Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: AMG Owners Club e.V.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Fieser-Kardinal

Club-Member

  • »Fieser-Kardinal« ist männlich
  • »Fieser-Kardinal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 31. Januar 2016

Fahrzeug: W203 C55 AMG

Wohnort: Lkr. Tübingen

Beruf: Expert Solution Engineer

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. März 2017, 07:35

Ständiger Fehler im KI: "ESP fehlerhaft, Werkstatt aufsuchen / Anzeige defekt / Bremsbelag Verschleissgrenze erreicht"

Hallo liebe AMG Fahrer,

mein C55 treibt mich gerade in den Wahnsinn. Begonnen hat es letztes Jahr, dort kam zum ersten mal während der Fahrt auf einer Bundesstraße bei ca. 120 die meldung im KI "Bremsbelag Verschleissgrenze erreicht, Werkstatt aufsuchen" und direkt danach "Anzeige defekt, Werkstatt aufsuchen". Die Nadel für die Geschwindigkeit ist dabei direkt auf 0 abgesackt und der Wagen fur nur noch wie ein Sack Nüsse, hat kaum Gas angenommen und auch nicht mehr geschaltet. Bin dann auf den Seitenstreifen und habe den Wagen abgestellt. Nach 5 Minuten warten habe ich die Zündung wieder eingemacht, nichts mehr, keine Meldung im KI, fuhr wieder ganz normal.

Bei der Werkstatt auslesen lassen, Fehler war Unterspannung des ESP Steuergeräts. Fehler wurde gelöscht und ich durfte dann wieder fahren.

In der Zwischenzeit war der Fehler immer mal wieder gekommen, doch nach Zündung aus/ein war es wieder weg. Werkstatt meinte, es ist immer der gleiche Fehler hinterlegt, die Zuleitungen wurden laut Werkstatt auch auf Laststabilität geprüft, hier sei alles okay. Durfte wieder fahren, aber nicht ohne den Hinweis dass wenn es wieder auftritt das ESP Steuergerät neu müsse. Ich kam ganze 20km weit, dann war der Spass wieder da. Also den Wagen wieder mit hängen und würgen zum Autohaus gebracht (2. Gang Notlauf macht kein Spaß) und diesmal wurde das ESP Steuergerät ersetzt. Rechnung erfreuliche 1050€, das ganze hielt aber nur ca. 2 Wochen, heute morgen kam der gleiche Fehler wieder. :cursing: So langsam bin ich echt stinkig, die machen fröhliches Bauteiletauschen und der Fehler ist nach wie vor da und geht auch nicht weg, äußert sich dann so wenn ich den Wagen starten will:

www(.)youtube.com/watch?v=C67Hdh-5ZgY

Kennt jemand dieses Thema beim W203 oder hat jemand einen Tipp was dies sein kann?
Beste Grüße,
Mike


Im Zweifel an einem Gesprächsverlauf, einfach Senf hinzugeben! :whistling:

hatec1

Club-Member

  • »hatec1« ist männlich

Beiträge: 1 894

Registrierungsdatum: 31. Juli 2010

Fahrzeug: E63T 05-2012 weiß, PP, AUDI A3 Cabrio - Herzensangelegenheit meiner lieben Frau, FIAT BARCHETTA - mein Museumscabrio mit vielen Erinnerungen an schöne Zeiten.....

Wohnort: Lippstadt

Beruf: selbständig, Systemanbieter von automatischen Torantrieben, Torschranken und Automatiktüren.

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. März 2017, 08:05

Hallo Mike, was erwartest du von normalen Händler ?

Echte Kompetenz findest du wahrscheinlich eher hier im Forum ;)
LG ANdi

Freundschaftlich, aufrichtig und respektvoll - so wünsche ich mir unsere Forumsdiskussionen für die Zukunft.
:friends: :beer:

Fieser-Kardinal

Club-Member

  • »Fieser-Kardinal« ist männlich
  • »Fieser-Kardinal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 31. Januar 2016

Fahrzeug: W203 C55 AMG

Wohnort: Lkr. Tübingen

Beruf: Expert Solution Engineer

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. März 2017, 08:20

Hallo Andi,

sehr hilfreich ist dein Kommentar aber auch nicht. ;) :P

Ich stand ja auch schon mit Fabian und Thomas in Kontakt deswegen.
Beste Grüße,
Mike


Im Zweifel an einem Gesprächsverlauf, einfach Senf hinzugeben! :whistling:

hatec1

Club-Member

  • »hatec1« ist männlich

Beiträge: 1 894

Registrierungsdatum: 31. Juli 2010

Fahrzeug: E63T 05-2012 weiß, PP, AUDI A3 Cabrio - Herzensangelegenheit meiner lieben Frau, FIAT BARCHETTA - mein Museumscabrio mit vielen Erinnerungen an schöne Zeiten.....

Wohnort: Lippstadt

Beruf: selbständig, Systemanbieter von automatischen Torantrieben, Torschranken und Automatiktüren.

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. März 2017, 08:43

Mike, ich weiß, daß der nicht hilfreich war.

Darf man nur zielführende Beiträge verfassen ?

Viel Glück bei der Problemlösung ;)
LG ANdi

Freundschaftlich, aufrichtig und respektvoll - so wünsche ich mir unsere Forumsdiskussionen für die Zukunft.
:friends: :beer:

Jan K

Club-Member

  • »Jan K« ist männlich

Beiträge: 3 665

Registrierungsdatum: 28. Mai 2009

Fahrzeug: AMG

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. März 2017, 08:44

Hallo Mike, was erwartest du von normalen Händler ?

Echte Kompetenz findest du wahrscheinlich eher hier im Forum ;)


Das ist nun aber auch etwas "hart", habe mit meinem Händler und auch anderen Händler auch seht gute Erfahrungen gemacht!
(unabhängig von dem aktuellem Problem) Es schreibt sich immer so leicht hin, das der Händler "unfähig" ist, aber es gibt auch Fehler, die einfach schwer zu finden, bzw zu lokalisieren sind, besonders bei sporadischen Fehlern, kann sich selbst ein Experte der noch so einen guten Ruf hat, einen Wolf suchen. Ich arbeite selbst mit Störungssuche tagtäglich und habe in nun 11Jahren bei gleichem "Fahrzeug" noch immer nicht "ausgelernt", es kommen immer andere/neue Fehler hinzu und müssen anders gehandhabt/gesucht werden.

Warum gibt es so viele "schlechte Erfahrungsberichte mit Werkstätten"?
Ganz einfach, wenn ich mein Auto dort hin bringe, die den Fehler finden und reparieren ist die Sache für einen selbst erledigt, wenn sie den Fehler aber nicht auf Anhieb finden, wird im Internet -meistens- "Randale" gemacht und die Werkstatt als "unfähig hin gestellt", das ein und dieselbe Werkstatt aber in 99 von 100 Fällen, den Fehler auf Anhieb gefunden hat, interessiert in dem Moment nicht, weil man es eben nirgends nachlesen konnte.


--Sorry fürs OT, aber ich musste das mal los werden :) --

Gruß
Jan
**Die AMG-Show ist nicht zurückhaltend; Endrohre im 4-er-pack spielen die Symphonie der Vernichtung!!**

Fieser-Kardinal

Club-Member

  • »Fieser-Kardinal« ist männlich
  • »Fieser-Kardinal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 31. Januar 2016

Fahrzeug: W203 C55 AMG

Wohnort: Lkr. Tübingen

Beruf: Expert Solution Engineer

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. März 2017, 09:15

Ich schreibe ja nicht dass die Werkstatt da unfähig ist, ich habe denen aber auch gesagt dass sie das ESP Steuergerät nur tauschen dürfen, wenn Sie alles andere ausgeschlossen haben, sprich, Kabelage, Spannungsversorgung usw. alles geprüft wurde und in Ordnung ist. Offenbar ist ja nicht der Fall, sonst wäre der Fehler ja weg.

