Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: AMG Owners Club e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Chrisg1989

Anfänger

  • »Chrisg1989« ist männlich
  • »Chrisg1989« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 1. Februar 2016

Fahrzeug: E55

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 4. Oktober 2016, 11:02

M113 Ölpumpe Klappern schleifen Geräusch Steuerkette

Moin Moin

Ich habe ein Problem mit meinem E55 AMG w211
Vor kurzem wurden beide Steuerketten und spanner + Gleitschienen gewechselt.
Vor kurzem fiel mir dann ein Geräusch auf, hört man deutlich wenn das Auto oben ist aus Richtung Kurbelwellenrad.
Im Stand ganz deutlich und bei drehzahlerhöhung nicht mehr wahrnehmbar. Bei laufendem Motor wird es mal lauter, mal leiser. Sind alle Riemen ab, bleibt das Geräusch gleich.
Kann das die ölpumpe sein?


Danke
Mit freundlichen Grüßen
Christoph

PS: Only milk and juice come in 2 litres!

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 198

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 4. Oktober 2016, 11:04

Steuerkette Motor M 113

und meine Lösung zu dem "Problem" das Posting darunter...

:pinch:

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 198

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 4. Oktober 2016, 11:08

Hab mittlerweile auch ein Bild von einem Evo Stirndeckel ... die sind schon von Haus aus geändert ... allerdings nachträglich, die Teilenummer ist die selbe.
index.php?page=Attachment&attachmentID=36237
Ist natürlich keine Garantie das es bei dir auch so ist aber es ist sehr naheliegend. Wenn dem so ist kann man das aber getrost ignorieren ... Der Kette macht das nix.

Chrisg1989

Anfänger

  • »Chrisg1989« ist männlich
  • »Chrisg1989« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 1. Februar 2016

Fahrzeug: E55

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 4. Oktober 2016, 11:48

Also meinst du es könnt der Steg vom stirndeckel sein?
Mit freundlichen Grüßen
Christoph

PS: Only milk and juice come in 2 litres!

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 198

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 4. Oktober 2016, 12:16

Ich kenne dein Klappern nicht daher kann ich dan icht wirklich was zu sagen.

Fakt ist das die Kette der Ölpumpe an diesen Steg anschlägt und ein Geräusch macht. Das meine ich nicht, das weiß ich ;-) ... der Deckel ist irgendwann mal geändert worden, wann kann ich dir aber nicht sagen.

grüße, Fabian

Chrisg1989

Anfänger

  • »Chrisg1989« ist männlich
  • »Chrisg1989« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 1. Februar 2016

Fahrzeug: E55

  • Nachricht senden

6

Montag, 10. Oktober 2016, 23:24

Kleines uptate....

Danke kaype, Der Hinweis war richtig!

Die Kette hat am Stirndeckel geschliffen. Nun habe ich ihn auch ein bisschen bearbeitet.
Mal gucken ob die Geräusche weg sind. Vielleicht schaffe ich den Zusammenbau morgen.


Mit freundlichen Grüßen
Christoph

PS: Only milk and juice come in 2 litres!

wetrix02

Schüler

  • »wetrix02« ist männlich

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 26. August 2012

Fahrzeug: CLS 55 AMG, C219, Bj. 10/2005

Wohnort: Wolfsburg

Beruf: MP

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 11. Oktober 2016, 09:58

Die Kette hat am Stirndeckel geschliffen. Nun habe ich ihn auch ein bisschen bearbeitet.

WOW, Danke für die Bilder! Somit bist du der zweite (mir bekannte), der mit einem "self made" optimierten Stirndeckel unterwegs ist.

Da warst du aber nicht geizig mit dem zu entfernenden Material und der Diagonalsteg unter dem Zapfen musste ganz weichen :shoot:

Wie Fabian schon schrieb, wirkt der Steg ja nur einem möglichen überspringen beim einziehen einer neuen Kette entgegen und diese Funktion sollte aktuell gegeben sein.


Wie steht es um den Platz, den man zum bearbeiten hat? Kommt man da gescheit ran?

Hast du die Ölpumpe gleich mit getauscht? Die war ja auch hin und wieder mal bekannt für Geräusche... :hmmz:

Mich würde auch noch interessieren, was du alles hast weg bauen müssen, um die Optimierung durchzuführen.

Wenn möglich schreibst du mal kurz und knapp deine Arbeitsschritte (01-XX) zusammen. Denke das könnte hier den einen oder anderen M113 Steuermann interessieren! :indy: :search:


Ansonsten, vielen Dank für die Rückmeldung und die Einblicke IN deine Maschine :verygood:
Mit kameradschaftlichem Gruß

Maik

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 198

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 11. Oktober 2016, 10:13

Die Ölpumpe muss für die Maßnahme raus damit man die Kette beseite legen kann. Auf den Bildern sieht man das die Kette auch auf ist, das tut meiner Meinung nach nicht Not. Ich hab die bei mir damals auch erneuert ... war aber quatsch.

Ich denke es reicht die vordere Ölwanne abzumontieren, die Pumpe zu entfernen und dann die Kette mit Kabelbindern zur seite zu binden damit man mit nem Dremel an den Steg kommt.

Chrisg1989

Anfänger

  • »Chrisg1989« ist männlich
  • »Chrisg1989« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 1. Februar 2016

Fahrzeug: E55

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 11. Oktober 2016, 23:29

Leider habe ich die Pumpe nicht wie beschreiben nach unten herausbekommen, da ein Stutzen der am hinteren Teil der Pumpe und der lange Befestigungssteg, ein rausdrehen/runterdrehen verhinderten. Desertieren war der Handlungsspielraum zum herausdrehen durch das vordere Rohr sehr begrenzt, darum habe ich die 2. Wanne demontiert und die Ölpumpenkette aufgemacht. Dann kommt man eigentlich gut an alles heran zum bearbeiten vom Deckel und Nieten der Kette!
Ölpumpe habe ich natürlich gleich mit gemacht.
Mit freundlichen Grüßen
Christoph

PS: Only milk and juice come in 2 litres!

Marcus 500e

Anfänger

  • »Marcus 500e« ist männlich

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 12. März 2014

Fahrzeug: W 124 500E, W211 E55 Amg Limo

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 12:05

Hallo,

musstest du für die untere Ölwanne den Motor anheben oder irgendwas abbauen? Oder bekommt man die so raus?

Gruß
Marcus

Chrisg1989

Anfänger

  • »Chrisg1989« ist männlich
  • »Chrisg1989« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 1. Februar 2016

Fahrzeug: E55

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 12. Oktober 2016, 14:29

Damit du genügend Raum zum arbeiten hast und alles ohne Probleme ein-/ausgebaut bekommst, muss der Motor hoch. Damit man hoch genug kommt, habe ich den Achsträger abgesenkt.(für die 1. unterste Wanne muss das aber nicht unbedingt gemacht werden, geht auch ohne absenken, nur für die 2. Wanne relevant)
Mit freundlichen Grüßen
Christoph

PS: Only milk and juice come in 2 litres!

E55-2003

Schüler

  • »E55-2003« ist männlich

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 25. November 2015

Fahrzeug: Mercedes E55 AMG

Wohnort: Dillenburg

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 18. Januar 2017, 08:10

Hallo,

ich möchte in den nächsten Wochen den Steg des Stirndeckels abschleifen.

Muß die Vorderachse denn auch raus, wenn ohnehin auf Grund des Tausches des Getriebesimmerrings das komplette Getriebe demontiert wird?

VG

E55-2003

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 198

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 18. Januar 2017, 10:22

W210 oder W211?

Der Steg ist VORNE am Motor, das Getriebe HINTEN. :whistling: ... da gibt es so keinen Praktischen Zusammenhang, soll heißen: Ob Getriebe dran ist oder nicht ändert an dem Vorhaben den Steg zu bearbeiten nichts.

Beim 211er weiß ich grade gar nicht wie gut man da ran kommt, beim 210er langts die kleine Ölwanne abzuschrauben ... das geht Problemlos ohne irgendwas an der VA zu machen. Ich würde aber tippen das beim 211er zummindest das Lenkgetriebe weg muss damit man die vordere Ölwanne ab bekommt.

grüße, Fabian

E55-2003

Schüler

  • »E55-2003« ist männlich

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 25. November 2015

Fahrzeug: Mercedes E55 AMG

Wohnort: Dillenburg

  • Nachricht senden

14

Freitag, 20. Januar 2017, 18:37

Leider ist es ein W211...

  • »Christian_CL55AMG« ist männlich

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 20. Januar 2013

Fahrzeug: CL55 AMG Kompressor

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 22. Januar 2017, 23:00

Meines Wissens nach ist die Feder des Spanners einfach zu Schwach ausgelegt - also ein Konstruktionsfehler.
- Gruß Christian -

- W124 300E 1989
- W124 500E 1992
- W210 E430 1998
- C215 CL55AMG Komp. 2003

E55-2003

Schüler

  • »E55-2003« ist männlich

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 25. November 2015

Fahrzeug: Mercedes E55 AMG

Wohnort: Dillenburg

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 31. Januar 2017, 12:44

Hallo,

wie aufwändig ist es eigentlich den Gesamten Stirndeckel zu tauschen, muss dafür der ganze Motor raus oder warum wird das "abschleifen" favorisiert?

VG

E55-2003

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 198

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 31. Januar 2017, 15:26

Motor kann drin bleiben, aber Köpfe müssen runter.

Ich denke es ist schneller den Motor auszubauen...

Frank_CL500

Fortgeschrittener

  • »Frank_CL500« ist männlich

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 18. Februar 2009

Fahrzeug: C215,A124,R230,R129

Wohnort: Garage

Beruf: Kindergärtner

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 31. Januar 2017, 20:15

Hallo,

wie aufwändig ist es eigentlich den Gesamten Stirndeckel zu tauschen, muss dafür der ganze Motor raus oder warum wird das "abschleifen" favorisiert?

VG

E55-2003

Hallo xxx.
Die Köpfe können drinbleiben und der meist Motor auch. Allerdings muss dieser zumindest angehoben werden (R129) um die Ölwanne entfernen zu können.
Aufwand für meinen Fall 149 AW wenn ich mich richtig erinnere...

Grüße, Frank
Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren...

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 198

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 31. Januar 2017, 23:42

Du Kriegst den Stirndeckel raus, aber nicht wieder rein wenn die Köpfe drauf sind.

Frank_CL500

Fortgeschrittener

  • »Frank_CL500« ist männlich

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 18. Februar 2009

Fahrzeug: C215,A124,R230,R129

Wohnort: Garage

Beruf: Kindergärtner

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 1. Februar 2017, 07:13

Du Kriegst den Stirndeckel raus, aber nicht wieder rein wenn die Köpfe drauf sind.


Hallo Fabian.
Das ist eine Fehlinformation, vor 14 Tagen gings bei mir noch noch... :girly:
... und auch MB kriegt es hin. AR01.40-P-8000B :D

Grüße, Frank
Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren...

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 198

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 1. Februar 2017, 09:27

Ja laut WIS :rolleyes:

War das bei dir ein 215? Das Dokument schließt den Wagen um den es hier geht nämlich aus ;-) :D

Das Problem ist das der Stirndeckel zwischen Ölwanne und Köpfen sitzt, eins von beidem muss raus. Hier geht es um einen 211er und genau DAS ist das Problem. Beim 211er muss die Vorderachse raus damit du die Ölwanne im eingebauten Zustand raus bekommst.
Da hat man schneller die Köpfe runter bzw. den Motor raus (was meine Favorit wäre)

Du Bekommst die Stirndeckel nicht wieder zwischen Ölwanne und Köpfe geschoben sodass es dicht ist, entweder muss die Ölwanne ab das man von unten den Stirndeckel gegen die Köpfe schieben kann oder andersrum.

grüße, Fabian

  • »Christian_CL55AMG« ist männlich

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 20. Januar 2013

Fahrzeug: CL55 AMG Kompressor

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 1. Februar 2017, 16:10

Genau, Motor Raus ist immer am besten. Da kommen dann schnell noch 2,3,4 andere Dinge die man im selben Zug gleich BEQUEM mit erneuern kann... :-)
- Gruß Christian -

- W124 300E 1989
- W124 500E 1992
- W210 E430 1998
- C215 CL55AMG Komp. 2003

Frank_CL500

Fortgeschrittener

  • »Frank_CL500« ist männlich

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 18. Februar 2009

Fahrzeug: C215,A124,R230,R129

Wohnort: Garage

Beruf: Kindergärtner

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 1. Februar 2017, 21:09

Ja laut WIS :rolleyes:

War das bei dir ein 215? Das Dokument schließt den Wagen um den es hier geht nämlich aus ;-) :D
grüße, Fabian


Hmm, was hatte ich doch gleich gesagt:

Die Köpfe können drinbleiben und der Motor meist auch . Allerdings muss dieser zumindest angehoben werden (R129) um die Ölwanne entfernen zu können.
:whistling:
Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren...

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 198

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 2. Februar 2017, 00:31

Aber der Threadersteller bzw. Fragesteller hat keinen R129 sondern einen W211 von daher ist es in meinen Augen falsch zu sagen das meine Aussage nicht stimmt.

Die Ölwanne beim 211er auszubauen ist signifikant mehr Sackgang als bei einem R129. Daher meine Aussage: Köpfe runter! Natürlich geht auch Motor ausbauen aber beides ist in meinen Augen einfacher als das in der WIS angesagt Vorderachse ausbauen.

Kann aber jeder halten wie er will und gerne alles nach WIS Anleitung machen :-)

Frank_CL500

Fortgeschrittener

  • »Frank_CL500« ist männlich

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 18. Februar 2009

Fahrzeug: C215,A124,R230,R129

Wohnort: Garage

Beruf: Kindergärtner

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 2. Februar 2017, 07:26

Du Kriegst den Stirndeckel raus, aber nicht wieder rein wenn die Köpfe drauf sind.


Hallo Fabian.
Das ist eine Fehlinformation, vor 14 Tagen gings bei mir noch noch... :girly:
... und auch MB kriegt es hin. AR01.40-P-8000B :D

Grüße, Frank

Aber der Threadersteller bzw. Fragesteller hat keinen R129 sondern einen W211 von daher ist es in meinen Augen falsch zu sagen das meine Aussage nicht stimmt.


Ich steh dazu das Deine Aussage nicht stimmt. Schliesslich hast Du mich mit "du" direkt angesprochen und ich erklärt wie es bei mir beim R129 funktioniert hat. :pflaster:
Das Leben ist zu kurz um langweilige Autos zu fahren...

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 198

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 2. Februar 2017, 09:17

Ok, du hast recht. 8)

E55-2003

Schüler

  • »E55-2003« ist männlich

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 25. November 2015

Fahrzeug: Mercedes E55 AMG

Wohnort: Dillenburg

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 2. Februar 2017, 17:27

Den Zylinderkopf ausbauen ist leichter als die Vorderachse abzunehmen? 8|

Was ich aber inzwischen gar nicht mehr verstehe ist die Tatsache, dass ich immer wieder lese, wie leicht es doch ist, den Stirndeckel zu bearbeiten und das das in 2 Stunden gemacht sei. Wenn aber dich die ganze Vorderachse raus muss, kann das doch eigentlich gar nicht sein. Bin etwas verwirrt.

Und dann habe ich ja noch die Problematik mit dem hohen Ölverbrauch (0,7 Liter/1000 km). Lt. AMG noch normal. Aber es macht mir sorgen - wäre ja ggf. im Zuge des Köpfe abnehmens auch etwas dran zu machen. Fass ohne Boden alles... Was ratet ihr mir?



VG

E55-2003

R172SLK55AMG

Anfänger

  • »R172SLK55AMG« ist männlich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 26. Januar 2017

Fahrzeug: SLK55AMG

Wohnort: NRW

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 2. Februar 2017, 18:58

Also. Ich würde die Köpfe abnehmen und mir die Zylinderwände anschauen. Weisen die keine Riefen auf dann werden die Ventilschaftdichtungen schuld am erhöhten Oelverbrauch sein. Sollten Riefen in der Zylinderwand sein, dann ist wohl ein Gebrauchtmotor die bessere Alternattive.

Peter

E55-2003

Schüler

  • »E55-2003« ist männlich

Beiträge: 116

Registrierungsdatum: 25. November 2015

Fahrzeug: Mercedes E55 AMG

Wohnort: Dillenburg

  • Nachricht senden

29

Freitag, 3. Februar 2017, 11:47

Was muß dann alles neu, wenn der Kopf abgenommen wird - Zylinderkopfschrauben, Zylinderkopfdichtung ...?

Und hat zufällig jemand für mich die Teilenummer des Stirndeckels?

VG

E55-2003

tompen2405

Fortgeschrittener

  • »tompen2405« ist männlich

Beiträge: 346

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2016

Fahrzeug: C63 AMG W204 Mopf Umbau, C230 W204 Mopf Umbau

Wohnort: OWL

Beruf: Star Diagnostiker, Codierung,Diagnose, Nachrüstung bei Mercedes Fahrzeugen

  • Nachricht senden

30

Freitag, 3. Februar 2017, 13:24

Ja Schrauben, ZKD und sonstige Dichtungen die beim Ausbau entfernt werden.

Aber die Zylinder ausleuchten kannst du auch ohne Ausbau.

Lass das ne Werkstatt mit Endoskop machen.
Druckverlustprüfung wäre dabei auch gleich mitzumachen.
Gruß
Thomas

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher