Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: AMG Owners Club e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

12onetwo12

Anfänger

  • »12onetwo12« ist männlich
  • »12onetwo12« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 8. März 2015

Fahrzeug: AMG S63 Lang (W222)

Wohnort: Deutschland

Beruf: Ja

  • Nachricht senden

1

Montag, 27. Februar 2017, 13:16

Erfahrungsbericht COR Tuningwerk Lauenau

Hallo Leute,

heute möchte ich einen Erfahrungsbericht veröffentlichen.

Kürzlich habe das Steuergerät meines S63 (W222) bei Seidt-Performance überarbeiten lassen.
Das ganze ging wie immer fix.
Warum Seidt Performance? Weil ich bereits einen M157 aus dem E63 habe bei Ihm habe machen lassen und mit dem Ergebnis sehr zufrieden war.
Damals wurden dem E63 707 PS attestiert. Ich bin auf Mark Seidt damals über Empfehlung und Recherche gekommen.
Leider wohne ich über 500 km entfernt von Remshalden und so musste ich mein Steuergerät hinschicken.
So auch dieses mal.
Steuergerät wieder eingebaut, losgefahren, und da war es wieder. Das breite grinsen, dass mir sagte, da arbeiten wohl wieder 700 PS unter der Haube.
Das versprechen lag bei 680 PS und gefühlsmässig wurde dies übertroffen. Ich fahre schon eine ganze Zeit Fahrzeuge mit über 500 PS und habe ein gutes Popometer.
Da ich mich aber auch gerne auf fakten stütze, wollte ich den S63 auch mal auf der Rolle haben.
Da der Sound beim S63 doch eher stark gemildert ist, habe ich jemanden gesucht der durch leichte überarbeitung der Abgasanlage etwas Sound herausholen kann.
Da ich unweit von Hannover wohne, hab ich Hannover Hardcore, eine Tuniggemeinde im Raum Hannover angefragt ob sie jemanden kennen, der das machen kann.
Mir wurde COR Tuningwerk in Lauenau empfohlen.
COR hat auch einen Allrad Dyno und so beschloß ich nach telefonischer Anfrage den Auspuff bei COR machen zu lassen und eine Vorher/Nachher Messung durchzuführen.
Der Chef dort hat eine etwas arrogante Art, was mich aber nicht weiter stört, solange er gute Arbeit abliefert.
Nebenbei bemerkte er, dass er schon mal einen da hatte der von 700 PS bei seinem AMG erzählte, aber nur 650 PS hatte.
Na da hatte ich keine Sorge... :)
Gesagt getan. Der Rollenprüfstand ergab eine Messung von Vorher 629 PS zu Nachher 644 PS.
Über dieses Ergebnis war ich etwas erstaunt. Aber bei der Abholung war der Klang im Vordergrund.
Allerdings wurde die Arbeit am Auspuff korrekt durchgeführt und der Sound sprach für sich.
Wir sprachen kurz über die fehlende Leistung und er sagte, er könne für 1.500 Euro auch über 700 PS auf dem Rollenprüfstand garantieren.
Ich sprach Mark auf die fehlende Leistung an und er garantierte dass das nicht sein kann.
Er sei gerne Bereit auf seinem Rollenprüfstand in meiner Anwesenheit eventuelle korrekturen durchzuführen, sofern dies Notwendig sei.
Da ich jedoch in keinster Weise von einer Leistung von 629 PS respektive anschließend 644 PS ausgehen konnte führte ich weitere Tests durch.
Mit der VBox hab ich beschleunigungswerte von 4 sec. von 0-100 bzw. 8,2 sec. von 100-200 km/h gemessen.
Und das nicht gerade unter Idealbedingungen mit Winterreiffen bei unter 10° Aussentemperatur.
Also machte ich noch eine Insoric-Messung.
Bei der kamen dann 727 PS und eine Drehmoment von über 1200 Nm heraus.
Das Auto wurde mit über 2300 Kg gewogen, was meine Beschleunigungswerte um so beeindruckender machte.
Selbst bei den krassesten toleranzen bei einer Insoric-Messung komme ich nicht auf unter 700 PS, was meinem Fahrgefühl entspricht.

Jetzt bleibt die Frage:
Ist COR zu blöd zum Messen, oder wollen die mich verarschen?


Urteilt selbst... Postet gerne eure eigene Meinung, oder Erfahrungen mit COR.

Jan K

Club-Member

  • »Jan K« ist männlich

Beiträge: 3 664

Registrierungsdatum: 28. Mai 2009

Fahrzeug: AMG

  • Nachricht senden

2

Montag, 27. Februar 2017, 13:28

Hallo

Lies dich mal etwas hier ein:
Wie viel PS hat euer AMG auf dem Prüfstand
Dort werden einige Prüfungen auch einzeln angesprochen und warum die Ergebnisse so unterschiedlich sein können.

Gruß
Jan
**Die AMG-Show ist nicht zurückhaltend; Endrohre im 4-er-pack spielen die Symphonie der Vernichtung!!**

timopolini

Club-Member

  • »timopolini« ist männlich

Beiträge: 617

Registrierungsdatum: 15. Juni 2015

Fahrzeug: C63 T

Wohnort: Odenwald

Beruf: Maschinenbautechniker

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. Februar 2017, 15:18

Zitat

Also machte ich noch eine Insoric-Messung.
Bei der kamen dann 727 PS und eine Drehmoment von über 1200 Nm heraus.
Das Auto wurde mit über 2300 Kg gewogen, was meine Beschleunigungswerte um so beeindruckender machte.
Selbst bei den krassesten toleranzen bei einer Insoric-Messung komme ich nicht auf unter 700 PS, was meinem Fahrgefühl entspricht.


Insoric richtig bedient ist relativ genau!

vllt. wollte er dir auch einfach sein Tuning verkaufen... und deshalb hat das Auto so wenig Leistung dort gehabt.
Gruß Timo

hatec1

Club-Member

  • »hatec1« ist männlich

Beiträge: 1 891

Registrierungsdatum: 31. Juli 2010

Fahrzeug: E63T 05-2012 weiß, PP, AUDI A3 Cabrio - Herzensangelegenheit meiner lieben Frau, FIAT BARCHETTA - mein Museumscabrio mit vielen Erinnerungen an schöne Zeiten.....

Wohnort: Lippstadt

Beruf: selbständig, Systemanbieter von automatischen Torantrieben, Torschranken und Automatiktüren.

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. Februar 2017, 15:57

Zuallererst muss man fragen, wie deine Rahmenbedingungen zur Eingangsmessung waren.
Hast Du das Fahrzeug ausschliesslich mit ARAL102Ultimate betankt ? Das soll schon mal ungefähr 5% Leistungsunterschied zum Super ROZ95 ausmachen.
Auch die Umgebungstemperaturen sollen leistungsrelevant sein.

Ich kann Dir nur sagen, daß Leistungsunterschiede von 10% aus meiner Erfahrung absolut nicht subjektiv fühlbar sind.
Die Gefühle des Popometer sind da sehr -sagen wir mal- Wunschdenken.......

Ich kann lediglich sagen, daß ich einen Leistungszuwachs von theoretischen knapp 25% schon deutlich fühle. Aber 10% würde ich mir nicht sicher zutrauen zu erfühlen.

Allerdings muss man auch sagen, daß die Motorsteuerung bei Seidt-Programmierung mit steigender Motortemperatur (bei dauerhaftem Leistungsabruf)
bei Originalkühlkomponenten die Motorleistung zum Schutz der Motorbauteile runterregelt.

15 Minuten Bilsterberg und mein Wagen fühlte sich an wie 400 PS. Nach dem Abkühlen wieder volle Leistung.

Ist immer eine Frage, wann und wie lange man die Leistung abrufen will.
Mit weiterem Finanzinvest macht Dir auch jeder andere Tuner, den ich aus unserem Club kenne, eine stabilere Performance.

Ich kenne COR nicht, aber sicherlich kann man keinem verübeln, wenn er seinem Interessenten Handlungsanreize vermittelt (ganz vorsichtig formuliert :D )
LG ANdi

Freundschaftlich, aufrichtig und respektvoll - so wünsche ich mir unsere Forumsdiskussionen für die Zukunft.
:friends: :beer:

12onetwo12

Anfänger

  • »12onetwo12« ist männlich
  • »12onetwo12« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 8. März 2015

Fahrzeug: AMG S63 Lang (W222)

Wohnort: Deutschland

Beruf: Ja

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. Februar 2017, 17:26

Nun ja, ich mache das mit dem Motorsport schon eine Weile.

Ursprünglich komme ich aus dem Motorradsport.
Und schon damals, als zum Beispiel RAM-Air Systeme neu waren, kochte die Diskussion über Fehlmessungen auf dem Dyno Mangels ausreichender Luftzuführung auf.

Zur aktuellen Messung auf dem Dyno: Es wurden (angeblich) zwei Anströmventilatoren verwendet bei etwas über 0° Aussentemperatur und nach hinten offener Halle. Gefühlte 10-15° Innen. Ein fachlich versierter Dynobediener solte in der Lage sein eine Messung zu reproduzieren, bei der die Abweichung kleiner als 5% ist. Getankt wurde ausschließlich Aral Ultimate oder Shell V-Power. Bei der Messung wurden auch sicher keine X Läufe gemacht, so dass der Motor hätte herunterregeln können.

Auf der Rennstrecke sind schon 1% Abweichung je nach Kurs über 1 Sekunde.

Auch wenn ich mir selbst nicht zutraue 1% Unterschied zu fühlen, über 10% definitiv!
Dazu brauche ich auch keine Rennstrecke oder Timer.

Bei rund 700 PS bewegt man sich auf öffentlichen Straßen selten am Limit, schon gar nicht mit einer S-Klasse. Mit der würde ich auch nicht auf den Ring gehen.
Klar, wenn ich auf der Rennstrecke 15 min. am Limit fahre, wird die Kiste heiß.
Bleibt noch die Messung von 12,2 Sec. von 0-200 km/h. Selbst mit dem E63 Kombi war ich nicht wesentlich schneller, trotz weniger Gewicht.

Letztendlich ist es mir Egal ob ich 600 PS oder 800 PS auf dem Papier habe, solange sich das so anfühlt.

Mir ist völlig klar, dass äussere Umstände die Messung beeinflussen. Aber jemand der sich mit der Materie auskennt und einen Dyno bedienen kann, sollte in der Lage sein die Fehler herauszurechnen bzw. entsprechend zu bewerten. Immerhin hat er es ja auch geschafft einen Vorher/Nachher Unterschied zu messen.

Bei Insoric ist man auch nach meiner Meinung der Realität am Nächsten.

alexdou111

Fortgeschrittener

  • »alexdou111« ist männlich

Beiträge: 277

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Fahrzeug: W218 63 AMG, X156 45 AMG, W210 320 Kompressor

  • Nachricht senden

6

Montag, 27. Februar 2017, 18:16

also ich hatte mit beiden Erfahrungen gemacht

Mark und und COR und bei beiden einen guten Eindruck gehabt.

Zuletzt war ich aber bei COR, weil die aus meinem Auto,

nach erfolgtem Hardwareumbau erst Leistung rausbekommen haben,

die ich so lange gesucht hatte zu lesen hier: CLS 63 AMG Designo aus Berlin


Jetzt allein an den Daten gesehen ist 8,2 eher am unteren Ende de Spektrums.

Mein CLS ist mit nur Mark Software 6.7 gefahren und 1,5 sek mehr klingt zu viel für das Mehrgewicht der S-Klasse.

1200nm klingt auch etwas zu viel für ein Serien Getriebe, da rutscht es nur noch nämlich meiner Erfahrung nach.


Hat COR dich aufgefordert die Leistung bei denen optimieren zu lassen, oder du danach gefragt gehabt, als die Leistung überraschend niedrig war,

wenn ich so direkt fragen darf?


Denn mir hat und wollte COR nie was verkaufen bisher, ich hab stets guten Support bekommen und die dann beauftragt

und die Leistung meines Autos mit 5,x Zeit spiegelt das auch klar wieder.


Also von daher die kurze Antwort ist, nein in meinem Fall kann ich deine Erfahrung keineswegs bestätigen,

im Gegenteil, meine war durchweg positiv und hat mich sogar aus einer verzwickten Lage herausgeholt :)

Stephan1977

Anfänger

  • »Stephan1977« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 12. Oktober 2010

Fahrzeug: 211277, 211072, 211272

Wohnort: Bruchsal

Beruf: selbständig

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 28. Februar 2017, 02:03

@Threadersteller:

Absolut unglaubwürdig... warum: Getriebe kann nicht mehr als 1.000 NM.... Und die Jungs bei AMG (nicht weit entfernt von meinem
Wohnort, wissen sehr genau was sie können.... ;-)

Hufi

Club-Member

  • »Hufi« ist männlich

Beiträge: 1 938

Registrierungsdatum: 30. November 2011

Fahrzeug: S212.M157 by Renntech C216.M275E60AL W251.M156

Wohnort: Bayern

Beruf: Hausmeister :-)

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 28. Februar 2017, 07:31

Absolut unglaubwürdig... warum: Getriebe kann nicht mehr als 1.000 NM.... Und die Jungs bei AMG (nicht weit entfernt von meinem
Wohnort, wissen sehr genau was sie können.... ;-)

Ich hoffe, ich muss mir jetzt keine Sorgen machen ;) . Mein E63T hat 1181Nm und 826PS (EWG) (Komplettumbau von Renntech - allerdings mit Getriebeverstärkung). Seit 3 Jahren verrichtet das erstarkte Malerauto klaglos seinen Dienst. Abgesehen davon habe ich mal gehört, dass das Getriebe bis 1050Nm seitens des Herstellers freigegeben sei.

Was die unterschiedlichen Ergebnisse der Leistungsmessungen anbelangt: Einfach mal prüfen ob nach DIN oder EWG gemessen wurde. Nach DIN hätte mein Auto z. B. 853PS, real aber nur 826PS (nach EWG).
Viele Grüße
Robert

9

Dienstag, 28. Februar 2017, 09:10

Hallo Leute,

heute möchte ich einen Erfahrungsbericht veröffentlichen.

Kürzlich habe das Steuergerät meines S63 (W222) bei Seidt-Performance überarbeiten lassen.
Das ganze ging wie immer fix.
Warum Seidt Performance? Weil ich bereits einen M157 aus dem E63 habe bei Ihm habe machen lassen und mit dem Ergebnis sehr zufrieden war.
Damals wurden dem E63 707 PS attestiert. Ich bin auf Mark Seidt damals über Empfehlung und Recherche gekommen.
Leider wohne ich über 500 km entfernt von Remshalden und so musste ich mein Steuergerät hinschicken.
So auch dieses mal.
Steuergerät wieder eingebaut, losgefahren, und da war es wieder. Das breite grinsen, dass mir sagte, da arbeiten wohl wieder 700 PS unter der Haube.
Das versprechen lag bei 680 PS und gefühlsmässig wurde dies übertroffen. Ich fahre schon eine ganze Zeit Fahrzeuge mit über 500 PS und habe ein gutes Popometer.
Da ich mich aber auch gerne auf fakten stütze, wollte ich den S63 auch mal auf der Rolle haben.
Da der Sound beim S63 doch eher stark gemildert ist, habe ich jemanden gesucht der durch leichte überarbeitung der Abgasanlage etwas Sound herausholen kann.
Da ich unweit von Hannover wohne, hab ich Hannover Hardcore, eine Tuniggemeinde im Raum Hannover angefragt ob sie jemanden kennen, der das machen kann.
Mir wurde COR Tuningwerk in Lauenau empfohlen.
COR hat auch einen Allrad Dyno und so beschloß ich nach telefonischer Anfrage den Auspuff bei COR machen zu lassen und eine Vorher/Nachher Messung durchzuführen.
Der Chef dort hat eine etwas arrogante Art, was mich aber nicht weiter stört, solange er gute Arbeit abliefert.
Nebenbei bemerkte er, dass er schon mal einen da hatte der von 700 PS bei seinem AMG erzählte, aber nur 650 PS hatte.
Na da hatte ich keine Sorge... :)
Gesagt getan. Der Rollenprüfstand ergab eine Messung von Vorher 629 PS zu Nachher 644 PS.
Über dieses Ergebnis war ich etwas erstaunt. Aber bei der Abholung war der Klang im Vordergrund.
Allerdings wurde die Arbeit am Auspuff korrekt durchgeführt und der Sound sprach für sich.
Wir sprachen kurz über die fehlende Leistung und er sagte, er könne für 1.500 Euro auch über 700 PS auf dem Rollenprüfstand garantieren.
Ich sprach Mark auf die fehlende Leistung an und er garantierte dass das nicht sein kann.
Er sei gerne Bereit auf seinem Rollenprüfstand in meiner Anwesenheit eventuelle korrekturen durchzuführen, sofern dies Notwendig sei.
Da ich jedoch in keinster Weise von einer Leistung von 629 PS respektive anschließend 644 PS ausgehen konnte führte ich weitere Tests durch.
Mit der VBox hab ich beschleunigungswerte von 4 sec. von 0-100 bzw. 8,2 sec. von 100-200 km/h gemessen.
Und das nicht gerade unter Idealbedingungen mit Winterreiffen bei unter 10° Aussentemperatur.
Also machte ich noch eine Insoric-Messung.
Bei der kamen dann 727 PS und eine Drehmoment von über 1200 Nm heraus.
Das Auto wurde mit über 2300 Kg gewogen, was meine Beschleunigungswerte um so beeindruckender machte.
Selbst bei den krassesten toleranzen bei einer Insoric-Messung komme ich nicht auf unter 700 PS, was meinem Fahrgefühl entspricht.

Jetzt bleibt die Frage:
Ist COR zu blöd zum Messen, oder wollen die mich verarschen?


Urteilt selbst... Postet gerne eure eigene Meinung, oder Erfahrungen mit COR.
Die 8.2 von 100-200 sind schwach. Leistungsmässig sind das um die 600-620PS.

Mit VorKats etc. sind keine 700PS drin.
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

10

Dienstag, 28. Februar 2017, 09:15

Absolut unglaubwürdig... warum: Getriebe kann nicht mehr als 1.000 NM.... Und die Jungs bei AMG (nicht weit entfernt von meinem
Wohnort, wissen sehr genau was sie können.... ;-)

Ich hoffe, ich muss mir jetzt keine Sorgen machen ;) . Mein E63T hat 1181Nm und 826PS (EWG) (Komplettumbau von Renntech - allerdings mit Getriebeverstärkung). Seit 3 Jahren verrichtet das erstarkte Malerauto klaglos seinen Dienst. Abgesehen davon habe ich mal gehört, dass das Getriebe bis 1050Nm seitens des Herstellers freigegeben sei.

Was die unterschiedlichen Ergebnisse der Leistungsmessungen anbelangt: Einfach mal prüfen ob nach DIN oder EWG gemessen wurde. Nach DIN hätte mein Auto z. B. 853PS, real aber nur 826PS (nach EWG).
Und deine Zeiten? Warten wir schon seit 2 Jahren darauf.
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

Hufi

Club-Member

  • »Hufi« ist männlich

Beiträge: 1 938

Registrierungsdatum: 30. November 2011

Fahrzeug: S212.M157 by Renntech C216.M275E60AL W251.M156

Wohnort: Bayern

Beruf: Hausmeister :-)

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 28. Februar 2017, 09:38

Und deine Zeiten? Warten wir schon seit 2 Jahren darauf.

Habe ich immer noch nicht gemessen, da sie für mich nicht relevant sind. Werde ich aber gerne nachholen, da ich jetzt eine Racelogic Performancebox mein Eigen nenne (auch wenn die nicht 100% genau ist). Ich gehe mal davon aus: 0 auf 100 in 3,8 bis 4,1 Sekunden (Heckantrieb und leider viel zu viel Schlupf) und 100 auf 200 in 5,8-6,0 Sekunden. Das halte ich für realistisch. Aber in der Tat müsste/sollte das durch Messwerte belegt werden :rolleyes: .
Viele Grüße
Robert

alexdou111

Fortgeschrittener

  • »alexdou111« ist männlich

Beiträge: 277

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Fahrzeug: W218 63 AMG, X156 45 AMG, W210 320 Kompressor

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 28. Februar 2017, 09:55

ja hohe 5er ist realistisch für 800-850 PS

die fahre ich auch :-)

13

Dienstag, 28. Februar 2017, 11:42

Und deine Zeiten? Warten wir schon seit 2 Jahren darauf.

Habe ich immer noch nicht gemessen, da sie für mich nicht relevant sind. Werde ich aber gerne nachholen, da ich jetzt eine Racelogic Performancebox mein Eigen nenne (auch wenn die nicht 100% genau ist). Ich gehe mal davon aus: 0 auf 100 in 3,8 bis 4,1 Sekunden (Heckantrieb und leider viel zu viel Schlupf) und 100 auf 200 in 5,8-6,0 Sekunden. Das halte ich für realistisch. Aber in der Tat müsste/sollte das durch Messwerte belegt werden :rolleyes: .
Papier ist geduldig, Leistungsmessungen sagen nicht viel aus (ausser auf ein paar Prüfständen).

Das einzige was zählt ist 100-200 und 200-300 natürlich korrgiert. Alles andere ist paperlapap.
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

alexdou111

Fortgeschrittener

  • »alexdou111« ist männlich

Beiträge: 277

Registrierungsdatum: 11. Juni 2015

Fahrzeug: W218 63 AMG, X156 45 AMG, W210 320 Kompressor

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 28. Februar 2017, 11:58

selbst Zeiten haben einen doch nicht zu unterschätzenden Spielraum.

Ich freue mich diese Saison mal zu sehen, wo ich da stehe.

Race1000 zum Beispiel zählt nur Topspeed nach einer halben Meile aus dem Stillstand.

Interessant ist dann die eigene Topspeed im Vergleich zu den an dem Tag anwesenden Autos,

sprich gleiche Vorraussetzungen für alle :-)

12onetwo12

Anfänger

  • »12onetwo12« ist männlich
  • »12onetwo12« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 8. März 2015

Fahrzeug: AMG S63 Lang (W222)

Wohnort: Deutschland

Beruf: Ja

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 28. Februar 2017, 15:10

Unrealistisch mag sein. Ich persönlich glaube auch nicht an die 1200 Nm.
Allerdings hat das die Insoric Software ausgespuckt...