Fehler wird auch wieder der gleiche sein, da bin ich mir zu 99% sicher. Unterspannung. Was bleibt dann noch? Spannungsversorgung selbst, sprich Lima, Kabelführung, Batterie, Übergänge (Steckerkontakte oxidiert z.B.) ... aber das hat das AH ja schon alles "geprüft", zumindest sagen sie das.

Der Fehler tritt hauptsächlich auf wenn man losfahren will, sprich meist unter 10km/h, Stop & Go Verkehr im Stau, oder wenn man an der Ampel stand und dann wieder anfahren will. Hatte es nur 1 mal ganz am Anfang, da ist der Fehler direkt während der Fahrt passiert.
Beste Grüße,
Mike


Im Zweifel an einem Gesprächsverlauf, einfach Senf hinzugeben! :whistling:

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 193

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. März 2017, 09:16

Also wenn immer Unterspannung abgelegt ist würde ich als erster mal versuchen eine Zuleitung zur Spannungsversorgung des ESP zu legen um wirklich auszuschließen das es die Stromversorgung ist. Wenn das Problem flott nachzustellen ist dann wäre das doch easy "gelöst" bzw. getestet ob es wirklich die Unterspannung ist.

Das ESP Steuergerät bekommt auf 2 Leitungen Saft:

2.5mm² / ROT / Pin32
4.0mm² / ROT / Pin1

Dort würde ich mit einer fliegenden Leitung direkt Strom zuführen, da das Klemme30 ist kann das auch direkt von der Batterie kommen, für einen Test sollte das dicke ausreichen.

Die Original Spannungsversorgung kommt vom SAM vorne, Sicherung 59 und 60 (40A und 50A!) sichern das ESP Steuergerät ab, Angeschlossen ist es an Stecker 8, Pin 1 & 2. Da könnte man ja auch mal drunter gucken. Korrision im Steuergerätekasten von nem 203 wäre jetzt auch nicht das erstmal das ich das sehen würde.

Ich würde mir eine temporäre Zuleitung (abgesichert) direkt von der Batterie zum ESP legen und die Sicherungen 59 & 60 aus dem SAM ziehen... dann mal ein paar Tage fahren und gucken ob es wieder auftritt.

Fieser-Kardinal

Club-Member

  • »Fieser-Kardinal« ist männlich
  • »Fieser-Kardinal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 31. Januar 2016

Fahrzeug: W203 C55 AMG

Wohnort: Lkr. Tübingen

Beruf: Expert Solution Engineer

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 8. März 2017, 13:16

Schon einmal vielen Dank Fabian. :thumbup: Ich geb denen das mal mit auf den Weg bzw. bin mal gespannt was die nun meinen als Ursache zu präsentieren.
Beste Grüße,
Mike


Im Zweifel an einem Gesprächsverlauf, einfach Senf hinzugeben! :whistling:

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 193

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 8. März 2017, 13:44

Willst du das es richtig gemacht wird, mach es selbst! :rolleyes: :D

Fieser-Kardinal

Club-Member

  • »Fieser-Kardinal« ist männlich
  • »Fieser-Kardinal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 31. Januar 2016

Fahrzeug: W203 C55 AMG

Wohnort: Lkr. Tübingen

Beruf: Expert Solution Engineer

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 8. März 2017, 13:56

Willst du das es richtig gemacht wird, mach es selbst! :rolleyes: :D

Auch wieder wahr, aber dann könnte sich das AH von allen Folgesachen freisprechen. Weil man ja selbst dran rumgefummelt hat, würden sie jegliche weitere Verantwortung ablehnen.
Beste Grüße,
Mike


Im Zweifel an einem Gesprächsverlauf, einfach Senf hinzugeben! :whistling:

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 193

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 8. März 2017, 14:11

Sehe ich angesichts der Tatsache das du grade mit einem 1050€ Loch in der Tasche rumläufst nicht direkt als "Vorteil". Wenn das ein Garantiefall wäre würde ich dir uneingeschränkt recht geben, für Teileweitwurf auf Kosten des Kunden ist ein Mercedes Autohaus echt nicht direkt die beste Adresse :D ... zummindest aus sicht deines Portemonais. :thumbsup:

sl55mm

Club-Management

  • »sl55mm« ist männlich

Beiträge: 2 449

Registrierungsdatum: 15. November 2011

Fahrzeug: R129 etc.

Wohnort: Nähe Zürich

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 8. März 2017, 17:19

Willst du das es richtig gemacht wird, mach es selbst! :rolleyes: :D
Für einen wie mich, der zwei linke Hände hat und wenig bis nichts davon versteht, ist das leider keine Option. Nicht jeder ist so "privilegiert" wie Du

Danke mal an dieser Stelle für die immer wieder bewiesene und geteilte Kompetenz von Dir und einigen anderen Techies hier!
Freundlich grüsst
Dani



[Mitglied des Vorstandes]

Chucky63

Anfänger

  • »Chucky63« ist männlich

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 21. Januar 2017

Fahrzeug: History: w211 E500, w203 C55, w211 E55 Aktuell: w211 E55

Wohnort: Salzgitter

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 8. März 2017, 19:17

Das gleiche Problem hatte ich damals auch im C55 w203. Hört sich blöd an aber bei mir war es letztendlich der Lenkwinkelsensor ?(
Keine Ahnung wie oder was der damit zu tun hat aber es war so. Zuerst gibt es irgendwie einen Trink den Lws neu anzulernen, weiß hier vielleicht jemand genauer?! Auto starten, Lenkrad anschlag nach links, lenkrad anschlag nach rechts, wieder Mitte und Auto aus!!? Weiß nicht mehr genau.

Nach dieser Aktion war die Geschichte nämlich ein paar Wochen und etliche Kilometer weg und kam irgendwann wieder. Dann den Sensor tauschen lassen und es kam nie wieder.

Gruß Tim

Rusman

Club-Member

  • »Rusman« ist männlich

Beiträge: 240

Registrierungsdatum: 26. April 2012

Fahrzeug: C 63 AMG Coupe PP+, EZ 11/2012

Wohnort: Rems-Murr-Kreis

Beruf: Automobilbranche

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 8. März 2017, 19:21

Naja der LWS ist eines der Sensoren, das Signale an das ESP Steuergerät schickt. Von daher eine mögliche Fehlerquelle :thumbup:
Bollerwagen; Hubraum und Wohnraum :D

Skywalker

Club-Member

  • »Skywalker« ist männlich

Beiträge: 2 364

Registrierungsdatum: 17. September 2009

Fahrzeug: AMG

Wohnort: Nürburgring

Beruf: www.renntechmercedes.de

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 8. März 2017, 20:16

Sind andere Krümmer verbaut, womöglich ohne Hitzeschutz?
Cheers!
Luke

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 193

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 8. März 2017, 20:21

Ne, Sind Serienkrümmer drin, Aber Lukas hat da nicht ganz unrecht, gibt glaub vom CLK-DTM(?) ein Hitzeschutzblech das das ESP Steuergerät vor Hitzeeinwirkung schützt.

LWS Sensor wird auch als solcher abgelegt und ja der wird angelernt durch Vollanschlag in beide richtungen.

Fieser-Kardinal

Club-Member

  • »Fieser-Kardinal« ist männlich
  • »Fieser-Kardinal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 31. Januar 2016

Fahrzeug: W203 C55 AMG

Wohnort: Lkr. Tübingen

Beruf: Expert Solution Engineer

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 8. März 2017, 21:04

Den Hitzeschutz vom CLK habe ich bereits nachgerüstet. Aber wie Fabian schreibt, Serienkrümmer.

@Tim: war bei dir auch Unterspannung abgelegt?
Beste Grüße,
Mike


Im Zweifel an einem Gesprächsverlauf, einfach Senf hinzugeben! :whistling:

Chucky63

Anfänger

  • »Chucky63« ist männlich

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 21. Januar 2017

Fahrzeug: History: w211 E500, w203 C55, w211 E55 Aktuell: w211 E55

Wohnort: Salzgitter

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 9. März 2017, 22:54

Kann ich dir leider nicht sagen welche genauen Fehler in der Diagnose standen. Nur halt dass ich das gleiche im KI hatte und wir es dann so wegbekommen haben. Erst vorübergehend mit dem justieren des halt letztendlich defekten Lws und später dann endgültig mit dem Austausch. Gruß

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 193

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

19

Freitag, 10. März 2017, 00:42

Dein Problem hat nichts mit dem von Mike zu tun.

gruß

Chucky63

Anfänger

  • »Chucky63« ist männlich

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 21. Januar 2017

Fahrzeug: History: w211 E500, w203 C55, w211 E55 Aktuell: w211 E55

Wohnort: Salzgitter

  • Nachricht senden

20

Freitag, 10. März 2017, 11:30

Dein Problem hat nichts mit dem von Mike zu tun.

gruß
Ok :whistling:

R172SLK55AMG

Anfänger

  • »R172SLK55AMG« ist männlich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 26. Januar 2017

Fahrzeug: SLK55AMG

Wohnort: NRW

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

21

Sonntag, 12. März 2017, 12:15

Hallo
Ich hatte auch im KI Fehlermeldungen ohne Ende. Wie z.B Oel nachfüllen obwohl Oelstand auf Voll war. Werkstatt aufsuchen
usw. Der Fehler wurde behoben indem ein Updat im SAM Vorne und ZGW vorgenommen wurde. Seitdem alles O.K.
War zwar beim R172 55 AMG aber für die anderen Baureihen sollte auch Updats geben. Für das SAM Hinten wurde vor 2 Tagen ein Updat aufgespielt weil die Sitzheizung sehr schwach war.

Peter

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 193

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 12. März 2017, 19:48

Wir reden hier aber über einen Wagen der seit 10 JAhren ohne Probleme fuhr und jetzt auf einmal dieses Problem haben soll... ich weigere mich etwas zu glauben das das an Software liegen soll ;-)

grüße, Fabian

R172SLK55AMG

Anfänger

  • »R172SLK55AMG« ist männlich

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 26. Januar 2017

Fahrzeug: SLK55AMG

Wohnort: NRW

Beruf: Rentner

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 12. März 2017, 20:17

Die Fehlermeldungen werden im ZGW gespeichert und ans KI weitergegeben. Vieleicht ist ja das ZGW fehlerhaft was die Stardiagnose aber erkennt.

Peter

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 193

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

24

Montag, 13. März 2017, 00:14

Nein, die fehler werden im entsprechenden Steuergerät gespeichert. Das ZGW dienst als Diagnosegateway für Steuergeräte die über CAN ausgelesen werden, das ist korrekt und das mag beim R172 auch auf ESP etc. zutreffen, das weiß ich leider nicht. Beim W203 wird aber das ESP, EGS und MSG über eine eigene Diagnoseleitung ausgelesen die direkt auf die Prüfkupplung geht.

Und ausgelesen wurde der Wagen doch auch schon lange ... und der Fehler wurde doch auch eindeutig gepostet? Warum will man dann woanders dran rumdoktoren. Fehlermeldung ist Unterspannung, also prüf ich doch zuerst mal die Spannungsversorgung. Ich würde die "Lastmessung" da eher in Frage stellen als die Fehlermeldung des Steuergerätes und die Stromversorung schlicht brücken ... INKLUSIVE MASSE! Damit dann 1-2 Wochen rumfahren und gucken was passiert ... wenns weg ist rupf ich die Kabel solange auseinander bis ich den Fehler gefunden habe.

R172 und W203 sind halt auch 10 Jahre auseinander ... das ist nicht direkt zu vergleichen.

grüße, Fabian

Mr Cherry

Fortgeschrittener

  • »Mr Cherry« ist männlich

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 9. April 2016

Fahrzeug: S204 C63 Performance

Wohnort: Oberasbach

  • Nachricht senden

25

Montag, 13. März 2017, 11:28

Mit dem Lenkwinkelsensor war auch mein Gedanke, hatte letztes Jahr mein MRM zerlegt wegen Ausbau einer Behindertensteuerung, da achtete ich leider nicht auf den Lenkwinkelsonsor und dieser war "verdreht", sobald ich nach links gelenkt hatte war der Bereich unplausibel und ich bekam erstaunlicherweisse einen ESP Fehler.


Beim durchsuchen mittels eines Fehlerauslesegerätes ist mir aufgefallen das ca. 10 Dinge defekt sein könnten und dann einen ESP Fehler verursachen.


Ich hab dann einfach meinen Lenkwinkelsensor wieder an die richtige Position gebracht und es war ruhe.

Bei Dir könnte dieser natürlich ganz defekt sein, deshalb vll mal ein gebrauchtes MRM ausprobieren

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 193

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

26

Montag, 13. März 2017, 15:07

Mal ganz im Ernst ...

WARUM will ihn den hier jeder auf irgendwas anderes bringen anstatt mal das zu untersuchen was als defekt ERKANNT wird.

Das MRM ist doch ein völlig eigenständiges Steuergerät, wenn das unplausible werte liefern WÜRDE, meint Ihr dann nicht das es da auch einen Fehler abgelegt hätte?

Die Fehler die du in deinem Steuergerät hattest waren alle "F - Aktuell und gespeichert" oder "f - gespeichert"?

Kopfschüttelnde grüße... Fabian

Mr Cherry

Fortgeschrittener

  • »Mr Cherry« ist männlich

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 9. April 2016

Fahrzeug: S204 C63 Performance

Wohnort: Oberasbach

  • Nachricht senden

27

Montag, 13. März 2017, 15:13

Ok, wenn nur EIN Vorschlag in Ordnung geht nehm ich meine Hilfe gerne zurück.

Viel Erfolg weiterhin mit der Fehlerlösung.



P.s. nein,dass MRM legt keinen Fehler ab....

kaype

Profi

  • »kaype« ist männlich

Beiträge: 1 193

Registrierungsdatum: 12. Juni 2012

Fahrzeug: S210 E55 Kompressor - powered by RENNtech

Wohnort: Stuhr b. Bremen

  • Nachricht senden

28

Montag, 13. März 2017, 19:24

:patsch:

Ok, wenn nur EIN Vorschlag in Ordnung geht nehm ich meine Hilfe gerne zurück.
Natürlich darfst du gerne Vorschläge abgeben... dann aber bitte welche die auf die Symptome passen. Und bitte nicht eingeschnappt sein man einem sagt das dein Lösuingsvorschlag leider für die Symptome nicht zutrifft.


Viel Erfolg weiterhin mit der Fehlerlösung.
Hat wohl nicht geklappt @eingeschnappt sein.


P.s. nein,dass MRM legt keinen Fehler ab....
Ja, bei dem hier beschriebenen Fehler gebe ich dir recht, weil das MRM ... aller wahrscheinlichkeit nach ... nicht schuld sein wird ist dort natürlich kein Fehler abgelegt.

grüße...

Fieser-Kardinal

Club-Member

  • »Fieser-Kardinal« ist männlich
  • »Fieser-Kardinal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 31. Januar 2016

Fahrzeug: W203 C55 AMG

Wohnort: Lkr. Tübingen

Beruf: Expert Solution Engineer

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 14. März 2017, 13:43

Hier herrscht ja ein reger Austausch. 8| Nicht eingeschnappt sein, Tipps sind immer gut, sofern sie auch auf die Symptome passen. Sicher kann mal auch ein unbeteiligtes Gerät in die Suppe spucken, allerdings ist da auch wie Fabian schon sagt, meist ein eigener Fehler abgelegt.

Das ESP meldet ja nicht unplausibles Signal oder ähnliches, sondern jedes Mal konkret: "Unterspannung". Ergo sind auch die Dinger erstmal zu prüfen, welche sich auf die Fehlermeldung beziehen. Dazu gehören, Batterie, Lima, Zuleitungen, Steckerkontakte usw ...

Achja, das Autohaus hat noch um mehr Zeit gebeten, scheint wohl doch etwas zeitfressender zu sein so eine Diagnose ... was halt auch nicht ins Zeitmanagement eines Autohauses passt. :pflaster: Fahrt ich halt solange mit dem Wagen von Frauchen rum ... ;( Mal schauen wieviel km und Sprit die verballert haben wenn ich ihn wiederbekomme ;(
Beste Grüße,
Mike


Im Zweifel an einem Gesprächsverlauf, einfach Senf hinzugeben! :whistling:

Fieser-Kardinal

Club-Member

  • »Fieser-Kardinal« ist männlich
  • »Fieser-Kardinal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 31. Januar 2016

Fahrzeug: W203 C55 AMG

Wohnort: Lkr. Tübingen

Beruf: Expert Solution Engineer

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 16. März 2017, 08:42

Ich habe nun den Wagen seit gestern wieder. Auf dem Parkplatz habe ich nochmal geschaut, es wurde eine Flugleitung abgesichert sauber verlegt zwischen Batterie und ESP Steuergerät. Ein unwissendes Auge würde niemals erkennen dass hier eine separate Leitung liegt. Ach, jetzt wurde auf einmal doch jede Leitung geprüft bzw. durchgemessen? Protokolle existieren auf einmal doch und wurden mir vorgelegt, samt ausgedruckter Leitungspläne. Ich bin mit denen dann nochmal wegen dem ESP Steuergerät ins Gericht gegangen. Hintergrund ist ja, dass das Teil getauscht wurde, obwohl der Fehler ja nun doch nicht daran liegt. Das ESP Steuergerät ist kein Tauschteil, ergo mein Eigentum und mir auszuhändigen. Das Autohaus hat das alte ESP Steuergerät aber in die Tonne gekloppt. 8| Bitte was, mein Eigentum? :patsch:

Nun kann man weder rückbauen noch gegenprüfen ob es nicht doch auch zum Teil am Steuergerät gelegen hat. Ich habe denen sachlich aber bestimmt gesagt dass ich gern die Kabelage und die Arbeiten hierfür bezahle, aber dass ich das Steuergerät nicht bezahlen werde bzw. hier mein Geld zurückverlange, da ich nicht für falsche Diagnosen bzw. ungeprüften Teiletausch bezahle. ich bin gespannt, was ich heute als Rückmeldung bekomme, nachdem der "Fall" bei der GL war, sonst werde ich heute nochmals vorstellig. :shoot:

Das beste war aber, ich starte und will heimfahren, nach den ersten 100-200 Metern fällt mir ein tierisches Zischen aus der Gegend der Spritzwand auf. Angehalten und geschaut und ich dachte ich seh nicht recht. Der komplette Luffikasten war nicht fest, lag einfach so auf dem Motorblock auf. Zwischen Kasten und LMM konnte man schön mit 2 Fingern zwischen gehen. Super, wenn man hier falschluft zieht bzw. sich Wunder was ungefiltert ansaugen kann ... :cursing: :cursing: :cursing:

Aber man hat ja eine Probefahrt nach den Arbeiten gemacht, und da ist das nicht aufgefallen? Da muss ja ein besonders talentierter Stift am Auto schrauben ... :thumbdown:
Beste Grüße,
Mike


Im Zweifel an einem Gesprächsverlauf, einfach Senf hinzugeben! :whistling:

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher