzt läuft das immer gut bis 250km/h. Aber du Karsten hast Recht, wenn alles passt soll MB das anschauen und sage was los ist, weil das war kein Spaß.

Bin gestern mit meine Händler gesprochen, und erklärt was hat passiert.

Ich werde diese WE nochmal probieren, aber erst die Luftdruck checken und dann nochmal bis 290km/h probieren.

Bernhard

Anfänger

  • »Bernhard« ist männlich

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 19. Juli 2013

Fahrzeug: C63T S204 E63T S212 BT

Wohnort: Steinsel

Beruf: Baumeiser

  • Nachricht senden

8

Freitag, 29. Juli 2016, 08:55

2,7 bar an der HA erscheinen mir sehr gering, oder ist das ein Tippfehler?
Ich habe auf meinem S204 die beste Erfahrung mit 3.0/3.2 VA/HA für mein Fahrprofil (schnelle Autobahnfahrt). Bei 0.3bar weniger rundum fängt er im obersten Geschwindigkeitsbereich ebenfalls zu schlingern an und die Lebensdauer der Reifen sinkt dramatisch.
Ob Hankook S1, PS3 oder 5P ist relativ egal, alle haben dieses Verhalten mehr oder weniger stark ausgeprägt an den Tag gelegt.

Jan K

Club-Member

  • »Jan K« ist männlich

Beiträge: 3 664

Registrierungsdatum: 28. Mai 2009

Fahrzeug: AMG

  • Nachricht senden

9

Freitag, 29. Juli 2016, 09:09

Ich werde diese WE nochmal probieren, aber erst die Luftdruck checken und dann nochmal bis 290km/h probieren.


Hallo

Also ICH würde da gar nichts weiter "probieren", solange nicht ein Fachmann nach dem Auto geschaut hat. Stell dir nur mal vor, du machst deinen "Test" und es kommt zu einer wirklichen Notsituation, bei der du eine richtige Gefahrenbremsung machen musst?! 8|
**Die AMG-Show ist nicht zurückhaltend; Endrohre im 4-er-pack spielen die Symphonie der Vernichtung!!**

Conkel

Anfänger

  • »Conkel« ist männlich
  • »Conkel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 28. Juli 2016

Fahrzeug: W205 C63

  • Nachricht senden

10

Freitag, 29. Juli 2016, 10:43

@Bernhard
Meinst du VA = 3.0
HA = 3.2

Meine frage warum VA weniger als HA, dachte VA soll mehr sein als HA.

@Jan K:
Danke für die Information, ich werde nicht auf die Autobahn machen aber du hast recht - danke!